Matana Roberts

Matana Roberts Matana Roberts ist ein*e Avantgarde-Jazz-Saxofonist*in (Foto: Anna Niedermeier)

Matana Roberts ist ein*e US-amerikanische*r Saxofonist*in, bekannt für avantgardistische, Kompositionen, die expressiven Free-Jazz mit intensiven Vocal-Performances kombinieren. Roberts’ Musik ist oft narrativ, mit Spoken-Word-Passagen, die die rassistische Geschichte der USA reflektieren.

Matana Roberts wurde 1975 in Chicago geboren und studierte in der Jugend Klarinette. Roberts gründete dort 2002 das Jazz-Trio Sticks And Stones. Das erste Soloalbum „Lines For Lacy“ erschien 2006 nach dem Umzug nach New York. Der Durchbruch erfolgte 2011, mit dem weitgehend zelebrierten Konzeptalbum „Coin Coin Chapter One: Gens de Couleur Libres“. Ein komplexes, narratives Werk über die US-Sklaverei-Geschichte, das Avantgarde-Klassik-Techniken wie „grafische Notation“ mit Free-Jazz und gesprochenen und geschrienen Gesangs-Passagen vereint.

Es ist das erste Kapitel einer in zwölf Teilen konzipierten Reihe über anti-afroamerikanischen Rassismus, die Matana Robers seitdem fortsetzt. Mit „Coin Coin Chapter Five: In The Garden“ erschien 2023 der fünfte Teil, in dem Roberts die Geschichte einer Vorfahrin erzählt, die an den Komplikationen einer illegalen Abtreibung starb. Roberts spielte außerdem auf LPs von Acts wie Godspeed You! Black Emperor, Deerhoof und TV On The Radio.



Matana Roberts im Programm von ByteFM:

taz.mixtape

Matana Roberts, Cymin Samawatie, Lehnmusik, Umeko Ando, Loraine James

(06.10.2023 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Erinnern statt vergessen. Black History wird lebendig: Für Sven Beckstette ist „Coin Coin Chapter 5: In The Garden“ der US-Saxofonistin Matana Roberts eine Art Great American Novel aus der Sicht einer Schwarzen queeren Person.

Was ist Musik

Black Gegenwart Wochen, Part I.

(15.02.2015 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Bei den Grammys performt Pharrell eine eher unhappy Version von “Happy”, komplett mit schwarzen Hoodies und der „Hands up, don't shoot“-Protestgeste gegen rassistische Polizeigewalt. „The Coin Coin Series is already a major contribution to both the understanding of the history of slavery and contemporary music.” Schreibt das WIRE Magazin über das soeben erschienene dritte Kapitel der Coin Coin-Serie von Matana Roberts. Darauf sampelt Roberts unter anderem eine Rede von Malcolm X.

Brown Rice

Koma (divers)

(05.10.2019 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Brown Rice - Koma (divers)
Brown Rice im Oktober mit Matana Roberts in Memphis, Petter Eldh im Koma, Joe Armon-Jones in outer space, dazu reisen wir in den Untergrund der Schweiz, bekennen uns zu Polonka, hören Radio mit Elsa Justel und tanzen mit Jaimie Branch gegen rechts.

ByteFM Mixtape

Abgehört von Spiegel Online

(10.10.2013 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Matana Roberts

Die Welt ist eine Scheibe

Unkonventionell

(30.06.2015 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Welt ist eine Scheibe - Unkonventionell
Ex-Battles-Mitglied Tyondai Braxton mit Album-Nachschlag zu seiner Multimedia-Performance „Hive“, Matana Roberts mit dem dritten Teil ihrer "Coin Coin"-Albumreihe, der Audiocollagenhouse des Südafrikaners Felix Laband u.a.

Schraubenzieher

JazzFolkScreamoSlowcorePostHardcoreROCK

(12.10.2023 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Schraubenzieher - JazzFolkScreamoSlowcorePostHardcoreROCK
Zeit sich den wichtigen Fragen zu stellen: Ist Screamo vielleicht doch gut? Sind Mclusky die beste Rockband der Welt? Was haben Sprain eigentlich für Lack gesoffen und wo bekomme ich den her? Wieso ist der Jazz, Folk und Gospel von Matana Roberts oder Reverend Kristin Michael Hayter so viel brutaler als die Musik all dieser wütenden Männer zusammen? Wieviel Jazz, Folk und Gospel kann eine sich selbst so definierende Noise-Rock-Sendung ertragen, ohne komplett auseinander zu fallen? Und haben wir überhaupt schon genug über Mclusky geredet?

Alben des Jahres 2019

Von ByteFM Redaktion
(13.12.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Alben des Jahres 2019
Matana Roberts – „Coin Coin Chapter 4: Memphis“

Knuspern

(04.12.2011 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Hier also so eine Art Sänger(innen)-Special. Dabei sind u.a. die Davids Crosby und Lynch, Matana Roberts, Thomas Waits, Lil’ Kim oder Jenifa Mayanja. Ausgebürgert werden die nicht so schnell. Wäre ja noch schöner.

