Crumb

Crumb Crumb

Crumb ist ein US-amerikanisches Neo-Psychedelic-Quartett, das 2016 in Boston gegründet wurde. Es besteht aus Lila Ramani (Gesang, Gitarre), Jesse Brotter (Bass), Brian Aronow (Synthesizer, Keyboard, Saxophon) und Jonathan Gilad (Schlagzeug). Das Debüt der Band ist eine selbstbetitelte EP aus dem Jahr 2016. Im Folgejahr erschien mit „Locket“ eine zweite EP.

Crumb decken ein breites Spektrum an psychedelischer Musik ab und setzen diese in ungewohnte Zusammenhänge: Ihre klar und modern produzierten Songs zehren sowohl von Elementen aus dem Psych-Pop und -Rock der Hippie-Ära als auch Jazz-Einflüssen. Dominiert werden sie häufig von den weichen psychedelischen Klängen, die Lila Ramani auf der Gitarre und Brian Aronow auf dem Synthesizer erzeugen. Zu ihren wichtigsten Einflüssen zählen sie das zeitgenössische französische Projekt Melody’s Echo Chamber, die 60er-Psych-Rockband Moby Grape, sowie den brasilianischen Experimental-Pop-Musiker Arthur Verocai.

Noch vor Erscheinen ihres ersten Albums „Jinx“ im Jahr 2019 auf ihrem eigenen Label konnten sich Crumb eine internationale Fangemeinde erspielen. Ihre Touren führen sie durch die USA, Kanada und diverse europäische Länder. Die Band ist mittlerweile im New Yorker Stadtteil Brooklyn ansässig, aus dem Ramani stammt.



Crumb im Programm von ByteFM:

„Le Temple Volant“: Psych-Koop von Crumb und Melody’s Echo Chamber

Von ByteFM Redaktion
(27.09.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Le Temple Volant“: Psych-Koop von Crumb und Melody’s Echo Chamber
Melody Prochet alias Melody’s Echo Chamber hat eine Psych-Pop-Single mit der Band Crumb aufgenommen (Foto: Salim Emmanuel Garcia) Unser heutiger Track des Tages „Le Temple Volant“ ist eine gemeinsame neue Single von Crumb und Melody’s Echo Chamber. Beide Psych-Pop-Acts sind schon länger Fans voneinanander und haben nun erstmals zusammengefunden. Melody Prochet alias Melody’s Echo Chamber erinnert sich noch gut an ihre erste Begegnung mit Crumbs Musik. „Es war der Song „Locket", der mich umgehauen hat“, erzählt die französische Sängerin und Musikerin. „Ich glaube, er hat bei mir den Funken entzündet, der die Musik so innig liebt, und mich dazu gebracht, auf [Crumb] zuzugehen. Die Liebe beruhte auf Gegenseitigkeit. Und als die Tür erst einmal geöffnet war, mussten wir etwas zusammen erschaffen. Es war ein schönes Hin- und Herfließen von Ideen.“ Da „Locket“ 2017, ein Jahr nach der Bandgründung erschien, kann man Prochet zu den frühen Fans der US-amerikanischen Band zählen. So unterschiedlich die musikalischen Ansätze der beiden Acts sind, zählen Crumb Melody’s Echo Chamber zu ihren frühen Einflüssen. Während das Quartett aus Brooklyn seinen Aufnahmen oft den Sound ausgeleierter Videokassetten verleiht, betritt Prochet die Psych-Zone oft durch ein Portal, das der Pop der 60er-Jahre einmal eröffnet hat. „Melodys Musik fühlt sich extrem nostalgisch an und ist so eng mit der sensiblen Gründungsphase der Band verwoben“, erklären Crumb. Als sie sich während des Lockdowns bei uns meldete und ihre Liebe zu unserer Musik zum Ausdruck brachte, war das ein surrealer Moment, in dem sich der Kreis schloss. Es fühlt sich richtig an, dass dies unser erster Song mit einer anderen Künstlerin ist ...“ Die Single „Le Temple Volant“ von Crumb und Melody’s Echo Chamber ist auf dem Label Crumb Records erschienen und heute unser Track des Tages. Hört und seht Euch das Stück hier an:

Crumb – „Jinx“ (Rezension)

