Benjamin Clementine

Benjamin Clementine Benjamin Clementine

Benjamin Clementine ist ein Musiker und Komponist, der 1988 in London geboren wurde. Bevor „At Least for Now“, sein Debütalbum aus dem Jahr 2015, ihn zum Liebling der KritikerInnen machte und dafür sorgte, dass der Autodidakt inzwischen Hallen füllt, hatte Clementine ein recht hartes Leben. Als er mit 19 nach Paris zog, war er für einige Jahre obdachlos und spielte auf der Straße, in Bars und Hotels. So zog er nach einiger Zeit die Aufmerksamkeit der Pariser Musikszene auf sich und wurde schließlich von einem Agenten entdeckt.

Benjamin Clementines Hauptinstrument ist das Piano. Als Einflüsse nennt er avantgardistische Komponisten wie Claude Debussy und Erik Satie, was sich auch in seinem experimentellen Klavierspiel abzeichnet. Sein Zugang zum Songwriting ist ein sehr expressionistischer. Er verarbeitet mit seiner Musik persönliche Erfahrungen und Gefühle, wobei die Melancholie und der Pathos, die darin stets mitschwingen, auf ein eher düsteres Innenleben hindeuten.

Im Jahr 2017 veröffentlichte Clementine mit „I Tell a Fly“ sein zweites Studioalbum. Am 19. Januar desselben Jahres, einen Tag vor der Amtseinführung Donald Trumps, erschien „Hallelujah Money“, eine Kollaboration zwischen ihm und Gorillaz. Die Textzeile „And I’ve thought the best way to perfect our tree is by building walls” deutet darauf hin, dass dieses Datum nicht zufällig gewählt wurde.



Benjamin Clementine im Programm von ByteFM:

Benjamin Clementine (Ticket-Verlosung)

Von ByteFM Redaktion
(28.04.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Benjamin Clementine (Ticket-Verlosung)
Benjamin Clementine Benjamin Clementines Weg zum Ruhm war ein ganz besonders steiniger: Das musikalische Multitalent verließ im jungen Alter seine Heimat London, um mit 19 Jahren als obdachloser Gelegenheitsmusiker in den Straßen der französischen Hauptstadt zu leben. Doch Clementine entwickelte sich mit seinem einzigartigen Tenor und seiner stilvollen Ausstrahlung langsam zu einer distinktiven Figur der Pariser Bohème. 2015 veröffentlichte er sein Debüt „At Least For Now“, für das er mit dem britischen Mercury Prize ausgezeichnet wurde. // ByteFM präsentiert die Deutschland-Konzerte von Benjamin Clementine und verlost unter allen Mitgliedern im Förderverein „Freunde von ByteFM“ 1×2 Gästelistenplätze pro Show. Wenn Ihr gewinnen wollt, hinterlasst einfach bis zum 5. Mai 2019 unter diesem Beitrag einen Kommentar mit Eurem Konzertwunsch. Die Gewinnerinnen und Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail.

„And I Have Been“: Albumankündigung von Benjamin Clementine

Von ByteFM Redaktion
(01.09.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„And I Have Been“: Albumankündigung von Benjamin Clementine
Hat sein erstes Album seit fünf Jahren angekündigt: Benjamin Clementine (Foto: Akatre Studios) Benjamin Clementine hat mit „And I Have Been“ sein erstes Album seit fünf Jahren angekündigt. Es wird der Nachfolger der 2017 erschienenen LP „I Tell A Fly“ und soll im kommenden Jahr eine direkte Fortsetzung bekommen. // Benjamin Clementine – „And I Have Been“ (Preserve Artists)

Benjamin Clementine in Dortmund (Ticket-Verlosung)

Von ByteFM Redaktion
(09.11.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Benjamin Clementine in Dortmund (Ticket-Verlosung)
Benjamin Clementine Benjamin Clementines Weg zum Ruhm war ein ganz besonders steiniger: Das musikalische Multitalent verließ im jungen Alter seine Heimat London, um mit 19 Lenzen als obdachloser Gelegenheitsmusiker in den Straßen der französischen Hauptstadt zu leben. Doch Clementine entwickelte sich mit seinem einzigartigen Tenor und seiner stilvollen Ausstrahlung langsam zu einer distinktiven Figur der Pariser Bohème. 2015 veröffentlichte er sein Debüt "At Least For Now", für das er mit dem britischen Mercury Prize ausgezeichnet wurde. // Live erleben kann man Benjamin Clementine unter anderem im Rahmen der Reihe „Pop-Abo“, die seit mehr als zehn Jahren Musikerinnen und Musikern eine eindrucksvolle Bühne im Dortmunder Konzerthaus bietet.

