The Shins

The Shins The Shins sind eine US-amerikanische Indie-Pop-Band um James Mercer (Foto: David Ondrik)

The Shins sind eine US-amerikanische Indie-Rock-Band aus Albuquerque, New Mexico. Kopf der Band ist James Mercer (Gesang, Gitarre, Keyboard, Bass), der gleichzeitig ihr einziges konstantes Mitglied ist. „Oh, Inverted World“, das kritisch gefeierte Debütalbum von The Shins, ist 2001 über Omnibus Records (The Intelligence, Gary Young's Hospital, Skyscraper) erschienen.

Eingängige Songs mit verträumten Melodien und Anleihen an die Popmusik der 60er-Jahre, gepaart mit Mercers oftmals surrealen Lyrics, machten The Shins zu einer festen Größe im Indie-Rock-Kosmos. Mit neuen Alben lässt sich die Band bis zu fünf Jahre Zeit, wird dafür aber in aller Regel mit euphorischen Reaktionen belohnt: Für ihre dritte LP „Wincing The Night Away“ (2007), die mit Elementen aus Post-Punk, HipHop, traditioneller Musik aus Hawaii und weiteren Stilen als ihre vielseitigste und experimentierfreudigste gilt, wurden The Shins sogar für einen Grammy nominiert. Die Platte erreichte überdies den zweiten Platz in den Billboard-Charts. Der 1970 auf Hawaii geborene Mercer gründete 1992 seine erste Band Flake Music. Bis er mit der Gründung von The Shins seine Stimme als Songwriter fand, vergingen vier Jahre. Gleich mit ihrer zweiten Single „New Slang“ (2001) – prominent platziert in Zach Braffs Regiedebüt „Garden State“ – erspielte sich die Band die Bewunderung der Musikpresse.

Mit „Heartworms“ veröffentlichten The Shins im Jahr 2017 ihren fünften Langspieler. 2020 erschien ihre Single „The Great Didive“, jedoch ohne dazugehöriges Album. Neben seiner Rolle als Sänger und primärer Songwriter von The Shins bildet James Mercer neben dem Producer Danger Mouse eine Hälfte es erfolgreichen Indie-Rock-Duos Broken Bells.



The Shins im Programm von ByteFM:

The Shins - "Port Of Morrow"

Von ByteFM Redaktion
(12.03.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Web: http://www.theshins.com/ // Ein neues Album der Shins - das ist nicht gerade ein alltägliches Ereignis. Die amerikanische Indie-Pop-Band aus Albuquerque in New Mexico hat sich noch nie an das ungeschriebene Popgesetz, alle zwei Jahre ein neues Album veröffentlichen zu müssen, gehalten. Seit der Gründung im Jahr 1996 sind bislang gerade einmal drei Alben erschienen. Mit "Port Of Morrow" erscheint nun, nach einer fünfjährigen Wartezeit, das vierte. Wie gewohnt wurden auch auf dem neuen Album alle Lieder von Sänger und Band-Mastermind James Mercer geschrieben, der neben Gitarre und Gesang auch an Steelgitarre, Percussion und Glockenspiel zu hören ist. Entstanden sind die zehn Songs im vergangenen Jahr in Los Angeles und Portland, der neuen Heimat der Shins. Regie bei den Aufnahmen führte Greg Kurstin, der seinen Namen durch die Arbeit mit u. a. Peaches, den Flaming Lips oder auch Beck bekannt gemacht hat. Auch auf "Port Of Morrow" finden sich - typisch für die Shins - wieder großartige und knackige Popsongs, die wohl nahezu jedes Herz höher schlagen lassen dürften. Die Shins sind eine Band, die es wie keine andere versteht, die großen Gefühle, die Musik auslösen kann, in knappen, dreieinhalbminütigen Liedern zu bündeln. // Unter allen Freunden von ByteFM verlosen wir einige Exemplare des Albums. Wer gewinnen möchte, schreibt eine E-Mail mit dem Betreff "Shins" und seiner vollständigen Postanschrift an radio@byte.fm

