Miriam Makeba

Miriam Makeba Miriam Makeba (Foto: Paul Weinberg [CC BY-SA 3.0])

Miriam Makeba (*4. März 1932) war eine südafrikanische Sängerin und politische Aktivistin. Der internationale Durchbruch gelang ihr in den 1960er-Jahren im US-amerikanischen Exil; ihr von Jazz, Folk und traditioneller südafrikanischer Musik geprägter Pop und ihr soziales Engagement brachten ihr den Beinamen „Mama Africa‟ ein. Bis zu ihrem Tod 2008 verfolgte Miriam Makeba ihre musikalische Karriere und ihr politisches Engagement.

Ab 1960 lebte Miriam Makeba im US-amerikanischen Exil. Ihr selbstbetiteltes Debüt-Album avancierte zum Kritiker-Liebling. Makebas erfolgreichste Single war 1967 „Pata Pata‟, ein Jahr nach ihrer Scheidung von Jazz-Musiker Hugh Masekela. 1968 heiratete Makeba Stokely Carmichael von der Black Panther Party. Aufgrund geheimdienstlicher Überwachung, emigrierte das Paar nach Guinea.

1990 kehrte Makeba nach Abschaffung der Apartheid auf Wunsch Nelson Mandelas nach Südafrika zurück und starb 2008 nach einem Benefizkonzert in Italien.

 



Miriam Makeba im Programm von ByteFM:

„Touré Barika“: Miriam Makeba wurde vor 90 Jahren geboren

(04.03.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Touré Barika“: Miriam Makeba wurde vor 90 Jahren geboren
Miriam Makeba wurde heute vor 90 Jahren geboren (Foto: UNESCO / Dominique Roger, CC BY-SA 3.0 IGO, via Wikimedia Commons) „Touré Barika“ ist unser Track des Tages zum Geburtstag von Miriam Makeba. Die südafrikanische Sängerin starb im Jahr 2008 und würde heute 90 Jahre alt. // So veröffentlicht zum Beispiel die US-amerikanische Sängerin Somi am heutigen Freitag ein Album mit Neuinterpretationen von Makeba-Songs. Für sie stellt Miriam Makeba eine Brücke zwischen den Kontinenten dar. Diese lebte selbst in den 1960ern in den USA, weil sie Südafrika hatte verlassen müssen. // Dieses verweigerte ihr in der Folge die Einreise und erkannte Makeba die Staatsbürgerschaft ab. In den USA kämpfte Miriam Makeba allerdings nicht nur gegen die Ungerechtigkeit in ihrem Herkunftsland. Sie wurde Teil der Bürgerrechtsbewegung und heiratete einen Funktionär der Black-Panther-Organisation, Stokely Carmichael. // Während dieser Zeit entstand unter anderem unser heutiger Track des Tages. Die südafrikanische Sängerin Miriam Makeba wurde am 4. März 1932 in Johannesburg geboren und starb 2008. An ihrem 90. Geburtstag ist ihr Song „Touré Barika“ unser Track des Tages.

„House Of The Rising Sun“: Somi interpretiert Miriam Makeba

(19.02.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„House Of The Rising Sun“: Somi interpretiert Miriam Makeba
Somi interpretiert auf ihrem neuen Album das Werk Miriam Makebas neu (Foto: Chris Schwagga) Mit ihrer Interpretation des Songs „House Of The Rising Sun“ ehrt die US-amerikanische Sängerin Somi eine ihrer Heldinnen: Miriam Makeba. Unser heutiger Track des Tages ist nur ein Teil einer auf Albumlänge angelegten Hommage an die südafrikanische Künstlerin und Bürgerrechtsaktivistin. // Unser heutiger Track des Tages ist nur ein Teil einer auf Albumlänge angelegten Hommage an die südafrikanische Künstlerin und Bürgerrechtsaktivistin. „Zenzile: The Reimagination Of Miriam Makeba“ erscheint im am 4. März 2022, dem Tag, an dem die 2008 gestorbene Sängerin 90 Jahre alt geworden wäre. // Für die Sängerin und Cellistin Somi kommt außerdem eine persönliche Komponente ins Spiel. Für sie stellen Leben und Werk von Miriam Makeba so etwas wie eine Brücke dar. Somi wurde 1981 als Laura Kabasomi Kakoma in Champaign, Illinois geboren. // Ebenfalls in Afrika wuchs auch sie ungefähr die halben 80er-Jahre auf, als ihr Vater eine Stelle in Sambia antrat. Mittlerweile wohnt sie wieder in den USA und zollt von dort aus Miriam Makeba Tribut. Mit ihrer persönlichen Interpretation von Songs, die Makeba einmal gesungen hat. Dabei entfernt sie sich, zwischen Jazz und Avantgarde, respektvoll von den Originalen, die dennoch stets erkennbar bleiben. // Dabei entfernt sie sich, zwischen Jazz und Avantgarde, respektvoll von den Originalen, die dennoch stets erkennbar bleiben. Das Album „Zenzile: The Reimagination Of Miriam Makeba“ von Somi erscheint am 4. März 2022 auf dem Label Salon Africana. Dier Vorabsingle „House Of The Rising Sun“ davon ist heute unser Track des Tages.

