Yazmin Lacey

Yazmin Lacey Die in London geborene britische Soul-Sängerin und Songwriterin Yazmin Lacey wohnt mittlerweile in Nottingham (Foto: Emerged Agency)

Yazmin Lacey ist eine britische Soul-Sängerin und Songwriterin. Sie wurde in London geboren und lebt mittlerweile in Nottingham. Ihre Debüt-EP „Black Moon“ ist im Jahr 2017 über das Indie-Label Running Circles (Daisy Godfrey, Kinkajous, Pete Beardsworth) erschienen.

Yazmin Lacey präsentiert ihre warme Gesangsstimme in einem organischen, jazzgesprenkelten Soul-Soundgewand. Ihre einladenden Songs sind voll von positiven Botschaften über Neuanfänge und Selbstakzeptanz. Bevor sie sich endgültig einer professionellen Musikkarriere widmete, war Lacey hauptberuflich als Sozialarbeiterin tätig. Als sie sich während eines Kneipenabends zu einer spontanen Gesangseinlage überreden ließ, bekam sie direkt einen kleinen Gig angeboten – viele weitere dieser Art folgten. In den folgenden Jahren wurde die gebütige Londonerin zu einem festen Bestandteil der Jazzszene ihrer Wahlheimat Nottingham. Nach dem Release der Debüt-EP „Black Moon“ wurde sie schließlich auch einem landesweiten Publikum bekannt. Einen wichtigen Anteil daran hatte der bekannte BBC-Radio-DJ Gilles Peterson, der zu den Lacey-Fans der ersten Stunde zählt.

2020 veröffentlichte Yazmin Lacey ihre kritisch gelobte EP „Morning Matters“ im Selbstverlag. Im selben Jahr beteiligte sie sich neben renommierten Kolleg*innen wie Shabaka Hutchings, Nubya Garcia und Jorja Smith an einem Coveralbum zu Ehren des berühmten Jazz-Labels Blue Note. Sie interpretierte dafür den erstmals 1955 veröffentlichten Pop-Klassiker „I’ll Never Stop Loving You“.



Yazmin Lacey im Programm von ByteFM:

„Late Night People“: Grooves für Nachtmenschen von Yazmin Lacey

Von ByteFM Redaktion
(31.01.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Late Night People“: Grooves für Nachtmenschen von Yazmin Lacey
Yazmin Lacey war schon immer fasziniert davon, was sich nachts abspielt (Foto: Nina Manandhar) Unser heutiger Track des Tages „Late Night People“ ist die dritte Vorabsingle aus dem ersten Album von Yazmin Lacey. Alles deutet darauf hin, dass das im März 2023 erscheinende „Voice Notes“ genauso abwechslungsreich daherkommt wie Laceys bisheriges Schaffen seit 2017. Zumindest in einem gewissen Rahmen. Denn allzu weit hat sich die britische R&B-Sängerin nicht aus dem Bereich zwischen Jazz, Soul und Funk bewegt. Dort hat sie sich in gut einem halben Jahrzehnt eingerichtet und zu ihrem eigenen, schmooven, gern retrohaften und warmen Sound gefunden. Nach zwei gemächlicheren Singles schielt das neue Stück auf den Dancefloor. // Das Album „Voice Notes“ von Yazmin Lacey erscheint am 3. März 2023 auf dem Label On Your Own Records / Believe. Die Vorabsingle „Late Night People“ davon ist heute unser Track des Tages. Hört und seht sie Euch hier an:

10 bis 12

Night Light

(31.01.2023 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Unser Track des Tages "Late Night People" von der britischen Musikerin Yazmin Lacey ist ein Track für "Menschen, die nachts zum Leben erwachen", sagt die Songwriterin über ihre neueste Single. Yazmin Lacey veröffentlicht Anfang März ihr Debütalbum "Voice Notes".

Alben des Jahres 2023

Von ByteFM Redaktion
(15.12.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Alben des Jahres 2023
Yazmin Lacey – „Voice Notes“ // Yazmin Lacey – „Voice Notes“

Orbit

Voice Notes

(09.03.2023 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Orbit - Voice Notes
Von dieser Methode macht auch Yazmin Lacey oft Gebrauch. Nach den „Black Moon“ (2017), „When The Sun Dips 90 Degrees“ (2018) und „Morning Matters“ (2020) hat die talentierte britische Singer-Songwriterin am 3. März ihren ersten Longplayer veröffentlicht. Von Dave Okumu produziert klingt „Voice Notes“ dem Titel entsprechend angenehm unpoliert, indem auch Risse in der Stimme hörbar bleiben. Ein großartiges Neo-Soul-Album, das in dieser Sendung auf die künstlerische Verwendung von Sprachnotizen in der Musik von Christina Aguilera, Yaya Bey, Awfultune, Frank Ocean, Kendrick Lamar und Mac Miller trifft.   Bild: Cover „Voice Notes“ von Yazmin Lacey

ByteFM Magazin

Good 4 You

(31.01.2023 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neue Singles hört Ihr heute von Yves Tumor und Yazmin Lacey.