ByteFM Magazin

am Morgen: The Shins zu Gast bei Michael Hager

(14.08.2017 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Im ByteFM Magazin am Morgen mit Michael Hager haben wir heute James Mercer von The Shins zu Gast. Wieder mal die Band ausgetauscht, wieder mal die charakteristisch-leichtfüßige Essenz der Indie-Pop-Institution The Shins bewahrt, wieder mal unglaublich einprägsame Songs im Gepäck und dann noch an den richtigen Stellschrauben gegen die Stagnation gedreht. Nicht selbstverständlich bei einem Projekt, das nunmehr das 5. Album hervorbrachte und seit 1997 besteht. // Wohl ein ähnlicher Life-Changing Moment wie der, den Natalie Portman in Zach Braffs Independent Hit „Garden State“ heraufbeschwört, als sie dem Protagonisten ihre riesigen Kopfhörer aufsetzt und kurz darauf The Shins ewiger Hit „New Slang“ ertönt. // Des Weiteren sind The Shins in folgenden deutschen Städten anzutreffen, präsentiert von ByteFM:

Presseschau 04.08.: Neues Album von The Shins

Von ByteFM Redaktion
(04.08.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Jetzt ist es auch schon wieder vier Jahre her, dass The Shins "Wincing The Night Away", ihr letztes Album, veröffentlicht haben. Doch man kann aufatmen, es gibt wieder Neuigkeiten von der sympathischen Band. In ein paar Tagen werden die Shins für ein paar Auftritte live in den USA zu sehen sein, ist beim NME zu lesen, außerdem noch mal im September und Oktober. Im gleichen Zug kündigte die Band auf ihrer Website ein neues Album an. Das soll 2012 erscheinen, zum ersten Mal allerdings nicht beim amerikanischen Label Sub Pop, sondern auf Aural Apothecary und Columbia. Ersteres ist das Label von The-Shins-Sänger James Mercer.

The Shins im Interview

Von ByteFM Redaktion
(14.08.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
The Shins im Interview
Es ist eine der definierenden Szenen des US-amerikanischen Indie-Kinos der 2000er-Jahre: Natalie Portman setzt Zach Braff ihre Kopfhörer auf und prophezeit ihm einen Song, der „sein Leben verändern“ wird. Wir schreiben das Jahr 2004, der Film der Stunde heißt „Garden State“ und aus den viel zu großen Ohrenmuscheln schallt „New Slang“ von The Shins. Zu ihrem Glück ist die Musik der 1996 von James Mercer gegründeten Band aus New Mexiko nicht so unglücklich gealtert wie die zum Indie-Klischee verkommene Szene aus Zach Braffs Regie-Debüt. Diese Band kann auch im Jahr 2017 noch Leben verändern. Nun sind sie mit ihrem fünften Album „Heartworms“ auf Tour und besuchten vor ihrem Konzert in der Großen Freiheit 36, Hamburg, das neue ByteFM Studio 1 zum Interview mit Michael Hager. Der 1970 auf Hawaii geborene Mercer gründete 1992 seine erste Band Flake Music. Es sollte vier Jahre dauern, bis er mit der Gründung von The Shins seine Stimme als Songwriter fand. Gleich die zweite Single – „New Slang“ – katapultierte die Band 2001 in ungeahnte Erfolgssphären. Ihr zarter, melancholischer Indie-Pop traf den Nerv der Zeit. Die ersten beiden Alben „Oh, Inverted World“ und „Chutes Too Narrow“ zementierten mit weiteren Hits wie „Caring Is Creepy“ und „So Says I“ ihren Status als neue Anführer der US-amerikanischen Alternative-Szene. Auch der Nachfolger „Wincing The Night Away“ war ein kommerzieller Erfolg – wurde jedoch im Vergleich zu den Vorgänger-Platten von der Kritik weniger verehrt. // ByteFM präsentiert folgende Konzerte von The Shins:

Hertzflimmern

The Shins im Interview

(08.09.2012 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Hertzflimmern - The Shins im Interview
Spätestens seit dem legendären Soundtrack des amerikanischen Films "Garden State" (2004), haben sich The Shins ihren Platz in den Plattenregalen gesichert. Das US-Musikprojekt um James Mercer hat nun nach gut fünf Jahren mit "Port Of Morrow" ein reifes Album veröffentlicht, das dem wunderbaren Gitarren-Pop der letzten Scheiben treu bleibt. In der heutigen Ausgabe spricht James Mercer über jenes Album. Darüber, was es mit den mysteriösen "Ladies of the Evening" auf sich hat und wie sich Mercer die fünf Jahre ohne The Shins vertrieb.

Tickets für The Shins

Von ByteFM Redaktion
(19.06.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Mit ihrem Song "New Slang" haben The Shins wohl nicht nur das Leben von Zach Braffs Charakter Andrew im Film "Garden State" verändert, sondern auch das des einen oder anderen Indiepop-Fans. ByteFM präsentiert die Band um Frontmann James Mercer am 25.06. in der Großen Freiheit in Hamburg und verlost exklusiv unter Mitgliedern des Fördervereins "Freunde von ByteFM" 1x2 Karten. Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns einfach bis zum 24.06. eine Mail mit dem Betreff "Shins" und Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm. Die Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per Mail.