Zum 5. Todestag von Miriam Makeba

(10.11.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
"Mama Africa", so wurde Miriam Makeba oft genannt. Die Südafrikanerin erlangte mit ihrer Stimme und ihrem Engagement gegen das Apartheid-Regime in Südafrika Weltruhm. Makeba wurde 1932 als Zenzile Miriam Makeba in Johannesburg geboren. // Die ersten sechs Monate ihres Lebens verbrachte sie im Gefängnis, da ihre Mutter - eine Heilerin vom Volk der Swazi - kurz nach Makebas Geburt für das Verkaufen von Bier verhaftet wurde. Zur Musik fand Miriam Makeba in der Grundschule. Dort wurde sie Mitglied des Chores. Als junge Frau kam sie in Kontakt mit der Musikszene von Pretoria. // Daraufhin zog Makeba mit ihrem Mann nach Guinea, wo sie zur UN-Delegierten ernannt wurde. Für ihr Engagement erhielt Miriam Makeba 1986 den Dag Hammarskjöld-Friedenspreis. Makeba trat in den folgenden Jahren überall auf der Welt auf, spielte Tourneen in Asien, Europa und Afrika, doch machte einen Bogen um die USA. // Sie engagierte sich außerdem für viele Zwecke in ihrer Heimat, trat für Frieden und eine bessere Gesundheitsversorgung- und aufklärung, insbesondere hinsichtlich HIV, ein. Am 9. November 2008 trat Miriam Makeba in Italien bei einem Konzert für Roberto Saviano auf. Nach ihrem Auftritt erlitt Makeba einen Herzinfarkt.

Zum 75. Geburtstag von Hugh Masekela

(04.04.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Sein erstes großes Engagement erhielt Hugh Masekela bei dem Orchester des Jazz-Musicals "King Kong" - ein riesiger Erfolg auf den Bühnen Südafrikas. 1961 wurde das Stück in einem Theater im Londoner West End adaptiert. Auch Teil des Orchesters war Miriam Makeba, mit der Masekela von 1965 bis 1967 verheiratet war. Wie Makeba verließ auch er sein Land - für Musiker und Künstler mit dunkler Hautfarbe wurde es immer gefährlicher, in Südafrika zu leben.

„Something's Wrong With The Morning“ von Margo Guryan

(17.11.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Something's Wrong With The Morning“ von Margo Guryan
Eines ihrer bekanntesten Stücke ist wohl „Sunday Morning“, mit dem die Gruppe Spanky And Our Gang einen Hit hatte. Guryan arbeitete unter anderem mit Ornette Coleman, Miriam Makeba und dem Jazz-Musiker Chris Connor. Letzterer hatte 1962 mit ihrem Song „Moon Ride“ einen Hit. Margo Guryan war zu der Zeit 25 Jahre alt und Studentin.

Tony Allen & Hugh Masekela - „Rejoice“ (Rezension)

(19.03.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Tony Allen & Hugh Masekela - „Rejoice“ (Rezension)
US-amerikanische Größen wie Stevie Wonder oder Sun Ra und sein Arkestra standen auf dem Line-up, genau wie der brasilianische Superstar Gilberto Gil oder die südafrikanische Ikone Miriam Makeba. Doch die spannendste Musik spielte fernab der Bühne. Fela Kuti, der sowohl damals wie heute wohl einflussreichste Musiker Nigerias, boykottierte das vom Militär-Diktatoren Olusegun Obasanjo gesponserte Festival.

