Primal Scream

Primal Scream Primal Scream auf dem Cover der Zusammenstellung „Maximum Rock 'n' Roll 2“

Primal Scream sind eine britische Indie-Pop-Band. Sie wurde 1984 vom damaligen Schlagzeuger der britischen Noise-Pop-Band The Jesus And Mary Chain, Bobby Gillespie, gegründet. Gillespie wechselte vom Schlagzeug zum Gesang und die Musik war deutlich freundlicher als bei The Jesus And Mary Chain, aber der Gitarrenpop der Band blieb zunächst weitgehend harmlos. Das änderte sich 1991, als sie für das dritte Album „Screamadelica“ Andrew Weatherall als Produzenten anheuerten. Der schuf, pünktlich zum Höhepunkt der Rave-Szene, eine ekstatische Dance-Platte mit Soul-Referenzen.

Im Anschluss an den Erfolg ging die Band nach Memphis, um dort mit Produzentenlegende Tom Dowd ein Soul-Rock-Album aufzunehmen. Doch das Material der Sessions war weitgehend unbrauchbar, was an mangelnder Chemie zwischen Produzent und Band gelegen haben mag oder an zu viel Chemie innerhalb der notorisch drogenbegeisterten Band. Black-Crows-Produzent George Drakoulias wurde beauftragt, zu retten, was zu retten war, aber „Give Out But Don't Give In“ blieb eines der schwächeren Alben der Band.

Besser lief es – wiedervereint mit Andrew Weatherall – bei dem trippigen Album „Vanishing Point“, das von On-U-Sound-Labelbetreiber Adrian Sherwood als Dub-Album „Echo Dek“ remixt wurde. In der Folgezeit sprangen Primal Scream weiterhin unberechenbar zwischen den Stilen umher, meist eher rockig. Die Ergebnisse waren mal mehr, mal weniger interessant. Zuletzt erschien 2016 „Chaosmodia“.



Primal Scream im Programm von ByteFM:

Denise Johnson (Primal Scream, A Certain Ratio) ist tot

(28.07.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Denise Johnson (Primal Scream, A Certain Ratio) ist tot
Coverartwork von Denise Johnsons geplantem Solodebüt „Where Does It Go“ Die britische Sängerin Denise Johnson, bekannt für ihre Arbeit mit A Certain Ratio und Primal Scream, ist tot. Die Musikerin wurde 56 Jahre alt. Johnson wurde am 31. Juli 1963 in Manchester geboren und kam bereits als Kind mit Reggae und Ska in Berührung. // Größere Bekanntheit erlangte sie Anfang der 90er-Jahre, als sie bei der schottischen Indie-Pop-Band Primal Scream einstieg. Die Musikerin ist auf deren 1991 erschienenem Album „Screamadelica“ zu hören, mit dem der Band der kommerzielle Durchbruch gelang.

„Utopian Ashes“: Albumankündigung von Jehnny Beth & Bobby Gillespie

(01.04.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Utopian Ashes“: Albumankündigung von Jehnny Beth & Bobby Gillespie
Jehnny Beth und Bobby Gillespie (Foto: Sarah Piantadosi) Jehnny Beth (Savages) und Bobby Gillespie (Primal Scream) haben sich zusammengetan und ein Album mit dem Titel „Utopian Ashes“ angekündigt. Das erste gemeinsame der beiden Musiker*innen, die sich 2015 erstmals persönlich kennengelernt haben. // Bei der Produktion von „Utopian Ashes“ waren die beiden nicht allein. Mit von der Partie waren etwa Andrew Innes, Martin Duffy und Darrin Mooney von Primal Scream. Außerdem noch dabei ist Jehnny Beths altbekannter Mitstreiter Johnny Hostile, der auf dem Album am Bass zu hören sein wird.

Pamela Hutchinson (The Emotions) ist tot

(22.09.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Pamela Hutchinson (The Emotions) ist tot
Songs der Band wurden von zahlreichen Künstler*innen gesamplet. Darunter A Tribe Called Quest, Primal Scream, Kanye West und LL Cool J.

The-Gun-Club-Gründer Jeffrey Lee Pierce wäre 60 geworden

(27.06.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
The-Gun-Club-Gründer Jeffrey Lee Pierce wäre 60 geworden
KünstlerInnen wie Iggy Pop, Debbie Harry, Nick Cave, Lydia Lunch, Mark Lanegan, Thurston Moore oder Primal Scream kamen zusammen, um die Songs fertig zu stellen, die Pierce aus eigener Kraft nicht vollenden konnte.

