Donovan

Donovan Donovan ist ein schottischer Folk-Sänger (Bild: Albumcover „The Best Of Donovan“)

Donovan (geboren am 10. Mai 1946 als Donovan Phillips Leitch in Glasgow, Schottland) ist ein einflussreicher britischer Sänger und Songwriter, der seine größten Erfolge in den 1960er-Jahren feierte. Sein Debütalbum „What's Bin Did And What's Bin Hid“ ist im Jahr 1965 über Pye Records (The Kinks, Petula Clark, Lonnie Donegan) erschienen.

Bekannt für seine Mischung aus Folk, Psychedelic Rock/-Pop, Blues und Jazz, war Donovan in den 1960ern eine*r der ersten britischen Musiker*innen, die die Ästhetik der US-amerikanischen Hippiebewegung in das Vereinigte Königreich holten. Einige seiner Lieder, darunter „Season Of The Witch“, „Hurdy Gurdy Man“ und „Sunshine Superman“, haben sich zu Klassikern entwickelt. Aufgewachsen als Kind einer irisch-schottischen Familie in England, begann Donovan im Teenageralter Folk-Stücke auf der Gitarre zu spielen. Ins Musikgeschäft stieg der Künstler 1964 ein. Zuvor war er einige Jahre herumgereist und hatte sich als Straßenmusiker über Wasser gehalten. Seinen UK-weiten Durchbruch erzielte Donovan 1965 mit Hits wie „Catch The Wind“ und „Colours“ – Folk-Stücken, die ihm häufig Gegenüberstellungen mit Bob Dylan einbrachten. Donovan wandte sich in der Folge bald von diesem Sound ab und fing an, vermehrt psychedelische Elemente in seinen Liedern zu verarbeiten. Das Psych-Pop-Stück „Sunshine Superman“ erreichte 1966 schließlich die Spitze der US-Charts. Donovan entwickelte sich in den nächsten Jahren zu einem international gefeierten Musiker. Er tourte durch die USA, bewegte sich im Dunstkreis um hochkarätige Künstler*innen wie The Beatles und The Rolling Stones – inklusive mehrerer Medienskandale wegen exzessiver Partys – und veröffentlichte weitere Charthits. Ende der 60er war der Zenit seines Erfolgs jedoch erreicht. In den 1970er-Jahren kam das von Donovan repräsentierte Hippie-Image langsam aus der Mode – die Ära des Hard Rock und Punk hatte begonnen.

Donovan ließ hat sich dadurch allerdings nicht von weiteren regelmäßigen Plattenveröffentlichungen abhalten lassen. „Lunarian“ aus dem Jahr 2021 ist das 27. Album des Künstlers.



Donovan im Programm von ByteFM:

One Track Pony

Konzept-Americana – Aoife O’Donovan

(21.03.2024 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die neue Platte „All My Friends“ von Aoife O’Donovan dreht sich inhaltlich um die Arbeit und das Engagement von Frauenrechtlerinnen im Amerika des 19. Jahrhunderts. Musikalisch gibt sich die Platte überwiegend akustisch instrumentiert und mit den aufwendigen Orchesterarrangements gewohnt hochwertig. Die transparente Produktion hat sie zusammen mit Darren Schneider ausgeführt. Frank Lechtenberg spielt Tracks aus dem neuen Album und dazu Musik von Natalie Merchant, Friedberg oder auch Matt James.

One Track Pony

Mehr als nur Grammy-Gewinnerin – Aoife O’Donovan

(25.01.2022 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Wenn eine Grammy-Preisträgerin mit einem grammyprämierten Produzenten eine neue Platte aufnimmt, stehen die Vorzeichen gut für eine gute Veröffentlichung. Und Aoife O’Donovan wird mit dem von Joe Henry produzierten Album „Age Of Apathy“ den hohen Erwartungen gerecht. Elf Songs zwischen Americana, Pop und Folk erzählen Geschichten von Vereinsamung, zwischenmenschlichen, realen Beziehungen und sozialer Gerechtigkeit beziehungsweise einem Aufruf dazu.

One Track Pony

Ausgereifte Erstlinge

(30.07.2013 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ausgereifte Erstlinge - Aoife O' Donovan und Rob Moir Zwei interessante neue Alben aus den USA und Kanada erscheinen in dieser Woche. Das eine kommt von Rob Moir und heißt "Places To Die", das andere stammt von Aoife O'Donovan und trägt den Titel "Fossils". Beide spielen mit ihren jeweiligen amerikanischen Einflüssen. Während es bei Aoife O'Donovan die Mischung von Country, Progressive und Folk ist, erinnert Rob Moir mal an Bruce Springsteen, mal an Billy Bragg.