AfroHeat

(18.11.2008 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die November-Ausgabe kratzt am Lack des ultra-coolen Londoner Label Honest Jon’s, verpasst den Nachrufen auf die kürzlich verstorbene Miriam Makeba nachträglich einen leicht säuerlichen Beigeschmack und stellt das maßlos angesagte DJ/Produzenten-Duo Radioclit in die Ecke, in die es gehört: zu Boney M.

ByteFM Magazin

am Abend mit Juliane Reil

(09.11.2018 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Er prägte das Kino mit seiner Musik wie kaum ein Zweiter. Morgen wird der italienische Komponist 90 Jahre alt. Sie wusste, was Exil bedeutet: Miriam Makeba brachte es auf Reisepässe von neun verschiedenen Ländern. Die Südafrikanerin wurde 1960 ausgebürgert.

Was ist Musik

Das Glück ist ein warmes Gewehr

(10.10.2010 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Vielleicht so: Lieblingssong in puncto malwasneuesmachen Lieblingssong in puncto wasfüreinemelodieundwasfüreinsänger Lieblingssong in puncto satanischebotschaften Lieblingssong in puncto derfeministderseinefrauschlechtbehandelt Lieblingssong in puncto karma Lieblingssong in puncto ganzschönaltklug Lieblingssong in puncto ficken Lieblingssong in puncto malwasneuesmachenundravevorwegnehmenhallochemicalbrotherssettingsons Lieblingssong in puncto malfremdgehen Lieblingssong in puncto malfremdeliedersingen Lieblingssong in puncto malmitfreundensingen Covers: George Martin feat. Sean Connery, Miriam Makeba, Breeders Hüsker Dü, Happy Mondays, Qworymen, Booker T. & The MG's, Rufus Wainwright Skatalites, Antony & Boy George, Jackie Mittoo, Cornershop Antworten: Nina Simone, Sun Ra Impersonator: Don Lennon Klaus Beyer Größer als: Jesus In zwei Sätzen: Warum sind die Beatles besser als die Stones: Franz Dobler über Yoko Ono.

ByteFM Magazin am Abend

Mama Africa

(04.03.2022 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mitr Musik u. a. von Somi, Miriam Makeba, The Prodigy und Power Plush.

Bricolage Deluxe

(27.03.2009 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Astatkes Musik kann man auf dem Soundtrack zu Jim Jarmuschs "Broken Flowers" und auf der Compilation "Ethiopiques Vol. 4" hören. Jetzt hat er sich mit den „Heliocentrics“ zusammengetan. Außerdem: Edits und Remixe für Miriam Makeba, Nat King Cole und Marvin Gaye.

Cosmos

AFreeCanKeyNotes

(20.02.2020 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Cosmos - AFreeCanKeyNotes
Diese Cosmos-Transmission widmet seine Zeit der Musik, nur einem Sandkorn gleich aus dem Meer der Wüste geschöpft und spart aus, was uns bekannter vorkommt. Keinen Fela Kuti, nicht Franco, nicht die größte aller Sängerinnen Om Koulthum, keine Miriam Makeba und auch nicht Abdullah Ibrahim. Es sollen die anderen dürfen, die wohl in ihrer Region Superstar-Ruhm erlangten, aber von unseren Ohren kaum, wenig oder gar nicht berührt wurden.Welch großer Verlust, wenn es dabei bliebe!

Die Runde Stunde

(15.06.2010 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Und haben deshalb nichts mit Musik zu tun. In dieser Sendung nehmen zum Beispiel Cameo, Miles Davis, Miriam Makeba oder „Pretty“ Purdie eine Auszeit von vermarktbaren Stilen (und Stilgrenzen) und konzentrieren sich auf ihre viel zitierte „Kernkompetenz“: Sie machen Musik.

Tropeninstitut

(13.02.2010 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Das Label Strut hat in monate- wenn nicht jahrelanger Wühlarbeit diese vergessene Musik wieder an's Tageslicht gefördert – das Tropeninstitut stellt die erste Folge der "Next Stop Soweto"-Reihe vor. Mit Musik von den Mgababa Queens, Intombi Zephepha, Hugh Masekela, Miriam Makeba, Sathima B. Benjamin, The Skeletons, Tumi & The Volume, Kalahari Surfers, The Mighty Zulu Nation u.a.

ByteFM TourKalender

mit Klaus Walter

(10.11.2009 / 16 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
u.a. mit Van Dyke Parks, Miriam Makeba, Them Crooked Vultures und der Sesamstraße.