Elevator Music

Elevator Music- Here To Be Heard, von The Slits zu 20 Jahre Echo Dek

(24.10.2017 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ein anderer Querkopf. Vor 20 Jahren, im Oktober 1997, erschien mit "Echo Dek" ein wundersames Wesen. Primal Scream hatten zuvor ihr Meisterwerk "Vanishing Point" veröffentlicht, ein Rock-Indie-Dub-Monster. // "Echo Dek" ist die Dub-Platte zu eben jenem Werk, der Dub wird nochmal gedubbt. Ein Jubiläum, das wir angehen müssen. Eine andere Schlüsselfigur bei Primal Scream ist Andrew Weatherall, der Teile ihrer "Screamadelica" produzierte. Ein Genie im eigenen Schaffen kreierte Weatherall dubbige Elektroflächen mit Sabres Of Paradise, Two Lone Swordsmen, seinem Sabrettes-Label, als DJ und Post Punk Compilations-Macher.

Fontaines D.C. - „Skinty Fia“ (Album der Woche)

(25.04.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Fontaines D.C. - „Skinty Fia“ (Album der Woche)
Diese bedrückende Atmosphäre wird an den richtigen Stellen mit spannenden Genre-Experimenten unterbrochen, wie der an Primal Scream erinnernde Madchester-Sound vom Titeltrack oder das mit strahlendem Shoegaze abschließende „Nabokov“.

„I'll Be Your Mirror“: Kurt Vile, St. Vincent, Michael Stipe und mehr covern The Velvet Underground

(15.07.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„I'll Be Your Mirror“: Kurt Vile, St. Vincent, Michael Stipe und mehr covern The Velvet Underground
Thurston Moore nimmt sich den siebenminütigen Fiebertraum „Heroin“ vor – und bekommt dabei Unterstützung von Primal-Scream-Sänger Bobby Gillespie. King Princess wird „There She Goes Again“ höchstwahrscheinlich in eine ihrer Queer-Pop-Hymnen verwandeln.

Jangle-Pop à la C86: „How Lonely Are You?“ von Ducks Ltd

(29.08.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Jangle-Pop à la C86: „How Lonely Are You?“ von Ducks Ltd
Manche sagen „Anorak-Pop“ dazu, andere „C86“. Letzteres war eine Kassettenbeilage einer Musikzeitung. Auf ihr fanden sich neben Primal Scream auch Bands wie Close Lobsters, Shop Assistants und The Pastels. So rotzig und lo-fi die Aufnahmen klangen, so melodieverliebt war das Songwriting.

Rauer Pop-Swagger: UK-MC Mikill Pane

(14.04.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Rauer Pop-Swagger: UK-MC Mikill Pane
Vielleicht aber, und gerade in Kombination mit dem Acid-infizierten Synth-Bass, in die Charts der 90er-Jahre. Als Bands wie Primal Scream, Dubstar oder Saint Etienne den Crossover von Tanzmusik und Indie-Pop wagten. Nun ist Mikill Pane weder Indie-Popper noch ein hängengebliebener Acid-Head.

Ein Wegbereiter britischer Clubmusik: Andrew Weatherall

(19.02.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ein Wegbereiter britischer Clubmusik: Andrew Weatherall
Er remixte Bands wie New Order und Happy Mondays und setzte sich 1991 ein frühes Denkmal. Damals bescherte er als Produzent des Albums „Screamadelica“ der schottischen Band Primal Scream den Durchbruch. Indem er ihren Indie-Rock quasi in den klanglichen Kontext der gesamten britische Clubgeschichte setzte: Soul, Dub, Acid-House.

Roky Erickson (The 13th Floor Elevators) in fünf Songs

(03.06.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Roky Erickson (The 13th Floor Elevators) in fünf Songs
Ihr manischer Sound war sowohl Vorbild für ZeitgenossInnen (Big Brother And The Holding Company, ZZ Top) als auch unzählige spätere Acts, von Spacemen 3 und The Jesus And Mary Chain bis zu Queens Of The Stone Age und Primal Scream. Das Zentrum dieser Band war Roger Kynard „Roky“ Erickson. Der am 15. Juli 1947 in Austin geborene Sänger und Gitarrist war mit der Stimme eines Besessenen gesegnet.