Vierundzwanzig Sieben

(16.12.2013 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
75 Jahre Heino retrospektiv, The Man who owned the year revisited, Week-End revisited, Londoner Schwule reclaimen Dancehallreggae, Marleys Erben reclaimen One Love von Imbißkette, Busta Rhymes & Q-Tip reclaimen eigene Vergangenheit, Beyoncé reclaimt den Thron. Pussy Riot Freedom fordern Monika, Chra (Christina Nemec) und Gudrun Gut. Libertatia fordern Ja, Panik. TGA magazine, the UK’s only print publication dedicated to women in music, launches its first issue in December 2013. Und: Matana Roberts, Jessy Lanza, Warpaint, Die Zukunft…

ByteFM Mixtape

skug Journal

(13.02.2014 / 00:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Mixtape - skug Journal
Ausgabe #97 liefert Einblick in das elektronische Universum des Detroiter Duos Dopplereffekt, verortet die Bassvibes von Tom Ford alias Peverelist und widmet sich der Musik von Matana Roberts, den aktuell wohl spannendsten Sounds im Jazz.

taz.mixtape

Unsound, Newsom, Matana, Chinawoman, Schlafen, Gold…

(23.10.2015 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
„Mein Lehrer an der Uni sagte, wenn ich als Musikerin auftreten wollte, dann müßte ich einen Musiker heiraten.“ Franziska Buhre erfährt von der afroamerikanischen Saxofonistin Matana Roberts, wie es auch anders ging.

Was ist Musik

Black Gegenwart Wochen, Part II.

(22.02.2015 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Do you remember Malcolm? Starring: Britta Waldschmidt-Nelson, Miriam Makeba, Boogie Down Productions, Gene Farris, Archie Shepp, Thee Satisfaction, Guillaume & The Coutu Dumonts, The Beatnigs, James Blood Ulmer, Wu-Tang Clan, Matana Roberts, D'Angelo, X-Clan…

Die ByteFM Jahrescharts 2011

Von ByteFM Redaktion
(02.01.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
3. Matana Roberts „Coin Coin Chapter One“ (Constellation)

Alben des Jahres 2023

Von ByteFM Redaktion
(15.12.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Alben des Jahres 2023
Matana Roberts – „Coin Coin Chapter Five: In The Garden…“

Vierundzwanzig Sieben

(04.11.2013 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
„Wer in der Kleinstadt aufwächst weiß, dass sie nur zu einem nütze ist: sie zu hassen und zu wissen dass man weg muss.“ („Smalltown“ Reed & Cale, Songs for Drella). Man muss weg, weil man gehaßt wird von den anderen, den Normalen in der Kleinstadt. Davon handelt ein Song, mit dem gerade ein unbekannter Straßenmusiker in Berlin seine 15 Minuten Ruhm erlebt. Home is where the hatred is. Außerdem Neues zu Edward Snowden & Matmos, Julian Assange & M.I.A., Pussy Riot & Peaches, Matana Roberts, unverneidlich zur Zeit Morrissey & Bowie, Four Tet & James Blake gratulieren Joni Mitchell zum 70.

Die ByteFM Jahrescharts 2015

Von ByteFM Redaktion
(22.12.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
3. Matana Roberts - River Run Thee

Deerhoof – „Mountain Moves“ (Rezension)

Von Marius Magaard
(14.09.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Deerhoof – „Mountain Moves“ (Rezension)
An anderer Stelle haben Deerhoof mit „I Will Spite Survive“ einen waschechten Pop-Hit um Wye-Oak-Sängerin Jenn Wasner gebastelt. „Come Down Here And Say That“ ist ein zwischen sommerlichem Funk-Rock und Dream-Pop pendelnder Hybrid-Song, untermalt von der ätherischen Stimme von Stereolab-Frontfrau Lætitia Sadier. Saxophonistin Matana Roberts verwandelt mit ihren Bläser-Salven den Titelsong "Mountain Moves" in eine irre Jazz-Fusion-Party. Und „Your Dystopic Creation Doesn‘t Fear You“ demonstriert Deerhoofs Genre-Wechsel-Mania auf beste Art und Weise: Weezer-esker Indie-Rock wird mit einem Gastauftritt von Rapperin Awkwafina zu hysterischem HipHop, der dann zu zartem Indie-Pop transformiert wird, um anschließend von Hardrock-Gitarrenriffs zerhackt zu werden.

Die Welt ist eine Scheibe

Action, Tension, Space & Noise

(29.10.2019 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Welt ist eine Scheibe - Action, Tension, Space & Noise
Action-Thriller-Avantgarde-Hörkino mit Musik neuer Scheiben von Kim Gordon, Battles, Swans, Matana Roberts, Fly Pan Am, Lightning Bolt, Uzeda und Action & Tension & Space.

Me Myself & Why

Incomplete

(23.01.2024 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neue Musik von Matana Roberts, Lovely Little Girls, Russ Johnson und anderen.