"Things Have Changed" - zum 70. Geburtstag von His Bobness

Von ByteFM Redaktion
(24.05.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Joan Baez singt zur Gitarre im Hotelzimmer „Love Is Just A Four Letter Word“, während Dylan ununterbrochen in seine Reiseschreibmaschine Texte hämmert. Irgendwann sagt er: „Ich hab den verdammten Song nie beendet.“ Später greift auch er zur Gitarre und singt ein paar Zeilen aus dem Hank Williams-Klassiker „I’m So Lonesome I Could Cry“. Nächste Szene: Dylan steht in Newcastle vor dem Schaufenster eines Musikgeschäfts, betrachtet die ausgestellten E-Gitarren und sagt: „Schau dir diese Gitarren an, so was kriegst du in den Staaten nicht.“ Später sieht man Dylan in einem Hinterzimmer Klavier spielen. Dann ein Interview, ein launiges Gespräch mit Alan Price, bei dem viel gelacht wird. Dylan backstage kurz vor einem Auftritt. Dylan auf der Bühne, er singt: „Don’t Think Twice“. Dylan debattiert mit einem betrunkenen Fan. Donovan singt im privaten Kreis „To Sing For You“. Er reicht die Gitarre an Dylan weiter und sagt: „Ich würde gerne ‚It’s All Over Now, Baby Blue’ hören“. Dylan erfüllt ihm den Wunsch. In der Royal Albert Hall singt er: „The Times They Are A-Changin’“. In der nächsten Ansage spricht er von einem schrecklichen Traum. Er habe in die Toilette geschaut und hätte dort Donovan gesehen. Er grinst, das Publikum lacht und applaudiert.

Kramladen

Zum 70. Geburtstag von His Bobness

(26.05.2011 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Joan Baez singt zur Gitarre im Hotelzimmer „Love Is Just A Four Letter Word“, während Dylan ununterbrochen in seine Reiseschreibmaschine Texte hämmert. Irgendwann sagt er: „Ich hab den verdammten Song nie beendet.“ Später greift auch er zur Gitarre und singt ein paar Zeilen aus dem Hank Williams-Klassiker „I’m So Lonesome I Could Cry“. Nächste Szene: Dylan steht in Newcastle vor dem Schaufenster eines Musikgeschäfts, betrachtet die ausgestellten E-Gitarren und sagt: „Schau dir diese Gitarren an, so was kriegst du in den Staaten nicht.“ Später sieht man Dylan in einem Hinterzimmer Klavier spielen. Dann ein Interview, ein launiges Gespräch mit Alan Price, bei dem viel gelacht wird. Dylan backstage kurz vor einem Auftritt. Dylan auf der Bühne, er singt: „Don’t Think Twice“. Dylan debattiert mit einem betrunkenen Fan. Donovan singt im privaten Kreis „To Sing For You“. Er reicht die Gitarre an Dylan weiter und sagt: „Ich würde gerne ‚It’s All Over Now, Baby Blue’ hören“. Dylan erfüllt ihm den Wunsch. In der Royal Albert Hall singt er: „The Times They Are A-Changin’“. In der nächsten Ansage spricht er von einem schrecklichen Traum. Er habe in die Toilette geschaut und hätte dort Donovan gesehen. Er grinst, das Publikum lacht und applaudiert.

Wir erinnern an Bert Jansch

Von ByteFM Redaktion
(03.11.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Mitte der 60er lebte in London das Interesse an traditioneller Folkmusik wieder auf. Zu der Zeit zog Jansch in die Großstadt und wurde schnell teil einer lebendigen Musikszene. Seine Art des Pickings faszinierte viele Musikerinnen und Musiker. Unter anderem Jimmy Page von Led Zeppelin und Donovan ließen sich von Jansch inspirieren und coverten seine Lieder. Janschs erstes Album "Bert Jansch" erschien 1965 und fand viele Fans. Der junge Nick Drake spielte bei Konzerten oft Songs von Janschs Debüt nach.

ByteFM Magazin

am Nachmittag: dePresno zu Gast bei Michael Hager

(27.03.2017 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - am Nachmittag: dePresno zu Gast bei Michael Hager
Leonard Cohen, Bob Marley und Donovan zählt dePresno unter anderem zu seinen musikalischen Vorbildern. Deren Songwriting-Vermächtnis greift der junge Norweger auf und übersetzt es in die musikalischen Gepflogenheiten von heute. Die Einflüsse der nordischen Musikszene sind deutlich zu hören, gerade weil bei ihm nicht alles glatt poliert ist. Wer seine Musik hört weiß auch sofort, warum er für AURORA als Support unterwegs ist.