Ein Topf aus Gold

Geschundene Seelen

(30.10.2018 / 18:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ein Topf aus Gold - Geschundene Seelen
Der Untertitel dieser Sendung klingt nach Grusel und November-Depression, liefert aber vor allem Balsam für unsere geschundenen Seelen, von unter anderem Kadhja Bonet, Kamaal Williams und Yazmin Lacey. Einen Ausflug gibt es nach Chicago mit Jamila Woods, die Nikki Giovanni zitiert und Noname, die Blaxploitation-Filme samplet.

Schöner Wohnen

Future Times

(14.04.2020 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Musik u. a. von The Shacks, The Orielles, L'Impératrice und Yazmin Lacey.

ByteFM Magazin am Abend

Hardrock-Kartoffeln und Spätmenschen

(31.01.2023 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik u. a. von Henry Rollins' „Post-alles-existenzielle-Musik“-Lieblingsband The Cool Greenhouse, Molly Tuttle & Golden Highway und unserem Track des Tages „Late Night People“ von Yazmin Lacey.

Beat Repeat

Nas / Kamasi Washington / LoboFunk

(29.06.2018 / 18:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Beat Repeat - Nas / Kamasi Washington / LoboFunk
Es sind spannende Wochen. Kamasi Washington hat mit „Heaven And Earth“ einen mehr als würdigen Nachfolger zu seinem 2015er Meisterwerk „The Epic“ nachgelegt. Die ehemaligen Erzrivalen Nas und Jay Z gehen fast parallel mit neuen Scheiben an den Start, letzterer zusammen mit seiner Ehefrau Beyonce als The Carters. Obendrauf gibt’s Neues von The Internet, Yazmin Lacey, Lobo Funk und Jay Rock.

Tonabnehmer

Katz & Vulf

(16.02.2020 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neue Musik gibt es heute u.a. von Theo Katzman, seines Zeichens Mitglied bei der Band Vulfpeck. Von Tiernamen-Blödeleien abgesehen gibt es außerdem neuen Melodic Pop von Dropkick, samtigen Soul von Yazmin Lacey und zwei sehr gute Jazzdrummer: Yussef Dayes und Moses Boyd.

Neuland

Spätmenschen, Spätwerke, Beats und Bops

(03.03.2023 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
„Late Night People“ gehören zu den Menschen, die Yazmin Lacey auf ihrem jazzig-funky groovenden Album „Voice Notes“ besingt. Zum Spätwerk von Burt Bacharach gehören die Zusammenarbeiten des Komponisten mit Elvis Costello, deren letzte Installation nun erscheint.

In Takt

Überjazz & Powerhouse

(02.11.2018 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem stellt die Moderatorin einige andere persönliche Highlights des Festivals vor: Kelsey Lu, Ras G, Joey Dosik, Pegasus Warning, Leon Vynehall und Yazmin Lacey.

Das Draht

Soul meets Jazz mit Philipp Köhler

(25.03.2018 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Melodischer, angejazzter Soul von Kenneka Cook, Mali Hayes, Yazmin Lacey u.a.

Tracks des Tages

Mondpreise und Nachtschwärmerei

(04.02.2023 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Min Musik u. a. von Yazmin Lacey, Free Love und Euroteuro.

Songs des Jahres 2023

Von ByteFM Redaktion
(13.12.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Songs des Jahres 2023
Yazmin Lacey – „Late Night People“

Beat Repeat

Phonte / Big Roo / JDilla

(06.04.2018 / 18:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Beat Repeat - Phonte / Big Roo / JDilla
Außerdem gibt es Neues von Bishop Nehru, Big Roo, Yazmin Lacey, Kamaal Wiliiams und Mahalia.

Tonabnehmer

Say Goodbye To Pretty Boy

(12.04.2020 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neue Musik gibt es diesmal von Yves Tumor, dessen neues Album „Heaven To A Tortured Mind“ gerade erschienen ist. Eine neue EP gibt es auch von Yazmin Lacey. Außerdem: neu entdeckte Musik von Butcher The Bar und neu interpretierte Musik anderer Leute von Bartees Strange.

Tonabnehmer

Color Theory

(15.03.2020 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem: verloren geglaubte Musik von Western State Hurricanes, eine neue EP von Emma-Jean Thackray, Jazz aus der Schweiz vom Fabian M. Mueller Trio. Und Yazmin Lacey hat den Morgen für sich entdeckt.

Silent Fireworks

Happy Frühlingserwachen!

(28.03.2023 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Feat. Marina Herlop, Bobbi Humphrey und Yazmin Lacey.

ByteFM Mixtape

Jazz thing im April 2023

(16.04.2023 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
„Chasing Days“ trifft es auf den Punkt – ist es wirklich schon Mitte April? Und auch diese Zeile aus unserem Opener von Izo Fitzroy passt: „I Keep on moving away from the rain“. An diesem Sonntagmittag um 12 läuft unser neues, regenfreies Mixtape bei Byte FM nicht etwa dem Tag hinterher, es krönt ihn musikalisch – live und immer im Moment – mit neuer Musik von Faada Freddy, Ralph Towner, Yazmin Lacey, Rickei Lee Jones, Magnus Öström, Masaa und vielen mehr.