Was ist Musik

Nina Simone

(25.01.2009 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Was ist Musik - Nina Simone
Wo sind sie heute? Fehlt Ihnen die Prägung durch Ausgrenzung und Unterdrückung, die Nina Simone mit Miriam Makeba verband, auch mit Odetta - der Zufall will es, dass beide Sängerinnen im vergangenen Jahr gestorben sind.

ByteFM Magazin

Miriam Makeba und Mark E. Smith

(04.03.2022 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die in Südafrika geborene Künstlerin und politische Aktivistin Miriam Makeba wäre heute 90 Jahre alt geworden. In den 60er-Jahren hatte sie mit "Pata, Pata" einen Riesenerfolg. Wir zeichnen ein wenig ihren Werdegang musikalisch nach.

Forward The Bass

Länderspecial: Südafrika, Pt. 1

(27.04.2020 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Forward The Bass - Länderspecial: Südafrika, Pt. 1
Nach einer kurzen traditionellen Einleitung von Ladysmith Black Mambazoo und der weltberühmten Miriam Makeba finden zunächst Reggae-Urgesteine wie Carlos Djedje, Sipho Mchunu oder Jose Carlos Gehör. Natürlich ist auch der wohl bekannteste südafrikanische Reggae-Star Lucky Dube vertreten, gefolgt von seinen Zeitgenossen Ras Vuyo, James Mange, Thuthukani Cele und Phumi Maduna.

ByteFM Magazin

Hugh Masekela wäre 80 geworden und Logic wird Bestseller-Autor

(04.04.2019 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In seinen Songs thematisierte der südafrikanische Musiker häufig die Missstände seines Heimatlandes: Einige Anti-Apartheids-Songs entstanden gemeinsam mit seiner Ex-Partnerin Miriam Makeba. Heute wäre Hugh Masekela 80 Jahre alt geworden. Der Musiker starb bereits im vergangenen Jahr.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Juliane Reil

(09.11.2018 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Er prägte das Kino mit seiner Musik wie kaum ein Zweiter. Morgen wird der italienische Komponist 90 Jahre alt. Sie wusste, was Exil bedeutet: Miriam Makeba brachte es auf Reisepässe von neun verschiedenen Ländern. Die Südafrikanerin wurde 1960 ausgebürgert.

Was ist Musik

Black Gegenwart Wochen, Part II.

(22.02.2015 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Eine gekürzte Version dieses Textes ist am 21.2. in der BERLINER ZEITUNG erschienen Do you remember Malcolm? Starring: Britta Waldschmidt-Nelson, Miriam Makeba, Boogie Down Productions, Gene Farris, Archie Shepp, Thee Satisfaction, Guillaume & The Coutu Dumonts, The Beatnigs, James Blood Ulmer, Wu-Tang Clan, Matana Roberts, D'Angelo, X-Clan…

In Through The Out Door

Afreaka!

(16.10.2013 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit Musik und Musikern vom afrikanischen Kontinent – mit dabei Ebo Taylor jr., Miriam Makeba, Fela Kuti, Makgona Tsohle Band, Demon Fuzz u.a.

All Samples Cleared!?

Drogenfrei zum Karneval.

(02.02.2013 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
All Samples Cleared!? - Drogenfrei zum Karneval.
Wir knüpfen da an, wo wir aufgehört haben: Gil Scott-Heron sang in der letzten Sendung über Drogen, der Song endete mit den Zeilen "Kick It, Quit It, Kick It, Quit It": Hör auf damit. Die gleiche Aufforderung hören wir von Miriam Makeba - bei ihr geht es allerdings nicht nur um harte Drogen wie Heroin, Kokain und Crack, sondern auch um legale wie Alkohol.

Rock-Ola

(19.03.2012 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Rock-Ola blickt ins Rock-Tagebuch: Im März jährten sich die Geburtstage von Mississippi John Hurt (120), Lightnin' Hopkins (100), Miriam Makeba (80) – alle Künstler weilen schon nicht mehr unter uns. Die Liverpooler Mike Pender (70) von The Searchers und Ralph Ellis (70) von The Swinging Blues Jeans sind hoffentlich noch gesund und munter.

Silent Fireworks

(03.08.2009 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Silent Fireworks
Women in Rap und Unkrautrock Miriam Makeba, Yo Majesty, Can und Quad Throw Salchow sorgen für kreatives Durcheinander.


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z