Die ByteFM Jahrescharts 2013

Von ByteFM Redaktion
(01.01.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
9. Aoife O'Donovan - Fossils

ByteFM Magazin

am Morgen: Scott & Charlene’s Wedding zu Gast bei Michael Hager

(31.10.2016 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - am Morgen: Scott & Charlene’s Wedding zu Gast bei Michael Hager
Erinnert sich noch jemand an die australische Serie "Neighbours"? Mit Kylie Minogue und Jason Donovan als Traumpaar Charlene und Scott? Allem Anschein nach hat sich die Band "Scott and Charlenes Wedding" nach dieser bereits 30 Jahre alten Serie benannt. Wieso weshalb warum - das verraten sie uns heute im Interview mit Michael Hager.

Hidden Tracks

Coffee & Cigarettes

(21.05.2014 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Rock, mit oder ohne "Indie" davor, von Bands wie Chain & The Gang, Pollen und dem Songwriter Donovan Blanc sind in dieser heutigen Sendung, aber auch mehrere Interpreten vom Kassettensampler "Dirty Laundry Comes Clean" vom Label Lolipop Records aus Los Angeles.

BTTB – Back To The Basics

mnml elctrnc meets uk fnky bss

(28.07.2011 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
BTTB – Back To The Basics - mnml elctrnc meets uk fnky bss
Minimale, elektronische Musik von Ellen Allien, Portable, Efdemin und SCB trifft auf UK Funky von Maurice Donovan, Doc Daneeka und Jon

Kramladen

Rios Liederbuch mit Volker Rebell

(18.08.2011 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neben den kompletten Liedtexten, Klaviernoten, Gitarrenakkorden und Arrangementhinweisen enthält das großformatige, 450 Seiten umfassende Liederbuch auch, Fotos, Zeichnungen und handschriftliche Texte. Rios früherer Begleitgitarrist Lutz Kerschowski, der die Transkriptionen erstellte, beschreibt im Vorwort – unter anderem – wie sich die musikalische Arbeit mit Rio bei ihren gemeinsamen Treffen entwickelte. Vor der Pflicht der geplanten Ausarbeitung neuer Lieder, gab es meist eine ausgiebige Jam-Session. Sie spielten querbeet alle möglichen Songs aus der Popgeschichte: „Von den Beatles über Connie Francis, die Beach Boys und Donovan, von Chuck Berrys ‚Schooldays’ über Dorthes ‚Graf von Luxemburg’ bis zu den Stones, Johnny Cash und ein paar irischen und deutschen Volksliedern.“

Play By Play

Im Museum

(23.11.2019 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Vom Louvre bis ins Guggenheim, von der Salvador-Dalí- in die Paul-Cézanne-Ausstellung – heute folgt Play by Play Musiker*innen ins Museum, u.a. Black Lips, Rufus Wainwright, Solange, Bauhaus, Lorde, Donovan, They Might Be Giants, Daniel Johnston und Cate le Bon.

Rock-Ola

(02.08.2010 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
The Hollies, Paul Weller, The Style Council, Donovan, Pink Floyd uva."

Sunday Service

Pinkunoizu – The Drop

(01.08.2013 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Pinkunoizu, The New Mendicants Nadine Shah, Aoife O'Donovan und die Woog Riots wirbeln durch die Sendung.

Metalle

O Tempora, o mores

(22.03.2012 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Als Metallekollektor hat man es ja generell schon schwer. Keine Disco spielt die neue Pig Destroyer, keine Frau steht auf Impaled Nazarene und das Dosenpfand dünnt das Vertriebsnetz der Halbliterdose empfindlich aus. Und nun noch das. Schreibt Spiegel Online doch anlässlich der tollen Ausstellung Metalheads: "Menschen mit Geschmack hören Metal nicht, sie belächeln ihn." Sag mal, Thorsten Dörting, auch auf die Gefahr hin, dass wir Deine ironischen Spitzen missverstehen: Willst Du eigentlich richtig aufs Maul? Kannst Du haben. Heute besonders aggressive Musik, Especially for you, wie Dein Lieblingssänger Jason Donovan es mal so treffend formulierte. Zusammen mit dieser Dame aus Australien, die die "popkulturell Gebildeten" mittlerweile ebenso geadelt haben wie Prosecco aus der Dose, natürlich nicht in halben Litern. Weicheier.

Forward The Bass

Oku Onuora, Mark Wonder, Lucky & King Toppa

(30.12.2019 / 18:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Forward The Bass - Oku Onuora, Mark Wonder, Lucky & King Toppa
Zudem sind Linton Kwesi Johnson, Charlie P, The Groove Corporation, Donovan Kingjay und Jah Schulz mit an Bord.

Rock-Ola

(01.07.2013 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Eine der Lieblingsbeschäftigungen des Moderators: im Plattenregal kramen. In die Hände fielen ihm u.a. Platten von Donovan, Crosby Stills & Nash, Pete Brown & Piblokto, Eric Burdon & The Animals, The Hollies, Cream. Und die drehen sich in dieser Stunde auf dem Plattenteller.

