Farai

Farai Farai

Farai ist ein englisches Grime-/Post-Punk-Duo, das aus der englisch-simbabwischen Rapperin und Sängerin Farai Bukowski-Bouquet und dem Produzenten Basil Anthony Harewood Junior alias Tone besteht. Die erste Veröffentlichung von Farai ist die EP „Kisswell“ aus dem Jahr 2017.

In ihren Texten verarbeitet Farai Bukowski-Bouquet ihr Leben als Kind einer Simbabwerin, die aufgrund politischer Unruhen in ihrem Heimatland mit ihrer zwölfjährigen Tochter nach London zog. Armut und Ausgrenzung bestimmen ihren Alltag und sind somit häufig Gegenstand ihrer offensiven Lyrik. So wird beispielsweise in dem Song „This Is England“ die damalige Premierministerin Großbritanniens direkt adressiert: „Theresa May, do you know how it feel to count days and hours ‘til pay day?” Die dystopischen Gesellschaftsanalysen werden von Grime-beeinflussten, zuweilen aber auch an R&B gemahnenden Beats mit übersteuerten Synthesizern begleitet, über die Bukowski-Bouquet spricht oder rappt.

2018 veröffentlichten Farai mit „Rebirth“ ein Debütalbum auf dem britischen Traditions-HipHop-Label Big Dada. Auf einige Live-Auftritte in Großbritannien folgten im Sommer und im Herbst 2019 die ersten Konzerte in Kontinentaleuropa.



Farai im Programm von ByteFM:

Farai – „Rebirth“ (Rezension)

Von Marius Magaard
(29.11.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Farai – „Rebirth“ (Rezension)
Farai – „Rebirth“ (Big Dada) // „Lizzy“, der zweite Song des Debütalbums von Farai, knüpft thematisch an vielerlei Punkten an „God Save The Queen“ an. Schließlich sitzt auch nach 41 Jahren immer noch der gleiche Mensch auf dem britischen Thron. Doch hier klingt so gar nichts weichgespült. Ein dissonant verstimmter Synthesizer und ein schleppender Drumcomputer sorgen für pures Unwohlsein, während eine Stimme den Unterschied zwischen Crack- und Dope-Smokern, Meinungen und Fakten erklärt – nur um im Anschluss die Königin dieses Landes zu segnen: „God bless Elizabeth aka Lizzy“, spuckt Farai aus, halb gesprochen, halb ausgekotzt. Und das war erst der Anfang dieses Albums. // Zu Farai gehört neben der gleichnamigen, in Zimbabwe geborenen Sängerin noch der guyanisch-walisischem Produzenten Tone. Das in London lebende Duo sorgte 2017 mit der EP „Kisswell“ für Aufruhr, auf dem es seinen dystopischen Revolutionsmusik-Entwurf zum ersten Mal demonstrierte: Ein Genre-Bastard, der die Wut des Punk mit Grime-inspirierten Beats, mächtigen Synthesizern und R&B-Passagen kombiniert. Aus diesem Entwurf wird nun auf ihrem Debütalbum „Rebirth“ ein Statement. Wenige Sekunden nach dem Ende von „Lizzy“ rechnen Farai in „Punk Champagne“ mit all den „poor rich boys“ (und Girls) dieser Welt ab, begleitet von einem bösartig knurrenden Synth-Bass. Nach dem überraschend versöhnlichen Indie-R&B-Einschub „Talula“ geht es in „This Is England“ gleich an das nächste Feindbild: die StrippenzieherInnen des Brexit-Referendums. So schön hat noch niemand „Miss May“ mit „Fuckery“ gereimt. Songs wie „Love Disease“ und „National Gangster“ sind grimige Post-Punk-Bretter, irgendwo zwischen Ebony Bones und Sleaford Mods. Und mit „Space Is A Place“ beweisen Farai, dass sie all ihre Wut auch in astreine Hooks verpacken können. „It’s time for the bright young things to rise“ heißt es an anderer Stelle – und man ist geneigt, Farai zuzustimmen. Denn auch, wenn sie sich nicht selber meinen: Farai sind young, bright und verdienen es mit diesem Album, an die Speerspitze der Gegenkultur aufzusteigen. Mit „Rebirth“ beweisen sie, dass Punk auch im Jahr 2018 noch radikal und aufwühlend sein kann.