Elbphilharmonie Mixtape: neue Ausgabe am 4. November von 12 bis 13 Uhr

Von ByteFM Redaktion
(02.11.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Elbphilharmonie Mixtape: neue Ausgabe am 4. November von 12 bis 13 Uhr
Ebenfalls Thema des Elbphilharmonie Mixtapes ist Benjamin Clementine, der am 18. November mit seiner Stimme und seiner Bühnenpräsenz den Großen Saal einnehmen wird. Der Brite, der jahrelang mittel- und obdachlos durch die Straßen von Paris gezogen ist, wurde 2015 für sein Debütalbum „At Least For Now“ mit dem angesehenen Mercury Prize ausgezeichnet und gehört seitdem zur A-Liga der feinsinnig-exaltierten Pop-Chansoniers. In der Elbphilharmonie wird der Songwriter und Poet mit der markanten Stimme Songs seines neues Albums „I Tell A Fly“ zum Besten geben. Ebenso virtuos wie Benjamin Clementine mit seiner Stimme kann Andreas Schaerer mit seinem Organ umgehen. Der Schweizer Vokal-Akrobat beherrscht nicht nur Scatgesang und Beatboxing, sondern wurde 2015 außerdem mit dem Echo Jazz ausgezeichnet. Zusammen mit seiner Avantgarde-Jazz-Band Hildegard Lernt Fliegen steht der Musiker und ehemalige Schüler von Bobby McFerrin am 21. November auf der Bühne des Großen Saals.

Elbphilharmonie Mixtape

ePhil

(04.11.2017 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ebenfalls Thema des Elbphilharmonie Mixtapes ist Benjamin Clementine, der am 18. November mit seiner Stimme und seiner Bühnenpräsenz den Großen Saal des Konzerthauses einnehmen wird. Der Brite, der jahrelang mittel- und obdachlos durch die Straßen von Paris gezogen ist, wurde 2015 für sein Debütalbum „At Least For Now“ mit dem angesehenen Mercury Prize ausgezeichnet und gehört seitdem zur A-Liga der feinsinnig-exaltierten Pop-Chansoniers. In der Elbphilharmonie wird der Songwriter und Poet mit der markanten Stimme Songs seines neues Albums „I Tell A Fly“ zum Besten geben. Ebenso virtuos wie Benjamin Clementine mit seiner Stimme kann Andreas Schaerer mit seinem Organ umgehen. Der Schweizer Vokal-Akrobat beherrscht nicht nur Scatgesang und Beatboxing, sondern wurde 2015 auch mit dem Echo Jazz ausgezeichnet. Zusammen mit seiner Avantgarde-Jazz-Band Hildegard Lernt Fliegen steht der Musiker und ehemalige Schüler von Bobby McFerrin am 21. November auf der Bühne des Großen Saals.

ByteFM Mixtape

Elbphilharmonie Mixtape

(04.11.2017 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ebenfalls Thema des Elbphilharmonie Mixtapes ist Benjamin Clementine, der am 18. November mit seiner Stimme und seiner Bühnenpräsenz den Großen Saal des Konzerthauses einnehmen wird. Der Brite, der jahrelang mittel- und obdachlos durch die Straßen von Paris gezogen ist, wurde 2015 für sein Debütalbum „At Least For Now“ mit dem angesehenen Mercury Prize ausgezeichnet und gehört seitdem zur A-Liga der feinsinnig-exaltierten Pop-Chansoniers. In der Elbphilharmonie wird der Songwriter und Poet mit der markanten Stimme Songs seines neues Albums „I Tell A Fly“ zum Besten geben. Ebenso virtuos wie Benjamin Clementine mit seiner Stimme kann Andreas Schaerer mit seinem Organ umgehen. Der Schweizer Vokal-Akrobat beherrscht nicht nur Scatgesang und Beatboxing, sondern wurde 2015 auch mit dem Echo Jazz ausgezeichnet. Zusammen mit seiner Avantgarde-Jazz-Band Hildegard Lernt Fliegen steht der Musiker und ehemalige Schüler von Bobby McFerrin am 21. November auf der Bühne des Großen Saals.

taz.mixtape

Clementine, F.S. Blumm, Gainsbourg, u.a.