Tickets für Harald Schmidt und die Shins

Von ByteFM Redaktion
(16.03.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Der King Of Late Night trifft die Kings Of zauberhafter Indiepop. Am Donnerstag, den 29.03., sind The Shins zu Gast in der Harald Schmidt Show. Die Sendung wird an diesem Tag um 18 Uhr im Studio 449 in der Schanzenstraße 39 in Köln aufgezeichnet und Ihr und eine Begleitung könnt dabei sein.

One Track Pony

September

(25.09.2012 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
The Shins besingen den September und führen ein in eine Stunde Musik rund um den Herbst. Darin spielt Frank Lechtenberg eine Auswahl an Tracks aus allen Genres. Von Songwriter über Chillout und Jazz bis hin zu Rock sind jede Menge Stile vorhanden. Neben den Shins finden unter anderem Larkin Poe, Big Country oder auch die Editors den Weg auf die Playlist dieser Ausgabe One Track Pony.

02.10.: Hi, how are you?

Von ByteFM Redaktion
(02.10.2009)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Der amerikanische Rolling Stone vermeldet die Zusammenarbeit zwischen Danger Mouse und James Mercer. Bislang hielten der Produzent und der The-Shins-Musiker ihr Bandprojekt Broken Spells geheim. Es solle nicht bloß ein Shins-Album produziert von Danger Mouse sein, vielmehr streben die beiden Musiker für die gemeinsame Platte eine gleichberechtigte Zusammenarbeit an. Der Sound sei gleichzeitig experimentell und melodisch, verrät Danger Mouse.

About Songs

(08.02.2012 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
About Songs
Jörg Tresp blickt am Mittwochabend wieder einmal tief in das Singer/Songwriter-Köfferchen. So tief sogar, dass selbst Bands aus Deutschland, Belgien und Australien zu hören sind, die bisher in About Songs durchaus rar, wenn nicht sogar neu waren. Außerdem dabei Steaming Satellites, The Shins und die von Justin Vernon produzierte Kanadierin Kathleen Edwards.

60minutes

(16.11.2013 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Dead Gaze aus Mississippi hat sein erste Album nicht im DIY-Stil aufgenommen, wie sein bisheriges Material, sondern konnte ein ausgewachsenes Studio mit allem drum und dran anwerfen. Sein Album "Brain Holiday" bewegt sich irgendwo zwischen The Shins und Pixies. Ferien mt Hirn!

Jever Kneipenkonzert mit Vetiver am 8. Oktober im Hamburger Aalhaus

Von ByteFM Redaktion
(08.09.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Jever Kneipenkonzert mit Vetiver am 8. Oktober im Hamburger Aalhaus
Vetiver ist seit 2003 der Name für Andy Cabics melancholisch-verträumtes musikalisches Projekt. Seit der Veröffentlichung des ebenfalls „Vetiver“ betitelten ersten Albums im Jahr 2004, entstanden weitere fünf mit immer wieder wechselnden Musikern, begleitet von Freunden wie Devendra Banhart, Fleet Foxes oder The Shins. Zahlreiche Einflüsse sensibler Folk-Musik also, die sich in Cabics Musik ebenso widerspiegeln. 2015 erschien das neueste Vetiver-Album „Complete Strangers“, das mit akustischen Gitarren- und sphärischen Keyboardklängen den Charme von ersten Begegnungen und sommerlicher Leichtigkeit versprüht. Ein Streifzug durch San Francisco, die Stadt, in der Vetiver lebt und die das Album inspirierte. Gespickt mit Ausflügen in das Studio seines Produzenten Thom Monahan nach Los Angeles, den Ort, an dem bisher jede Vetiver-Platte seinen Feinschliff bekam. Eine Mischung aus kalifornischer rockiger Fröhlichkeit, die aber immer Hand in Hand geht mit ruhiger Melancholie. „Das Album fühlt sich an wie jemand, den ich gerade kennengelernt habe, aber gefühlt schon lange kenne“, erklärt Cabic.