Was ist Musik

Musik zur Zeit – Muldrow, Farai, Cherry, Leigh

(28.10.2018 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
„Ein tiefer, synthetischer Bass. Leicht verzerrt, bratzig, direkt in die Fresse. Damit wurde in der Vergangenheit schon oft für Druck gesorgt. Kaum etwas drängt so effektiv ins Hirn. Doch „This Is England“ geht einen Schritt weiter: Der Bass imitiert in dem Song das Glissandojaulen britischer Polizeisirenen. Nicht schrill und durch dringend jedoch, sondern bedrohlich heruntergepitcht. Er schleicht sich langsam an und versetzt einen ganz behände, dafür aber umso quälender in eine seltsam verhaltene Alarmstimmung. Das ist exemplarisch: Farai klagt auf ihrem Debüt Rebirth drängend und bestimmt politische und gesellschaftliche Missstände an. Trotz einiger Schreie und beträchtlicher Wut schwappt die Stimmung dabei jedoch nie über. Es geht nicht um Hysterie als Stilmittel. Sondern um ganz konkreten Druck.“ Rita Argauer über „Rebirth“ von Farai, Album der Ausgabe

Setlist

Farai, together PANGEA & Local Natives

(03.09.2019 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem kommen Shari Vari, Yann Tiersen und Winterbourne auf Tour.

Songs des Jahres 2018

Von ByteFM Redaktion
(11.12.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Songs des Jahres 2018
1. Farai – „This Is England“

ByteFM Magazin

Khruangbin, Algiers, Moondog

(09.09.2019 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Historischem zu Prince Buster, unserem Album der Woche von Sampa The Great und Musik unter anderem von Farai, Neil Young und Jay Som.

ByteFM Mixtape

Abgehört von Spiegel Online 48/2018

(28.11.2018 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute werden vier Neuerscheinungen vorgestellt, die jegliche Herbst-Gedanken aufwirbeln: Mit Farai, Alpines, Planningtorock und Jeff Tweedy.

Reeperbahn Festival Podcast #1: Erste Bestätigungen 2019

Von ByteFM Redaktion
(03.05.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Reeperbahn Festival Podcast #1: Erste Bestätigungen 2019
Für die 2019er Ausgabe des Reeperbahn Festivals, die vom 18. bis 21. September 2019 stattfindet, wurden bereits die ersten Acts bestätigt. Darunter unter anderem das britische R&B-Grime-Duo Farai, die dänische Avant-Pop-Band Efterklang, die Wiener Newcomer Culk oder Kevin Hamann, Oliver Stangl und Sebastian Cleemann mit ihrem Songwriter-Projekt ClickClickDecker.

Beyond

Hören und Sehen – Vergangenheit und Zukunft

(09.03.2019 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit: Jamila Woods, Farai, Nkisi, Jungstötter, Jessica Ekomane, Nihiloxica, Daniel Haaksman, Cibelle, Lafawndah und Tellavision.

Was ist Musik

Kein Jahr der Frauen

(30.12.2018 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Wenn Männer ein Jahr der Frauen ausrufen, dann ist Skepsis angebracht, schnell kommt das gönnerhaft daher oder paternalistisch. Also heute in der letzten Sendung des Jahres, das kein Jahr der Frauen war, Musik von Frauen für die Jahre, die da kommen: Soom T, Noname, Farai, Angel-ho, Mel G, Marie Davidson, Ego Ella May, Heavee…und, äh, Hall & Oates und Die Goldenen Zitronen.

Popschutz

Ein bisschen Brainfeeder

(20.11.2018 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Musik aus „Brainfeeder X“, der Geburtstagscompilation des Labels Brainfeeder. Und Musik von Ciel, Greater Manchester Housing Authority und Farai.

Regler rauf, Regler runter

Im Rausch der Zeit

(03.12.2018 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Also starring: Rosalía, Tiny Ruins, Helado Negro, Farai ...

Popschutz

Tackernde Träume

(14.05.2019 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Stimmen, die wie Vögelchen klingen, die in der Nacht träumen. Mit Musik von Kelly Lee Owens, Yu Su, Farai und Maribou State.

Songs des Jahres 2019

Von ByteFM Redaktion
(16.12.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Songs des Jahres 2019
2. Farai – „This Is England“

Was ist Musik

Nix mehr normal – der Sound zum Brexit

(21.01.2019 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Starring: The Cinematic Orchestra ft. Roots Manuva, Little Simz, The Good The Bad & The Queen und Farai.

Die Goldenen Zitronen – „More Than A Feeling“ (Album der Woche)

Von ByteFM Redaktion
(04.02.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die Goldenen Zitronen – „More Than A Feeling“ (Album der Woche)
Es geht ein Feeling durch die Welt. Eine schwer zu definierende Unruhe. Eine Art Beklommenheit, die einem, manchmal schon bevor man den aktuellen News-Feed geöffnet hat, die Kehle zuschnürt. Dass diese aufgeladene Atmosphäre auch Thema in der aktuellen Pop-Musik ist, ist nicht neu – das haben KünstlerInnen wie Neneh Cherry, Farai oder Blood Orange auf ihren Alben „Broken Politics“ , „Rebirth“ und „Negro Swan“ im vergangenen Jahr bereits mit Bravour getan. Doch die Goldenen Zitronen schürfen auf ihrem neuen Album noch tiefer.

