Ian MacKaye

Ian MacKaye Ian MacKaye ist Gründer des Dischord-Labels und hat unter anderem bei Minor Threat und Fugazi gespielt

Ian MacKaye (geboren am 16. April 1962) ist ein einflussreicher US-amerikanischer Sänger, Songwriter, Gitarrist, Produzent und Labelbetreiber aus Washington D.C. Bekanntheit erlangte er in den 80er-Jahren als Mitglied der stilprägenden Hardcore-Punk-Gruppe Minor Threat. Später gründete er unter anderem die Bands Fugazi und The Evens. 

Mit dem Dischord-Label hat Ian MacKaye 1980 eine international angesehene Institution für die Hardcore- und Punk-Szene in Washington D.C. ins Leben gerufen. Darüber hinaus ist er ebenso lange in Bands aktiv, mit deren Sound und Attitüde er die Blaupause für das Hardcore-Punk-Genre lieferte. Gegründet im selben Jahr wie Dischord, wurde seine Band Minor Threat eine der stilprägendsten Formationen in diesem Bereich. Ihr Song „Straight Edge“ diente zudem als Namensgeber für die gleichnamige Subkultur, die ein Leben ohne Alkohol und Drogen propagierte. Bei MacKayes nächster großer Gruppe Fugazi wich das Hardcore-Geknüppel melodiöseren und innovativeren Songstrukturen. Die musikalische Aufgeschlossenheit der Band, die dazu führte, dass sie über die Jahre ihren Hardcore-Punk-Sound um Einflüsse aus unter anderem Funk, Reggae, Dub, Hard Rock, Soul und Noise erweiterte, machte Fugazi zu bedeutenden Vertretern des Post-Hardcore. Als eine Hälfte von The Evens spielt MacKaye seit 2001 einen neuen, einfallsreichen Sound zwischen Folk-Rock und Punk.

Ian MacKaye ist überdies ein gefragter Produzent und hat in dieser Rolle mit einflussreichen Acts wie John Frusciante, Q And Not U und Bikini Kill gearbeitet.



Ian MacKaye im Programm von ByteFM:

Neue Platten: The Evens - "The Odds"

(21.12.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Dischord 6 Wäre die US-amerikanische Hardcoreszene ein Mafia-Clan, könnte Ian MacKaye ohne Zweifel deren Boss sein. Sicher hätte er auf diesen Vergleich wenig Bock. Es hat ihm schon gereicht, dass er seit der ersten EP von Minor Threat als Begründer der Straight-Edge-Bewegung gesehen wird. // Jetzt liegt schon ihr drittes Werk vor, das "The Odds" heißt. Mit ihrem dritten Album bleiben Ian MacKaye und Amy Faria, die mit der Band The Warmers auf Dischord vertreten ist, ihrem Projekt und ihrer musikalischen Vergangenheit treu.

„Cut From The Cloth“: Ian MacKaye wird 60

(16.04.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Cut From The Cloth“: Ian MacKaye wird 60
Ian MacKaye, eine Hälfte des Duos The Evens, wir heute 60 Jahre alt (Foto: Charles Previtire) „Cut From The Cloth“ ist unser Track des Tages am 60. Geburtstag von Ian MacKaye. Aufgenommen hat der US-amerikanische Sänger und Gitarrist den Song 2006 für das zweite Album seiner Band The Evens. // Darüber hinaus ist er ebenso lange in Bands aktiv, die er als Vehikel für politische Botschaften nutzt und mit denen er musikalisch immer wieder neue Dinge ausprobiert. Die erste der beiden großen, einflussreichen Bands von Ian MacKaye war Minor Threat. Gegründet im selben Jahr wie Dischord, lieferte die Gruppe nicht nur die klangliche Blaupause für viele Hardcore-Bands nach ihnen, sondern auch für die Straight-Edge-Bewegung. // Er spielt nämlich ein Instrument zwischen Bass und Gitarre: die Bariton-Gitarre. Der US-amerikanische Sänger, Gitarrist und Dischord-Labelchef Ian MacKaye wurde am 16. April 1962 in Washington, D.C. geboren. Zu seinem 60. Geburtstag ist der Song „Cut From The Cloth“ seiner Band The Evens heute unser Track des Tages.

„Repeater“ von Fugazi wird 30 Jahre alt

(19.04.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Repeater“ von Fugazi wird 30 Jahre alt
Wer bei einem Fugazi-Konzert auf die Idee kam, Stagediven zu wollen, wurde rausgeschmissen. Ihre Musik erschien stets auf dem Label des Sängers und Gitarristen Ian MacKaye, Dischord Rechords. Obwohl Major-Firmen mit Multimillionen-Dollar-Verträgen lockten. Apropos Geld: Wer Ticketpreise aufblähen wollte, ging leer aus.

taz.mixtape

Haiyti, Dream Wife, Jessy Lanza, Bongo Flava, Washington, Dead Moon

(24.07.2020 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Wie heterogen die Musikszene in Washington, D. C., ist, zeigen zwei neue Alben: „Coriky“ von der gleichnamigen Band um Ian MacKaye (Fugazi), und die Neuauflage von No Trends „Too Many Humans“. Declaration of Mono. Gregor Kessler liest „Off the Grid“.

Fugazi – „Long Division“

(03.12.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Fugazi – „Long Division“
Als sich dieser zum Ende des Jahrzehnts langsam legte, begannen Fugazi, den politischen Spirit des Genres in musikalisch aufregendere Richtungen umzuleiten. Minor-Threat-Sänger Ian MacKaye gründete die Band im Jahr 1987 mit dem Bassisten Joe Lally, dem Gitarristen und Sänger Guy Picciotto und dem Schlagzeuger Brendan Canty.

Presseschau 07.06.: Malzbier-Rocker

(07.06.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die Bewegung, die jegliche Form von Drogen und Alkohol ablehnt, wurde seit den frühen achtziger Jahren von einer wachsenden Anzahl Bands aus dem Hardcore- und Punk-Umfeld propagiert. Vor allem Ian MacKaye und seine Band Minor Threat wurden zu Vorreitern der Bewegung. Unterhaltsam beschreibt Klein die wachsende Dogmatisierung der Szene, die schlussendlich zu seinem "Ausstieg aus dem Ausstieg" führte.

Sunday Service

I Build Collapsible Mountains – Songs From That Never Scene

(20.12.2012 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Jan, ein Damentrio aus New York um Kim Talon, haben vor Kurzem ihr Debut-Album veröffentlicht, Hot Chips Alexis Taylor ist auf Solo-Pfaden unterwegs, mit The Evans gibt es neue Musik des Dischord/Fugazi Kopfes Ian Mackaye und Yesterday Shop retten diese Woche den Indie-Pop.

Container

Noise-Rock mit Marius Magaard

(24.08.2020 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Container - Noise-Rock mit Marius Magaard
Mit dabei: Newcomer*innen (Porridge Radio, Couch Slut, Rope Sect), verlässliche Instanzen (Metz, Daughters, Protomartyr) und Urgesteine (Ian MacKaye!).


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z