(24.11.2017 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ein Außerirdischer spielt Cembalo. Diviam Hoffmann spricht mit dem vielseitigen Londoner Benjamin Clementine über sein neues Album: Oper, Musical, viktorianische Theaterästhetik, Progrock, Punk? Alles dabei.

ByteFM Klassik

England Calling

(29.11.2015 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Benjamin Clementine ist aus London, hat aber einige Jahre in Paris zugebracht und sich dort als Straßenmusiker über Wasser gehalten. Diese Phase beschreibt er als schwierige, kräftezehrende Zeit. Sie war jedoch wichtig für ihn, wie er sagt, um als Künstler seine eigene Stimme zu entwickeln. Diese Stimme ist auf seinem Debüt zu hören - und heute um 12 Uhr bei ByteFM.

Korridor

Danke, sehr aufmerksam

(04.12.2022 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Unter anderem mit Musik von Richard Dawson, Benjamin Clementine, Judith Holofernes und Husten.

ByteFM Magazin

am Abend mit Diviam Hoffmann

(15.11.2017 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem hören wir hinein in einen neuen Track von Björk und spielen Musik von Benjamin Clementine und Thundercat, die beide momentan live zu erleben sind, präsentiert von ByteFM.

Die Rencontres Transmusicales 2017 in Rennes

Von Diviam Hoffmann
(12.12.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die Rencontres Transmusicales 2017 in Rennes
Teil der Transmusicales ist auch immer eine exklusive Bühnenshow, die für das Festival konzipiert wird. In den vergangenen Jahren waren in diesem Rahmen etwa Benjamin Clementine oder Flora Fishbach zu sehen, die danach Europa eroberten. Dieses Jahr zeigte der südafrikanische Künstler Nakhane eine für die Transmusicales entstandene Show zwischen emotionalen Klavierballaden und Synth-Pop-Bombast. Im silbernen Glitzer-Suit ernennt er sich selbst zum „Black Liberace“, anspielend auf den US-amerikanischen Disko-König mit polnisch-italienischen Wurzeln, der vor allem durch sein extravagantes Auftreten in den 60er- und 70er-Jahren in die Annalen einging.

taz.mixtape

(01.05.2015 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Psychogramm einer an HipHop und Zeichentrickfilme verschwendeten Jugend, die aus der Verschwendung eine Tugend gemacht hat. – Christian Werthschulte über Tyler, the Creator, den wandelnden Widerspruch des Rap

10 bis 11

And I Have Been

(03.11.2022 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Benjamin Clementine hat in der vergangenen Woche mit "And I Have Been" den Nachfolger seiner 2017 erschienen LP "I Tell A Fly" veröffentlicht. Daraus hört Ihr heute Track 10 und 11.

Gorillaz - „Humanz“ (Rezension)

Von Luise Vörkel
(29.04.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Gorillaz - „Humanz“ (Rezension)
Dabei hat die Vorstellung, dass Trump wirklich US-Präsident werden würde, den Anstoß zu "Humanz" gegeben. Die Promo-Terminsetzung lässt an einem Zusammenhang keine Zweifel aufkommen: Das Album erscheint zum Ende seiner ersten 100 Tage im Amt. Aber Trump hat schon so genug Fame, findet Damon Albarn. Und überhaupt, dystopische Szenarien gibt es auch abseits der Trump'schen Reality-Satire. Viele davon blitzen im Video zu "Hallelujah Money" auf, das am Tag der Vereidigung des US-Präsidenten erschien. Während Benjamin Clementine den elegischen Blues singt, sehen wir im Hintergrund George Orwells "Animal Farm" und KKK-Jünger.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Michael Hager

(23.11.2015 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Dazu Musik vom diesjährigen Mercury-Prize-Gewinner Benjamin Clementine, die demnächst erscheinende Autobiographie von Jeff Tweedy, das Album der Woche von Pelzig und einige Konzerttipps.