20 Jahre "OK Computer": Es ist okay, aber ...

(20.05.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
20 Jahre "OK Computer": Es ist okay, aber ...
Das Jahr brachte auch viel Neues und Innovatives – z. B. Alben von Mogwai, Bis, Blur, Spiritualized, Sleater-Kinney, Björk, Cornershop, Primal Scream oder Daft Punk – um nur mal einige der Bekannteren zu nennen. Warum ist also ausgerechnet „OK Computer“ bis heute als ein so wichtiges Album in Erinnerung geblieben, das immer wieder von zahlreichen Bands und Musiker*innen als Einfluss genannt wurde?

Verstärker

Genug ist genug

(09.11.2022 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Böhme, der trotz seines enormen persönlichen Reichtums immer auch Sympathien mit der internationalen Arbeiter*innenbewegung zeigt, Songs über Stärke, Selbstermächtigung, Widerstand, Hass, aber natürlich auch sehr viel Liebe vor. Mit Sault, Nina Simone, Marvin Gaye, Dry Cleaning, Primal Scream & Dexys, Sly & The Family Stone und Die Nerven.

ByteFM Magazin

am Morgen: Michael Rother zu Gast bei Juliane Reil

(18.12.2015 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - am Morgen: Michael Rother zu Gast bei Juliane Reil
, die ein Tribute vorrangig britischer Gruppen an Neu! darstellt. Neben Michael Rother sind unter anderem Oasis, Primal Scream und Kasabian auf der Veröffentlichung zu finden.

Time Tunnel

1991

(13.04.2015 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Und Techno-Produzenten, die die Bewußtseinserweiterung quasi zum Parteiprogramm erheben - sie alle treffen sich heute im Time Tunnel und ergründen, was 1991 musikalisch für ein Jahr war. Mit dabei: The KLF. Erasure. Electronic. Primal Scream. Teenage Fanclub und Shabba Ranks. Anschnallen bitte!

Golden Glades

Musik Rund ums Jahr

(25.12.2013 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zwischen Weihnachten und Silvester präsentiert Golden Glades obligatorisch eine musikalische Jahresuhr: Für jeden Monat und jede Jahreszeit gibt es mindestens einen Song. Mit im Zeitkarussell drehen sich dieses Mal Primal Scream, Broadcast und Jacco Gardner.

Verstärker

(28.05.2013 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ebenso wie das Musikprogramm seiner Agenda-Show „Verstärker“: Circuit Diagram, Daft Punk, The Fall, Primal Scream, Marcos Valle, Talib Kweli, Todd Edwards, Joy Orbison. Mannomann, wirkungsvollere PR-Arbeit für das Thema „Musikradio“ kann man sich ja fast gar nicht mehr vorstellen!

Was ist Musik

Kraut of Time

(30.10.2011 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
“The music was like nothing I'd ever heard before, not American, not rock & roll but mysterious and European." – Bobby Gillespie, Primal Scream, über Can “Sounds only like itself, like no one before or after” – Julian Cope über Can Starring: Thin White Rope, Roman Flügel, Rebolledo, The Fall, Pyrolator, Ciccone Youth…

ByteFM TourKalender

Zu Gast: The Charlatans

(15.02.2008 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM TourKalender - Zu Gast: The Charlatans
Im Juli 1996 kam Rob Collins bei einem tragischen Autounfall ums Leben, mitten während der Studio-Aufnahmen zum Album „Tellin’ Stories“. Die angeschlagene Band beschloss dennoch, weiterzumachen. Duffy von Primal Scream kam hinzu, um bei der Fertigstellung des Albums zu helfen (Tony Rogers wurde später als Vollzeit-Keyboarder verpflichtet).

60minutes

The World Is Full Of Music

(13.01.2018 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Am Geburtstagstisch sitzen… …die Britpop-Recken Steve Mason (The Beta Band) und Martin Duffy (Primal Scream), vereint im gemeinsamen Projekt Alien Stadium starten sie eine wahnwitzige Space-Tour. …die Hot 8 Brass Band aus New Orleans, die jedes Straßenpflaster zum Glühen bringt.