In Takt

Paint & Paper, Plums & Cherry

(19.10.2018 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Wir hören die neue Single des Londoner Duos Farai, zwei Songs, zwei Vorboten des Debütalbums "Rebirth". Schaut Euch das Video zur B-Seite "This is England" an (ganz unten)!

Schöner Wohnen

Splendida Giornata

(30.10.2018 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neue Musik u.a. von 77:78, Say Lou Lou, Robyn, Farai und Die Gestalten

In Takt

FKJ und FYI, Lizzy & Limonade

(14.12.2018 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Alexandra Friedrich hat sich wie immer durch die neuen Releases der letzten Wochen und Tage gehört und stellt ihre Highlights vor. Dieses Mal sind darunter gleich mehrere Künstler*innen aus London: Farai, FYI Chris und Nao.

Neuland

(30.11.2018 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Auf der heutigen Rundreise durch’s Neuland streift Christian Tjaben durch englische Abgründe, Berliner Welten, Americana Regionen und weitere globale Ortschaften anderer Art sowie einmal nach 1975. Mit Aktuellem u.a. von Trentemøller, Bryan Ferry, der solistischen Daughter Sängerin Ex:Re, Altem von Chris Carter, dem Album der Woche von P.A.Hülsenbeck und gleich zu Anfang einem möglichen Album des Jahres von Farai.

Ein Topf aus Gold

Drogen

(25.12.2018 / 18:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ein Topf aus Gold - Drogen
Rauchen, Trinken, Schlimmeres. Die Popmusik ist voll von Drogen. In dieser Sendung hören wir Musik von Bands, die sich nach Rauchwerk benannt haben (The Cigarettes, Die Cigaretten); von solchen, die Schnaps (Bärchen und die Milchbubis) oder den Heroinkonsum (The Velvet Underground) besingen; und erfahren von Farai, was die Bänker nehmen sowie von Ella Fitzgerald, woher der Kick wirklich kommt.

Big Dada Recordings: HipHop-Label mit neuer Mission

Von ByteFM Redaktion
(26.01.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Big Dada Recordings: HipHop-Label mit neuer Mission
Das 1997 von Will Ashon in London ins Leben gerufene Label hat den vergangenen zwei Jahrzehnten unter anderem Alben von Kate Tempest (jetzt Kae Tempest), Run The Jewels, Wiley, Dels, Roots Manuva oder Farai veröffentlicht. Sowie die mit dem Mercury-Preis ausgezeichneten Alben „Speech Therapy“ von Speech Debelle (2009) und „Dead“ von Young Fathers (2014).

Reeperbahn Festival Container

Reeperbahn Festival 2019: Erste Bestätigungen

(01.05.2019 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Für die kommende Ausgabe des Festivals, die vom 18. bis 21. September 2019 stattfindet, wurden bereits die ersten Acts bestätigt. Darunter unter anderem das britische R&B-Grime-Duo Farai, die dänische Avant-Pop-Band Efterklang, die Wiener Newcomer Culk oder Kevin Hamann, Oliver Stangl und Sebastian Cleemann mit ihrem Songwriter-Projekt ClickClickDecker.

Kontinuum

(Hyper-)Kunst

(17.12.2018 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Frei in Anlehnung an den Begriff „Hypertext“ widmet sich diese Ausgabe von Kontinuum (Hyper-)Kunst. Musik ist dabei Teil eines offenen Netzes an Verbindungen und Hinweisen. Die Stücke greifen über sich hinaus: als Reaktion auf Werke des Künstlers Jean-Michel Basquiat bei Murkage Dave oder Farai, auf Dichtung bei Julia Holter oder Nabihah Iqbal oder in Form von Reflexionen über die Menschheit von Oneohtrix Point Never und Ipek Görgün.

Die Welt ist eine Scheibe

Zweierlei

(12.03.2019 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Welt ist eine Scheibe - Zweierlei
Auch das neue Album „Plastic Anniversary“ des amerikanischen Duos Matmos folgt einem Konzept mit darauf nur verwendeten Soundquellen aus Plastik, Polyethylen und PVC. Die beiden Animal Collective-Mitglieder Panda Bear und Avey Tare sind hingegen auf ihren Soloalben „Buoys“ bzw. „Cows on Hourglass Pond“ getrennt unterwegs zwischen Nostalgia und Utopia. Ausserdem Musik von neuen Alben von Bayonne, Boy Harsher, Xiu Xiu, Farai und dem britischen Nöhlbacken-Duo Sleaford Mods.

Alben des Jahres 2018

Von ByteFM Redaktion
(07.12.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Alben des Jahres 2018
Farai – „Rebirth“

ByteFM Charts

(04.12.2018 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Unter anderem mit Musik von Farai, Mick Jenkins und J Mascis.