Robbie Robertson (The Band) ist tot

Von ByteFM Redaktion
(10.08.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Robbie Robertson (The Band) ist tot
„Robbie war zum Zeitpunkt seines Todes von seiner Familie umgeben, darunter seine Frau Janet, seine Ex-Frau Dominique, ihr Partner Nicholas und seine Kinder Alexandra, Sebastian, Delphine und Delphines Partner Kenny. Er hinterlässt außerdem seine Enkelkinder Angelica, Donovan, Dominic, Gabriel und Seraphina“, heißt es von Seiten des Managements. Zahlreiche Musiker*innen und Weggefährt*innen haben ihrer Trauer über den Tod Robertsons zum Ausdruck gebracht.

60minutes

Thema Synthpop

(16.07.2011 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Tanlines, Cut Copy, The Juan MacLean, Goose, Donovan, Phreek Plus One, Kraak&Smaak, Mason, French Horn Rebellion, When

fabric

Boss Hifi

(17.10.2012 / 00:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Von Kampala über Johannesburg und Nigeria bis nach Jamaika in King Jammy's und Donovan Germaine's Studios geht die heutige Reise mit den drei Boss Hifi Selectoren Tigger, Jr. Pilot und Buzz.

Rock-Ola

(24.10.2008 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Brian Wilson, Donovan und It Bites sind neu im Regal.

60minutes

(21.11.2009 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Freut Euch auf Djedjotronic, Joakim, Gentleman Drivers oder Donovan. Das Duo aus Paris schippert auf melodiöser Elektronik, die an Air erinnert, legt an in der Disco und berauscht da mit Eurodanceverweisen und knackigen Biestern à lan Banger. Fehlen dürfen nicht die neuen Chansoniers & -netten und Popmusiker der grande nation, die auf der ganz neuen "Le Pop 5" präsentiert werden, très charmant.

fabric

King Kong Disko

(25.11.2009 / 00:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
fabric - King Kong Disko
In dieser Sendung wird sich zwei Stunden lang alles um Reggae Deejay Styles aus den 90er Jahren drehen. In der besagten Dekade begannen viele der heute legendären Dancehallproduzenten wie etwa Bobby Digital oder Donovan Germain, zeitgemäße Versionen klassischer Reggae Riddims zu veröffentlichen, die sich durch eine neue und ganz eigene Klangästhetik auszeichneten.

Rock-Ola

Once Upon A Dream

(12.03.2024 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
... ist das LP-Highlight der Sendung von den Rascals aus dem Februar 1968. Singles aus der Zeit kommen von The Pretty Things, The Troggs, Donovan. Neues: The Pineapple Thief, Benji Kirkpatrick.

ByteFM Magazin

mit Oliver Stangl

(30.05.2013 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Wir erinnern an Michael Peter Hayes – unter dem Namen Mickie Most startete der Brite in den 60ern eine erfolgreiche Produzentenkarriere und arbeitet u.a. mit The Animals, Hermans Hermits, Donovan und Suzi Quatro. Heute vor 10 Jahren starb Michael Peter Haye alias Mickie Most mit 64 Jahren an Krebs.

Kramladen

James Taylor – zum 70. Geburtstag

(08.03.2018 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Natürlich gab es vor ihm schon Dylan und Donovan, Simon & Garfunkel und andere. Aber seine autobiographischen Gitarrenballaden hatten eine zuvor kaum gekannte Intensität und Intimität gleichermaßen. Fast privatim, auf jeden Fall ehrlich und ungekünstelt, klangen seine Selbstreflexionen und Lebensbeichten in Songformat. Seine ersten schmerzgetränkten Gitarrenballaden von 1969/70 haben die Tür geöffnet für das, was wir heute als Singer/Songwriter-Stil kennen.

fabric

Boss Hifi

(19.10.2011 / 00:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Boss Hifi aus Zürich spielen heute Roots & Culture aus Guinée & Jamaica. Und neben einem Abstecher in Donovan Germain's Penthouse Studio gibt es einen Retro-Dancehall Mix von Jr. Pilot.

Soulsearching

Your Love.

(06.04.2014 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Soulsearching - Your Love.
Ausserdem mit dabei sind Donovan, YNK, Todd Terje, Steve Cobby, Reprazent und Sekuoia.

ByteFM Session #210: Scott & Charlene's Wedding

Von ByteFM Redaktion
(31.10.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
ByteFM Session #210: Scott & Charlene's Wedding
Erinnert sich noch jemand an die australische Serie "Neighbours"? Mit Kylie Minogue und Jason Donovan als Traumpaar Charlene und Scott? Allem Anschein nach hat sich die Band "Scott and Charlenes Wedding" nach dieser bereits 30 Jahre alten Serie benannt. Wieso weshalb warum - das verrieten sie uns heute im Interview mit Michael Hager.