Lianne La Havas

Lianne La Havas Lianne La Havas (Foto: Warner Music Group)

Lianne La Havas (*23. August 1989 in London, England) ist eine britische Soul-Sängerin, Songwriterin und Gitarristin. Ihr Debütalbum „Is Your Love Big Enough?“ erschien im Jahr 2012 über Warner Bros und erreichte Platz vier der britischen Charts.

Lianne La Havas kam 1989 als Kind einer Jamaikanerin und eines Griechen in London zur Welt. Ihre Familie spielte eine wichtige Rolle in ihrer musikalischen Frühsozialisation: Durch ihre jamaikanischen Großeltern kam La Havas mit Reggae in Berührung, ihre Mutter war eine Liebhaberin von Pop und R&B à la Michael Jackson, Mary J Blige und The Fugees und ihr Vater war Musiker und brachte ihr Grundkenntnisse im Gitarre- und Klavierspielen bei. Ihren ersten Song schrieb die Lianne La Havas im Alter von elf Jahren. Entdeckt wurde sie als Teenager über eine Social-Media-Plattform. In der Folge unterschrieb sie im Jahr 2010 einen Vertrag bei Warner, hielt sich jedoch mit Veröffentlichungen vorerst zurück, um an ihrem Songwriting zu feilen. Das Ergebnis war ein von ihrem virtuosen Gesang geprägter Akustik-Soul-/R&B-Sound mit Folk-Einflüssen. Nach dem Release ihres Debütalbums spielte La Havas bald nationale und internationale Konzerte, unter anderem als Support von Alicia Keys und Bon Iver.

Für ihr 2015 erschienenes zweites Album „Blood“ arbeitete die Musikerin mit dem jamaikanischen Reggae-Produzenten Stephen McGregor alias Di Genius. Viele der Songs darauf wurden von den Herkünften ihrer Eltern inspiriert. Der Neo-Soul-Sound des Albums war insgesamt etwas opulenter als der des Vorgängers. 2020 veröffentlichte Lianne La Havas ihre selbstbetitelte dritte LP. Auf dem von Soul-, Jazz- und Folk-Einflüssen geprägten Konzeptalbum setzte sich die Musikerin mit den verschiedenen Stadien einer Liebesbeziehung auseinander, von der frischen Verliebtheit bis zur Trennung.



Lianne La Havas im Programm von ByteFM:

Alben des Jahres 2020

(18.12.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Alben des Jahres 2020
Cook – „7G“ ML Buch – „Skinned“ Culk – „Zerstreuen Über Euch“ Julianna Barwick – „Healing Is A Miracle“ Midwife – „Forever“ Nepumuk – „Ad Absurdum“ Islet – „Eyelet“ Erregung Öffentlicher Erregung – „EÖE“ Jessica Hughes (ByteFM Magazin) Buscabulla – „Regresa“ Sault – „Untitled (Rise)“ Waxahatchee – „Saint Cloud“ Squirrel Flower – „I Was Born Swimming“ Laura Marling – „Song For Our Daughter“ Babeheaven – „Home For Now“ JW Francis – „We Share A Similar Joy“ Helena Deland – „Someone New“ Princess Nokia – „Everything Is Beautiful“ Grimes – „Miss Anthropocene“ Martin Böttcher (Electro Royale) DJ Godfather – „Electro Beats For Freaks“ Molchat Doma – „Monument“ Amnesia Scanner – „Tearless“ Recondite – „Dwell“ Emika – „Klavirni Temna“ Bell Towers – „Junior Mix“ Haiyti – „Sui Sui“ Pantha Du Prince – „Conference Of Trees“ Salem – „Fires In Heaven“ Yung Kafa & Kücük Efendi – „Dickicht“ Mara Spitz (DeutschRap) Tarek K.I.Z – „Golem“ Dua Lipa – „Future Nostalgia“ Haftbefehl – „Das Weiße Album“ Haiyti – „Sui Sui“ Juse Ju – „Millennium“ Sam Smith – „Love Goes“ Joy Denalane – „Let Yourself Be Loved“ Antilopen Gang – „Abbruch, Abbruch“ Miley Cyrus – „Plastic Hearts“ The Weeknd – „After Hours“ Lars Florian Walklang (Korridor, ByteFM Charts) Turbostaat – „Uthlande“ Albrecht Schrader – „Diese Eine Stelle“ Die Ärzte – „Hell“ The Flaming Lips – „American Head“ Fiona Apple – „Fetch The Bolt Cutters“ Touché Amoré – „Lament“ Zugezogen Maskulin – „10 Jahre Abfuck“ Haiyti – „Sui Sui / Influencer“ Bohren & Der Club Of Gore – „Patchouli Blue“ Taeko Onuki – „Sunshower“ Liz Remter (ByteFM Charts, Reeperbahn Festival Container) Tame Impala – „The Slow Rush“ Dua Lipa – „Future Nostalgia“ Lianne La Havas – „Lianne La Havas“ Laura Marling – „Song For Our Daughter“ Kali Uchis – „Sin Miedo (Del Amor Y Otros Demonios)“ Westerman – „Your Hero Is Not Dead“ Sault – „Untitled (Rise)“ Christian Kuria – „Borderline“ Courtney Marie Andrews – „Old Flowers“ Phoebe Bridgers – „Punisher“ Tan LeRacoon (Elevator Music) Jehnny Beth – „To Love Is To Live“ Crass – „Feeding Of The 5,000 Remix Project“ (12" Series) Various Artists – „Hal Wilner Presents AngelHeaded Hipster: The Songs Of Marc Bolan & T.