Die Welt ist eine Scheibe

Girls Like Us

(08.10.2013 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Agnes, Anna und die anderen. Mit Musik von Agnes Obel, Anna Calvi, Frankie Rose, Emily Jane White, Juana Molina, Matana Roberts, Pins u.a.

Was ist Musik

Die Erben des Curtis Mayfield

(03.06.2012 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Starring: Moodymann, The Heptones, Marcia Griffiths, Erykah Badu, Matana Roberts, FSK, Dennis Alcapone, Lauryn Hill, Akabu, The Roots & John Legend, Blaktroniks, Lady Blacktronica, BBU, Chuck Perkins…

Was ist Musik

Swedish Congo & eine Tasse London Hi-Life-Tee – afrikanische Projektionen, Projektionen um Afrika

(08.03.2015 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Rede ist von Future Brown, dem Projekt von Al-Qadiri und weiteren drei Leuten, deren Vorfahren aus Indien, Puerto Rico, Dom Rep und Iran in die USA gekommen sind. Im selben Heft erklärt Matana Roberts, aufgewachsen in Chicago, wohnhaft in New York, „dass die Südstaaten Ausland sind. (…) Ich fühle mich in Deutschland weniger fremd als in den Südstaaten.“

Songs des Jahres 2023

Von ByteFM Redaktion
(13.12.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Songs des Jahres 2023
Matana Roberts – „Shake My Bones“

Dokumentation über legendären NYC-Plattenladen Other Music

Von ByteFM Redaktion
(25.07.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Dokumentation über legendären NYC-Plattenladen Other Music
Anlässlich der Schließung im Sommer 2016 wurde der heiß geliebte Plattenladen unter anderem mit einer Trauer-Parade im New-Orleans-Style gewürdigt, angeführt von der Jazz-Musikerin Matana Roberts. Außerdem wurde von prominenten Fans wie Yo La Tengo, Yoko Ono, Bill Callahan und Sharon Van Etten ein Konzert in Ehren des Ladens im Bowery Ballroom veranstaltet. Other Music ist dabei selbstverständlich nur einer von zahlreichen New Yorker Plattenläden, die im Verlauf der letzten Jahre schließen mussten. Auf der offiziellen Kickstarter-Seite des Projekts teilen die Schöpfer ein altes Telefon-Verzeichnis aller New Yorker Platten-Läden – fast alle auf dieser Liste sind mittlerweile geschlossen.

Unter Geiern

Das Live-Konzert
mit Tom Theunissen

(24.10.2011 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In Zeiten der Laptop und Studiowizards gibt es ein kurzes Statement für den Mitschnitt von der Bühne. Oder anderweitig unkorrigierbar halt - der direkte Weg ins Ohr führt heute über Cold Chisel, Larry Coryell, Expo 70, Matana Roberts und, ja, 40 Years After: Ten Years After.

taz.mixtape

(20.02.2015 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mehr Installation als Platte. – Fatma Aydemir beschäftigt sich mit „Coin Coin Three: River Run Thee“, dem dritten Teil aus Matana Roberts Langzeitprojekt, in dem die Chicagoer Klangkünstlerin Herkunft, Klasse und Gender historisch aufarbeitet.

ByteFM Mixtape

Abgehört von Spiegel Online KW 43

(23.10.2019 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit neuen Alben von The Düsseldorf Düsterboys, Matana Roberts, Battles und Swans.

Die Welt ist eine Scheibe

Leg Dein Ohr auf die Schienen der Geschichte

(17.10.2023 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Welt ist eine Scheibe - Leg Dein Ohr auf die Schienen der Geschichte
Die Komponistin, Saxofonistin und Mixed-Media-Künstlerin Matana Roberts, Vertreterin kontemporärer afrikanisch-amerikanischer Avant-Jazz-Experimentalmusik mit sozio-politischem Bewusstsein, beschäftigt sich auf dem fünften Teil ihrer „Coin-Coin“-Albumserie in einer Art Klangcollage aus fordendem Free-Jazz, Feldaufnahmen und historischen Texten mit den ungeklärten und verschwiegenen Umständen des Todes ihrer Großmutter.

Die Grenzen des guten Geschmacks

Jazz + Postpunk + X

(30.11.2013 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Raus aus dem November mit einer Mischung aus vor allem Jazz und Post Punk, irgendwo zwischen psychedelisch und tanzbar. Mit dabei: Matana Roberts, Half Japanese, Betty Davis und weitere Favoriten.

ByteFM Groovebox

African Vibes
mit Tom Theunissen

(22.12.2013 / 18:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Bis heute vibriert natürlich vor allem in Nordamerika die Deportation afrikanischer Ureinwohner in die Sklaverei in der Musikwelt nach. Die Amerikanerin Matana Roberts erforscht aktuell mit ihrem kanadischen Ensemble die Historie vor allem der Frauen ihrer Familie und erschafft ein musikalisches Denkmal nach dem anderen in einer Melange aus Free Jazz, Spoken Word, Gospel und traditionellen Liedern.