Neuland

(10.03.2017 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Der auch durch Broken Bells bekannte James Mercer hat mit seiner Main-Band Shins ein neues Album am Start, Bad Religion-Sänger Greg Graffin mit Social Distortion-Teilbegleitung eine astreine Country-Rock-Soloscheibe aufgenommen. Ausserdem u.a. Musik von neuen Alben des psychedelisch-beseelten Schweden Sir Was für City Slang, vom UK-Prouzenten Nathan Fake für Ninja Tune, von dem aus Seattle stammenden Rapper Porter Ray für Sub Pop, von den New Yorker Indie-Slackern Wild Pink, dem Tame Impala-Mitglied Cameron Avery, von Laura Marling, Hurray for the Riff Raff oder Valerie June.

Presseschau 16.04.: Wir Feiern Die Feste Wie Sie Fallen

Von ByteFM Redaktion
(16.04.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Und zum Schluss noch eine schöne Nachricht für alle The Shins Fans: Prefix hat ein Video von einem Konzert in dem Sänger James Mercer bekannt gibt, dass er und seine Jungs an einem neuen Album arbeiten und präsentiert einen dieser Songs in dem Video. Wie toll! In diesem Sinne: ein wunderschönes Wochenende!

ByteFM Magazin

am Abend mit Michael Hager

(04.07.2018 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Gestern ist Richard Swift gestorben. Er war Musiker und Produzent, u.a. bei den Shins und den Black Keys. Er wurde nur 41 Jahren alt.

60minutes

(13.03.2010 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Broken Bells alias James Mercer von den Shins und Danger Mouse haben ihr Debütalbum endlich abgeliefert. Lang erwartet, das Projekt der beiden Masterminds. Einwandfreie Popsongs, verspielte Melodien, Gnarls Barkley-Groove und mal The Cure & co durchschimmernd, sehr fein!

ByteFM Magazin

Talking To Turtles zu Gast

(11.05.2023 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - Talking To Turtles zu Gast
Claudia Sievers und Florian Sievers bilden zusammen, mit Unterbrechungen, seit 15 Jahren das Indie-Pop-Duo Talking To Turtles. Ihr erstes Album „Monologue“ (2010) haben die gebürtigen Rostocker*innen noch als DIY-Homerecording-Projekt in ihrer Wohngemeinschaft in Leipzig aufgenommen. Für Album Nummer zwei reisten beide in die USA, wo sie in einem Studio in Seattle aufnehmen konnten, in dem auch schon The Shins und Death Cab For Cutie gespielt haben. Nach ihrem dritten Album „Splits“ (2014) wurde es still um die Band. Ihr vorerst letztes Konzert gaben sie 2018 im Funkhaus Berlin.

ByteFM Mixtape

Sellfish

(08.07.2010 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Unter anderem mit The Shins, !!! (Chk Chk Chk), The Drums, Caribou, Tapes 'n Tapes, The Thermals u.v.m.

Die ByteFM Jahrescharts 2012

Von ByteFM Redaktion
(31.12.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
17. The Shins - Port Of Morrow - Sony

„No Gold Teeth“: Danger Mouse & Black Thought kündigen Kollabo-LP an

Von ByteFM Redaktion
(14.05.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„No Gold Teeth“: Danger Mouse & Black Thought kündigen Kollabo-LP an
Unser Track des Tages „No Gold Teeth“ ist der erste Vorbote zu einem Projekt, über das es schon seit Jahren Spekulationen gegeben hat. Nun steht es fest: Der Produzent Danger Mouse und der HipHop-MC Black Thought veröffentlichen tatsächlich ein gemeinsames Album. Nicht jedoch unter dem Namen „Dangerous Thoughts“, wie der Klatsch aus der Gerüchteküche behauptete. Stattdessen wird das gemeinsame Werk „Cheat Codes“ heißen und noch im Sommer 2022 in die Läden kommen. Brian Joseph Burton alias Danger Mouse hat seit längerer Zeit kein Rap-Projekt mehr veröffentlicht. 2019 etwa machte er einen Longplayer mit Karen O von der Band Yeah Yeah Yeahs; 2014 ein Album mit James Mercer von The Shins unter dem Bandnamen Broken Bells. Eigentlich kommt Burton sogar vom HipHop. Aber seit seinem Crossover-Erfolg, 2007 im Gespann mit CeeLo Green als Gnarls Barkley, hat er wenig in dieser Hinsicht gemacht.

Tachchen Popmusik

Richard Swift

(01.08.2018 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Am 03. Juli ist der Musiker Richard Swift im Alter von 41 an den Folgen seiner Alkoholsucht gestorben. Liest man sich seine Nachrufe so durch, dann könnte man meinen, er war hauptsächlich Band-, Tour-Mitglied und Studiomusiker bei The Shins und The Black Keys.

