Broken Bells

Broken Bells Broken Bells ist das kollaborative Projekt von Danger Mouse und James Mercer (Foto: Foto: Shervin Lainez & Nikki Fenix)

Broken Bells sind ein US-amerikanisches Duo, bestehend aus James Mercer (Gesang, Gitarre, Bass Keyboard) von der Indie-Rock-Band The Shins und Brian Burton (Keyboard, Bass, Schlagzeug, Produktion) – besser bekannt unter seinem Pseudonym Danger Mouse. Ihr kritisch und kommerziell erfolgreiches, selbstbetiteltes Debütalbum ist im Jahr 2010 über Columbia Records erschienen.

Bei Broken Bells trifft James Mercers Gespür für verträumte Melodien auf Brian Burtons atmosphärische Produktionen. Dabei kommen psychedelisch-spacige Klänge genauso zum Einsatz wie Baroque- und Synth-Pop-Elemente und Disco- und Soul-Einflüsse. Mercer und Burton trafen erstmalig 2004 auf einem dänischen Musikfestival aufeinander, wo sie feststellten, dass sie Fans des jeweils anderen waren. Prompt beschlossen sie, ein gemeinsames Projekt ins Leben zu rufen. Mit ihrem ersten Album gelang ihnen direkt ein Treffer: „Broken Bells“ konnte auf dem siebten Platz der Billboard-Charts platziert werden und brachte den Künstlern eine Grammy-Nominierung für das beste Alternative-Album ein. 2014 legte das Duo mit dem ambitionierten „After The Disco“ nach, für den sie einen Chor und ein ganzes Orchester engagiert hatten. Auch mit dieser Platte konnten sie sowohl die Presse als auch Fans überzeugen.

Im Juni 2022 meldeten sich Broken Bells nach einer achtjährigen Albumpause mit „We're Not In Orbit Yet“ zurück, der Leadsingle ihres dritten Langspielers „Into The Blue“ (2022).



Broken Bells im Programm von ByteFM:

„We’re Not In Orbit Yet“: neue Single von Broken Bells

(30.06.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„We’re Not In Orbit Yet“: neue Single von Broken Bells
 Broken Bells melden sich mit einer neuen Single zurück (Foto: Shervin Lainez & Nikki Fenix) Broken Bells melden sich mit der Single „We’re Not In Orbit Yet“ zurück. Es ist der erste Vorbote zu ihrem kommenden Album „Into The Blue“, dem Nachfolger ihres 2014er Longplayers „After The Disco“. // Danger Mouse hat unterdessen noch ein Kollabo-Album mit The-Roots-MC Black Thought in der Pipeline, das im August erscheinen wird. Das neue Broken-Bells-Stück „We’re Not In Orbit Yet“ ist via 30th Century Records und Aural Apothecary erschienen. Hier könnt Ihr es das Musikvideo dazu anschauen, produziert von Johnny Chew:

01.03.: Nach dem Sturm

(01.03.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Für die Sueddeutsche rezensiert nun Wim Wenders die Platte. Unser Album der Woche ist das selbstbetitelte Debüt der Broken Bells, das Bandprojekt von Brian Burton aka Danger Mouse und The Shins-Frontmann James Mercer. Auf der Seite des deutschen Rolling Stone findet sich ein kurzes Interview der beiden; zudem kann man sich das ganze Album auf ihrer myspace-Seite für eine Woche im Stream anhören.

Presseschau 07.03.: Die neuen alten Strokes

(07.03.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Unter den elf Bands sind unter anderem The Dead Weather, The Raconteurs, Them Crooked Vultures, Broken Bells und Gnarls Barkley.

„No Gold Teeth“: Danger Mouse & Black Thought kündigen Kollabo-LP an

(14.05.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„No Gold Teeth“: Danger Mouse & Black Thought kündigen Kollabo-LP an
Brian Joseph Burton alias Danger Mouse hat seit längerer Zeit kein Rap-Projekt mehr veröffentlicht. 2019 etwa machte er einen Longplayer mit Karen O von der Band Yeah Yeah Yeahs; 2014 ein Album mit James Mercer von The Shins unter dem Bandnamen Broken Bells. Eigentlich kommt Burton sogar vom HipHop. Aber seit seinem Crossover-Erfolg, 2007 im Gespann mit CeeLo Green als Gnarls Barkley, hat er wenig in dieser Hinsicht gemacht.

ByteFM Magazin

Nasty Girl & Vacation

(11.08.2022 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ihre Urspünge lagen in der kalifornischen Punkszene und als reine Frauenband waren The Go-Go's Vorbild für viele Musikerinnen aus Punk und Pop die nach ihnen kamen Der Titeltrack "Vacation" war 1982 eine der ersten Singles die als Kassette veröffentlicht wurden. Neue Singles hört Ihr heute u.a. von Broken Bells und Alvvays.

The Heinrich Manoehver

Autumn Almanac

(24.09.2022 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Eine Sendung über den Herbst mit Musik von Fiona Apple, Van Morrison, Guns N’ Roses, Bob Dylan, Paolo Nutini, Broken Bells und anderen.

ByteFM Mixtape

Abgehört von Spiegel Online Woche 27

(06.07.2022 / 0 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Diese Woche mit Sudan Archives, Sampa The Great, Jochen Distelmeyer, Broken Bells und vielen mehr.