„Black To The Future“: Sons Of Kemet kündigen neues Album an

(31.03.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Black To The Future“: Sons Of Kemet kündigen neues Album an
Beim Vorab-Track „Hustle“ wiederum haben der britische Musiker Kojey Radical und die Sängerin Lianne La Havas mitgewirkt. Die Bedeutung von „Black Power“ Hutchings selbst bezeichnet das neue Album als „ein Klanggedicht für die Anrufung von Kraft, Erinnerung und Heilung“.

Neuland

mit Götz Adler

(27.07.2012 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ausserdem tolle Alben von Newcomerinnen wie Cooly G und Gazelle Twin oder Altbekannte wie Ex-Stereolabsängerin Laetitia Sadier. Auch dabei: Techno von Shed, Metal von Baroness und Om, Soul von Lianne la Havas, Raw Money Raps von Jeremiah Jae und Afrojazzfunk von den Shaolin Astronauts oder Shawn Lee.

Kelly Lee Owens - „Inner Song“ (Album der Woche)

(24.08.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Kelly Lee Owens - „Inner Song“ (Album der Woche)
Es ist auf jeden Fall einer der größeren Zufälle dieses Jahres, dass gleich zwei britische Künstlerinnen den selben Song auf ihren jeweiligen neuen Alben covern: „Weird Fishes/Arpeggi“, einer der verträumt-verschwurbelten Höhepunkte von Radioheads „In Rainbows“. Die Londonerin Lianne La Havas verwandelte den Song jüngst auf ihrem dritten, selbstbetitelten Studioalbum in eine kraftvolle Neo-Soul-Hymne.

Die ByteFM Jahrescharts 2015

(22.12.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Lockah - It Gets More Cloudy 8. Kollegah - Zuhältertape Vol. 4 9. LV - Ancient Mechanisms 10. Lianne La Havas - Blood Songs: 1. Mura Masa - Lovesick Fuck 2. Dressin Red - Double Glazed 3. Beem - MS Röj 4.

ByteFM Magazin

Edwyn Collins zum 60., 20 Jahre Christina-Aguilera-Debüt

(23.08.2019 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute feiert Edwyn Collins seinen 60. Geburtstag. Halb so alt wird heute die britische Sängerin und Songwriterin Lianne La Havas. In einem ähnlichen Alter waren heute vor 40 Jahren The Ramones – als sie noch einmal zurück in die Schule gingen.

Das Draht

mit Birgit Reuther

(28.10.2012 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In der heutigen Ausgabe von Das Draht spielt Moderatorin Birgit Reuther Musik von Lianne La Havas, Lauryn Hill, Mary J. Blige, The Be Good Tanyas, Kreidler, Bernadette La Hengst, Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen und den Four Tops.

ByteFM Magazin

Bauhaus, Conway The Machine, Helena Deland und The Pogues

(20.07.2020 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ein Magazin, in dem wir ganz freundlich fragen, ob Scotty uns nicht bitte von diesem Planeten beamen könnte. Außerdem Allerneuestes von Lianne La Havas.

ByteFM Mixtape

Abgehört von Spiegel Online

(05.08.2015 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit neuen Veröffentlichungen von Ducktails, Lianne La Havas, Mac Demarco und Titus Andronicus.

ByteFM Mixtape

Folker

(23.09.2012 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Des Weiteren gibt es afrikanisch-brasilianische Zusammenarbeit vom Feinsten mit Antunes, Scandurra und Diabaté sowie herrlich entspannten Soul-Pop von der Newcomerin Lianne La Havas. Und wie immer auch dabei, die Hitparade der Liederbestenliste. Am Mikrofon: Sarah Fuhrmann.

Mojo Club - Uncompromising Turntables

Les Loups

(08.12.2016 / 0 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Eine Stunde mit Floating Points, Lianne La Havas, Kelis, Harvey Sutherland, Mount Kimbie und Toro Y Moi im mellow Disco-Mantel.

ByteFM Magazin

Der Wochenrückblick

(08.08.2015 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Diese Woche unter anderem mit jeder Menge Brüdern: Den Blues Brothers, den Orborne Brohers, den Everly Brothers und den Cochran Brothers, die gar keine Brüder waren. Dazu neue Musik von Wanda, Mac DeMarco und Lianne La Havas. Außerdem dabei: Musik von unserem aktuellen Album der Woche von Healthund einige Konzerttipps.

In Takt

Lianne La Havas

(31.07.2015 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute kommt das neue, mittlerweile zweite Album von Lianne La Havas heraus: "Blood". Zu diesem Anlass hat die Londonerin kürzlich Hamburg besucht, ein kleines Konzert im Grünspan gegeben und zum Interview geladen.


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z