ByteFM Magazin

Dukes, Isaak & UFOs

(29.04.2019 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Unser aktuelles ByteFM Album der Woche kommt von Big Thief und heißt „U.F.O.F“. Wir hören hinein und schauen auf die kommenden Touren von u.a. International Music, Barrie und Benjamin Clementine.

ByteFM Magazin

Ray Barretto, Dennis Kamakahi, Skepta

(29.04.2019 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Dazu gibt es Tourempfehlungen von Barrie und Benjamin Clementine und Neues von Skepta.

ByteFM Magazin

am Abend mit Michael Hager

(23.11.2015 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Dazu Musik vom diesjährigen Mercury-Prize-Gewinner Benjamin Clementine, die demnächst erscheinende Autobiographie von Jeff Tweedy, das Album der Woche von Pelzig und einige Konzerttipps.

ByteFM Charts

(07.12.2015 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In dieser Woche werden die Karten neu gemischt. Ob sich Locas In Love auf Platz 1 halten können, erfahrt Ihr in dieser Ausgabe. Mit Musik von Benjamin Clementine, Main Concept und Sophie.

Die besten Songs 2017

Von ByteFM Redaktion
(04.12.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die besten Songs 2017
Benjamin Clementine – „Phantom Of Aleppoville“

Waldspaziergang

Last Movement Of Hope

(30.05.2023 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neue Musik von Benjamin Clementine, Hanakiv und Duval Timothy

ByteFM Magazin

am Abend mit Diviam Hoffmann

(28.06.2017 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Das ByteFM Magazin heute mit einem neuen Song von Curtis Harding: „On And On“ heißt der erste Song des Musikers aus Atlanta/Georgia seit 2015. Ebenso lange ist das Debüt von Benjamin Clementine her – und auch er legt nach: „I Tell A Fly“, das zweite Album des britischen Sängers kommt im September.

ByteFM Mixtape

zusammengestellt von Tara Nome Doyle

(15.02.2022 / 18:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Mixtape - zusammengestellt von Tara Nome Doyle
In diesem ByteFM Mixtape führt sie uns durch eine Auswahl an Songs, die ihr als Referenz für den Sound des Albums gedient haben. Mit dabei sind Tracks von Susanne Sundfør, Benjamin Clementine, Anna von Hauswolff und Agnes Obel.

Nachwuchsprogramm ETEP: Digitaler Showcase für Newcomer*innen

Von ByteFM Redaktion
(08.12.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Nachwuchsprogramm ETEP: Digitaler Showcase für Newcomer*innen
Ein Festival, das sich seit jeher als Geburtshelfer für Musiker*innen-Karrieren versteht, ist das Eurosonic Noorderslag (ESNS) im niederländischen Groningen. Als Showcase-Event und wichtiger Branchentreff der internationalen Musikszene demonstriert es seit vielen Jahren die musikalische Bandbreite des europäischen Kontinents und bietet vor allem auch weniger bzw. noch unbekannten Acts eine Bühne. Insbesondere die Initiative ETEP (European Talent Exchange Programme) setzt sich dafür ein, europäische Künstler*innen an andere Festivals zu vermitteln. Die bisherige Erfolgsbilanz der Organisator*innen: 4.144 Konzerte von 1531 Künstler*innen in 37 Ländern. Zu den unterstützten Künstler*innen gehören unter anderem Agnes Obel, Benjamin Clementine, Franz Ferdinand, James Blake oder The xx, die – mithilfe der finanziellen Unterstützung von ETEP – ihre ersten Auftritte außerhalb ihres Heimatlandes hatten.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Diviam Hoffmann

(28.06.2017 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Das ByteFM Magazin heute mit einem neuen Song von Curtis Harding: „On And On“ heißt der erste Song des Musikers aus Atlanta/Georgia seit 2015. Ebenso lange ist das Debüt von Benjamin Clementine her – und auch er legt nach: „I Tell A Fly“, das zweite Album des britischen Sängers kommt im September.

Songs des Jahres 2022

Von ByteFM Redaktion
(14.12.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Songs des Jahres 2022
Benjamin Clementine – „Residue“

10 bis 11

Trust

(02.09.2022 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neue Musik kommt unter anderem von Benjamin Clementine, Frankie Cosmos und Kali Uchis.