Neuland

(10.03.2017 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Auf „50 Song memoir“, dem 2ten Opus Magnum in der Diskographie der Magnetic Fields nach den 2000 erschienenen „69 Love Songs“ schaut Stephen Merrit in den Rückspiegel seines 50-jährigen Lebens und schenkt sich und uns je einen Song pro Lebensjahr. Der auch durch Broken Bells bekannte James Mercer hat mit seiner Main-Band Shins ein neues Album am Start, Bad Religion-Sänger Greg Graffin mit Social Distortion-Teilbegleitung eine astreine Country-Rock-Soloscheibe aufgenommen.

The Heinrich Manoehver

(23.08.2010 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Im Heinrich Manoehver geht es quer durch den Garten von Folk mit The Acorn über Psychedelia-Pop mit Broken Bells, Blues von Pops Staples, Seventies-Rock von Little Feat bis hin zu Jazz mit Kenny Dorham und Jamie Cullum.

Neuland

mit Götz Adler

(05.03.2010 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Götz Adler packt aus: Auf der Schlachtplatte liegen Alben der Broken Bells, der Blood Red Shoes, Two Door Cinema Club, Joanna Newsom, Frightened Rabbit, Xiu Xiu, Good Shoes, The Liars, The Sounds, Seabear, Solex vs.

ByteFM Mixtape

der Hörer

(18.08.2014 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Passend zum neuen Album der Woche von TRÜMMER spielen wir Eure Songs über alles, was beschädigt und defekt ist, zerhackte Sounds und kaputte Typen. Von Broken Beat über Broken Bells bis Ton Steine Scherben und Damaged Goods. Wie immer gilt: You Say, We Play (alles, was wir auftreiben können)!

Golden Glades

(29.12.2010 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zwischen Weihnachten und Sylvester präsentiert Golden Glades obligatorisch eine musikalische Jahresuhr: Für jeden Monat gibt es mindestens einen Song. Mit im Zeitkarussell drehen sich dieses Mal Midlake, The Decemberists und Broken Bells.

Sunday Service

(15.07.2010 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neuheiten zwischen Pop und Elekro - mit den Broken Bells, Donna Regina und Black Mountain - präsentiert von Patrick Ziegelmüller.

Canteen

(01.03.2010 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Diese Woche verkostet die Canteen drei aktuelle Alben: Das bereits veröffentlichte „The Magician’s Private Library“ von Holly Miranda (produziert von David Sitek / TV On The Radio), die ByteFM Platte der Woche, das selbstbetitelte Debut der Broken Bells (aka James Mercer von The Shins mit Danger Mouse) sowie das nächste Woche erscheinende Album „Big Echo“ der kalifornischen Band The Morning Benders.

The Heinrich Manoehver

(20.09.2010 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute Abend gibt es Klassiker und ein Best Of der vergangenen Wochen mit Musik von Plan B, Tired Pony, Broken Bells, The Roots, Soft Cell sowie Jazz mit Robert Glasper.

The Heinrich Manoehver

(16.08.2010 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Im Heinrich Manoehver gibt es Musik quer durch den Garten von den Rolling Stones über Tom Jones und Johnny Cash bis zu Arcade Fire, Broken Bells und Tired Pony.

60minutes

(13.03.2010 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Der Dreadlock-Singer-Songwriter-Yogalehrer-Muslim-Sufimystik-Mann hat im heimischen Studio bei 50 Grad celsius sein Album "A Sufi & A Killer" zusammengebraut, ein psychedlisches Werk aus HipHop, Soul, Irrsinn, Fatamorgana und Garage. Zur Seite standen The Gaslamp Killer, Mainframe und Flying Lotus. Unglaubliches Ding! Broken Bells alias James Mercer von den Shins und Danger Mouse haben ihr Debütalbum endlich abgeliefert. Lang erwartet, das Projekt der beiden Masterminds.

Twilight Tunes

(03.03.2010 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Twilight Tunes
Gemischtwarenhandel In der Frischetheke: streichzart ein bisschen James Mercer (The Shins) und Brian Burton (Danger Mouse) = Broken Bells. Im Angebot: Quasi, Fyfe Dangerfield, The Eyeshades u.a.

ByteFM Magazin am Abend

Drive Me Wild

(11.08.2022 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik u. a. von Vanity 6, Kokoroko und Broken Bells.

Mixtape der Hörer*innen

Kaputt

(18.08.2014 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Passend zum neuen Album der Woche von TRÜMMER spielen wir Eure Songs über alles, was beschädigt und defekt ist, zerhackte Sounds und kaputte Typen. Von Broken Beat über Broken Bells bis Ton Steine Scherben und Damaged Goods. Wie immer gilt: You Say, We Play (alles, was wir auftreiben können)!

Blog&Roll

langweiledich.net

(21.04.2010 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Blog&Roll - langweiledich.net
Diese Woche versucht LangweileDich.net, ein Blog zu Design, Web-Spass aber auch Musikthemen, im Blog&Roll; Mix seinem Namen gerecht zu werden. Dabei helfen u.a. Tracks von Broken Bells, Mutemath, Pearl Jam und Disco Ensemble.

About Songs

(07.04.2010 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Kaum zurück aus den USA habe ich Euch natürlich ein paar neue Bands mitgebracht und werde mein Feedback zum SXSW-Festival in Austin (Texas) zum besten geben. Neben Bands wie Broken Bells, Local Natives oder Rogue Wave liegt der Fokus auf Newcomern wie Surfer Blood, Fences und Grand Hallway!