Von Simon Strehlau
(19.06.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Crumb – „Jinx“ (Rezension)
Crumb – „Jinx“ (Crumb Records) // Manche Kombinationen passen einfach. Dieser Sommer-Frühstart und „Jinx“ ist so eine. Das Debütalbum der New Yorker Band Crumb funkelt wie Sonnenstrahlen durch die Jalousie oder schwirrt umher, wenn Tagträume zu Nachtschwärmereien werden. Sängerin Lila Ramani erschafft mit ihren drei Bandkollegen eine hypnotisch-verspielte Mischung aus Indie und Psych-Rock mit leichter Tendenz zum Abdriften. 2016 gründeten sich Crumb in Boston, um ein paar Song-Skizzen aus Lila Ramanis Highschool- und College-Zeit aufzunehmen. Inzwischen basteln sie in Brooklyn an ihrem halluzinösen Sound, der viel mehr nach Kalifornien als nach Ostküste klingt. Im Vergleich zu ihrer viel gestreamten EP „Locket“, klingen die surfigen Riffs weniger verzerrt, dafür schimmern Trip-Hop-Nuancen und ein Touch von Badbadnotgood unter der Oberfläche. // Crumb knuspern sich durch ihre zehn Tracks, von denen kaum einer drei Minuten überschreitet. Damit passen sie zum Streaming-orientierten Zeitgeist, wirken aber keineswegs als würden sie sich hetzen. Produziert haben sie das Album mit Gabe Wax (Beirut, The War On Drugs, Soccer Mommy), der aus „Jinx“ trotz des Lo-Fi-Einschlags ein rundgeschliffenes Album gezaubert hat. Ein weiterer Star des Albums ist Brian Aronow, seine Jazz-Keyboards, die psychedelischen Synths und Saxofon-Parts kleben das Album zusammen. So tourt Crumbs Debüt durch die Kupferkabel wie ein Minibus mit Tempomat. Leichtes Wabern dringt aus dem Dachfenster, manchen Manövern fehlt es aber doch an Dynamik. Die kurzen harmonischen Richtungswechsel fallen manchmal nur auf, wenn man ganz aktiv zuhört. Das gleichbleibende Ambiente lässt schonmal vergessen, was am Fenster vorbei zieht. Doch auch dann ist „Jinx“ ein wohltuender Trip ins Blaue. Einige Songs finden sicher ihren Weg in Playlisten für Gartenpartys, Strandtage oder laue Nächte auf holzgetäfelten Balkons. Ein Debüt das Erwartungen weckt, nachdem man fertig geträumt hat. // Label: Crumb Records

ByteFM Klassik

Walgesänge

(06.09.2015 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Klassik - Walgesänge
Anfang der 70er Jahre schreibt George Crumb „Vox Balaenae“- Walgesänge – und festigt damit seinen Ruf als Komponist der Avantgarde. // Außerdem ist Tom Glöckner zu Gast, der im Ensemble Resonanz Geige spielt, darüber hinaus aber auch noch ein weiteres Instrument: das Hang. George Crumb, dem es um die Erweiterung von Klängen in seiner Musik ging, hätte vermutlich an diesem Instrument seine Freude gehabt.

10 bis 12

Black Coffee

(27.03.2024 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute unter anderem mit Musik von Sarah Vaughan, Crumb, Deichkind oder auch Massive Attack. 

ByteFM Charts

2019: Woche 30

(22.07.2019 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In dieser Woche mit dabei: Crumb, Vanishing Twin, Stereo Total und Mndsgn.

Rumble

Heroes Of Blues

(21.05.2015 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute u.a. mit Musik aus dem Buch "Robert Crumb's Heroes Of Blues".

Gum Country - „Somewhere“ (Album der Woche)

Von ByteFM Redaktion
(15.06.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Gum Country - „Somewhere“ (Album der Woche)
Auf „Somewhere” finden sich jetzt diese acht Tracks in überarbeiteten – sozusagen „professionelleren” – Versionen. Dazu kommen die neuen Songs „The Queen Rules”, „There's A Crumb”, „It Lives, It Breeds, It Feeds” und „Talking To My Plants”. Diesmal in einem regulären Studio in Los Angeles aufgenommen, wohin es die beiden Musiker*innen inzwischen verschlagen hat. Hatte das Tape noch den Charme des unfertigen, hat das Album einen Druck – oder „Wumms”, wie Olaf Scholz sagen würde – der den Songs sehr gut bekommt.

ByteFM Magazin

Jay Som, Equiknoxx, DJ Koze

(02.09.2019 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik unter anderem von Nick Cave & The Bad Seeds, Crumb und Sophia Kennedy.

Zimmer 4 36

Krumen und Träume

(11.07.2019 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zimmer 4 36 - Krumen und Träume
Krümel heißt auf Englisch Crumb und so haben vier junge Leute aus Boston ihre Band genannt. Inzwischen ist die Gruppe um Sängerin Lila Ramani in New York zuhause und hat gerade mit „Jinx“ ihr erstes Album veröffentlicht, das zehn hübsch verträumte Indie-Pop-Songs enthält. Die für August geplanten Deutschland-Konzerte musste das Quartett jedoch aus gesundheitlichen Gründen erst einmal auf unbestimmte Zeit vertagen.

In Takt

Rosen aus Belgien

(22.03.2019 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ansonsten unter anderem von der Partie: Von Spar und Ruf Dug, Malihini und Helado Negro, FKJ und Crumb.

Ein Topf aus Gold

Jinx

(03.09.2019 / 18:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
„Jinx“ heißt aber auch das Debütalbum einer New Yorker Band. Crumb, um Sängerin Lila Ramani, basteln in Brooklyn an einem Sound, der auch ein bisschen nach der Sonne Kaliforniens klingt.

Das Ehrenwort

Knochen

(15.02.2022 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Eine Ausgabe über starke Osteoblasten, Friedrich Schillers Schädel und skatende Skelette mit Musik von u. a. The Fernweh, Crumb und Many Voices Speak.

Tracks des Tages

Fliegender Tempel

(30.09.2023 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Tracks des Tages - Fliegender Tempel
Ein fliegender Tempel gibt einer psychedelischen Kooperation zwischen Crumb und Melody’s Echo Chamber seinen Titel. Seablite fahren in ihrer Single „Hit The Wall“ alle Gitarrenspuren gegen die Wand, auch „wall of sound“ genannt. Darüber legen sie wunderbare 80s-C86-Popmelodien.

Golden Glades

Viele Feelings

(03.07.2019 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Weitere Feelings zeigen in dieser Sendung ungeniert: Butcher The Bar, Crumb und Buzzcocks.