Groove Crates

45/7 Vinyl Club mit Strictly Kev

(15.10.2016 / 0 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Kev hat für den 45/7 Vinyl Club einen psychedelischen Rock-Mix mit Funk Einfluss abgeliefert. Von John Spencer Blues Explosion, Paul Weller, Primal Scream bis zu The Zutons – grossartige Skills treffen auf eine erlesene Selektion. Links: djfood.org soundcloud.com/strictly facebook.com/strictly.kev dustandgrooves.com/djfood

Time Tunnel

1991

(14.08.2016 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Und Techno-Produzenten, die die Bewusstseinserweiterung quasi zum Parteiprogramm erheben - sie alle treffen sich heute im Time Tunnel und ergründen, was 1991 musikalisch für ein Jahr war. Mit dabei: The KLF. Erasure. Electronic. Primal Scream. Teenage Fanclub und Shabba Ranks. Anschnallen bitte!

Kaleidoskop

Eine Reise nach Glasgow - Teil 2

(27.07.2015 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Es gibt einen guten Grund länger zu verweilen, denn in Schottlands Musikstadt gibt es noch mehr Bands, die im Teil 1 des Glasgow Specials in Kaleidoskop schmählich vernachlässigt wurden, wie zum Beispiel Primal Scream, Teenage Fanclub, Mogwai und viele andere mehr.

ByteFM Mixtape

Szene Hamburg

(30.04.2013 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Mixtape - Szene Hamburg
Das Mixtape der Szene Hamburg auf ByteFM - in diesem Monat u.a. mit Musik von Iron & Wine The Viceroyes Iggy & The Stooges Primal Scream und Savages Am Mikrofon: Oliver Stangl

Electric Nightflight

Adrian Sherwood

(14.09.2012 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Electric Nightflight - Adrian Sherwood
Er hat seine tiefe, dunkle Magie auf die Musik von Künstlern wie Nine Inch Nails, The Cure, Blur, Primal Scream oder Lee Scratch Perry angewendet und mit legendären Acts wie Tackhead und Mark Stewart unzählige, neuartige, seelenzerschmelzende Sounds erschaffen.

Container

mit Jan Paersch

(08.01.2011 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Eine Sendung über englischen Gitarrenrock der 90er Jahre und seine wichtigsten Protagonisten: Primal Scream, die Charlatans, Kula Shaker, Paul Weller etc. Nicht ohne einige obligatorische Hits, aber vor allem mit Songs, die wichtig waren: Lieder über Drogentrips auf Festivals, erste Ausflüge von der Provinz in die Großstadt, und natürlich: die Vergänglichkeit der Liebe.

Spagat

(02.09.2008 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Sommer ade, willkommen im Spagat-Herbst-Urlaub: Aktuelle Musik von Herman Dune, Primal Scream, The Faint, uvm.

Hidden Tracks

Spiralen der Erinnerung

(14.09.2022 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Geleitet von einem Song von Hildegard Knef ("Wieviel Menschen waren glücklich, daß du gelebt?"), geht's heute ins Jahr 1990 mit George Michael sowie Primal Scream. Die Spirale dreht sich aber immer wieder zurück auf The Rolling Stones der Jahre 1968/69.

10 bis 11

Gentle Tuesday

(06.07.2021 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Seit fast 40 Jahren gibt es die Band Primal Scream aus Glasgow. Der neueste Streich ist das Album „Utopian Ashes“, das Sänger Bobby Gillespie mit der Savages-Sängerin Jehnny Beth aufgenommen hat. Daraus wollen wir heute einen Song hören.

Neuland

Duette, Slide Gitarren & Kunstpfeiffer*innen

(02.07.2021 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Es ist das Gemeinschaftswerk und Konzeptalbum von Jehnny Beth, sonst Sängerin der Band Savages und des Primal Scream Frontmanns Bobby Gillespie - Musiker*innen zwei wichtiger britischer Rockbands aus verschiedenen Generationen also.

Regler rauf, Regler runter

Nochmal, weil's so schön war

(24.06.2021 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Hat Lorde für ihren neuen Song "Solar Power" von den Rolling Stones oder von Primal Scream abgeguckt? Und klingt der neue Song von Drangsal, "Mädchen sind die schönsten Jungs", nicht ein bisschen wie "Zucker" von Tocotronic?


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z