01.03.: Nach dem Sturm

Von ByteFM Redaktion
(01.03.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Unser Album der Woche ist das selbstbetitelte Debüt der Broken Bells, das Bandprojekt von Brian Burton aka Danger Mouse und The Shins-Frontmann James Mercer. Auf der Seite des deutschen Rolling Stone findet sich ein kurzes Interview der beiden; zudem kann man sich das ganze Album auf ihrer myspace-Seite für eine Woche im Stream anhören. Falls ihr keine Lust oder Zeit dazu habt, geben wir Euch natürlich ebenfalls einen Eindruck aus dem Album, und zwar jeden Tag im neuen ByteFM Magazin. Das kommt heute live aus Hamburg, zu Gast bei Ruben Jonas Schnell sind die Briten von Savoy Grand.

Jobangebot: Das ByteFM Magazin sucht Moderator/innen

Von ByteFM Redaktion
(23.08.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Jobangebot: Das ByteFM Magazin sucht Moderator/innen
Musikerinnen und Musiker besuchen uns oft im ByteFM Studio für Interviews und Live-Sessions: Von NewcomerInnen und Underground-Bands bis zu bekannten Überfliegern waren in den vergangenen Jahren unter anderem Little Dragon, The Brian Jonestown Massacre, Neneh Cherry, Slowdive, Christiane Rösinger, The Shins, Parquet Courts, Sudan Archives, Jazzanova, Tangerine Dream, Klaus Johann Grobe oder Stella Sommer bei uns zu Gast. Und hunderte weitere Künstlerinnen und Künstler.

ByteFM Magazin

am Nachmittag mit Jessica Hughes

(04.07.2018 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Seit gestern trauert die Musikwelt um Richard Swift. Gestern wurde bekannt dass der Sänger, Songschreiber und Produzent mit nur 41 Jahren an einer schweren Krankheit gestorben ist. Er war unter anderem Mitglied der Indie-Rockbands Black Keys und The Shins, veröffentlichte aber auch solo Musik, häufig mit der Unterstützung von Damien Jurado.

Neuland

Neo-Soul, Geburtstage und ein queerer Geschichtenschreiber

(20.10.2023 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Geburtstage gibt es in dieser Woche zuhauf zu feiern: The Chills, die Band um Martin Phillipps aus Neuseeland, veröffentlichten vor 35 Jahren, 1987, ihr Debütalbum „Brave Words“. Kurz darauf erschien ihre Single-Compilation „Kaleidoscope World“. Beide Alben sind zeitlose Klassiker und erscheinen jetzt in einer erweiterten und neu gemasterten Version. Das letzte Album „Leichte Teile, Kleiner Rock“ der Hamburger Band Ostzonensuppenwürfelmachenkrebs erblickte vor 25 Jahren das Licht der Welt und wird jetzt erstmals auf Vinyl veröffentlicht. „Chutes Too Narrow” von The Shins ist erst 20 Jahre alt. Der wundervolle Powerpop der Band um den Sänger und Gitarristen James Mercer ist immer und immer wieder ein Hochgenuss.

ByteFM Magazin

am Abend mit Oliver Stangl

(13.03.2012 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Oliver Stangl spielt Musik von und über Gemüse, empfiehlt u.a. die Tour von Still Corners und präsentiert das ByteFM Album der Woche - dieses Mal von The Shins.

ByteFM Magazin

Der Wochenrückblick

(08.07.2018 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Am Dienstag wurde bekannt dass der Sänger, Songschreiber und Produzent Richard Swift mit nur 41 Jahren an einer schweren Krankheit gestorben ist. Er war unter anderem Mitglied der Indie-Rockbands Black Keys und The Shins, veröffentlichte aber auch solo Musik, häufig mit der Unterstützung von Damien Jurado.

Das Draht

mit Christian Dittlof

(25.03.2012 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit Joanna Newsom, Nils Frahm, Julia Holter und The Shins

Golden Glades

(24.12.2008 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zutatenliste: Jens Lekman, The Shins und The Streets.

„We’re Not In Orbit Yet“: neue Single von Broken Bells

Von ByteFM Redaktion
(30.06.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„We’re Not In Orbit Yet“: neue Single von Broken Bells
Das aus Brian Burton aka Danger Mouse und The-Shins-Sänger James Mercer bestehende Duo schlägt in „We’re Not In Orbit Yet“ Pink-Floyd-artige Töne an: ein dicht arrangierter, getragener Low-Tempo-Song mit Soundscapes, Orgelklängen und knackig ploppendem Retro-Bass.