Young Marble Giants

Young Marble Giants Young Marble Giants auf dem Cover ihres Albums „Colossal Youth“ (1980)

Young Marble Giants waren eine britische Lo-Fi und Post-Punk-Band aus dem walisischen Cardiff. Die Gruppe wurde 1978 von Alison Statton und den Brüdern Philip (Bass) und Stuart Moxham (Gitarre und Orgel) gegründet. Obwohl es das einzige Album von Young Marble Giants ist, gilt „Colossal Youth“ aus dem Jahr 1980 als Meilenstein und wird unter anderem von Kurt Cobain, Stephen Merritt (The Magnetic Fields) und Belle And Sebastian als Einfluss genannt.

Nachdem die Bandmitglieder sich in Coverbands ihre Sporen verdient hatten, schlugen Statton und die Moxhams im Anschluss an Punk einen Weg ein, der sich radikal sowohl von gängigen Pop-Entwürfen unterschied als auch von der gitarrenlastigen lauten Ästhetik, die den Underground dominierte. Mit spärlicher Instrumentierung und einem selbstgebauten, auf Loops basierenden Drumcomputer gelang es Young Marble Giants, ein ungewöhnliches, in seinem Minimalismus und Anti-Rockismus auffälliges Klangbild zu erschaffen.

„Colossal Youth“ erschien 1980 bei Rough Trade; der Titel stand Pate für die Hamburger Band Kolossale Jugend.



Young Marble Giants im Programm von ByteFM:

Young Marble Giants - „Colossal Youth“ (Album der Woche)

(28.12.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Young Marble Giants - „Colossal Youth“ (Album der Woche)
Young Marble Giants - „Colossal Youth“ (Rough Trade Records) Da zum Jahresende traditionell wenig neue Musik veröffentlicht wird, nutzen wir die Chance, den Blick nach hinten zu richten: Statt neuer Langspieler stellen wir wegweisende Alben vor, die 2020 ein Jubiläum gefeiert haben. // Young Marble Giants - „Colossal Youth“ (Rough Trade Records) Da zum Jahresende traditionell wenig neue Musik veröffentlicht wird, nutzen wir die Chance, den Blick nach hinten zu richten: Statt neuer Langspieler stellen wir wegweisende Alben vor, die 2020 ein Jubiläum gefeiert haben. In dieser Woche ist es „Colossal Youth“ von Young Marble Giants, das in diesem Jahr 40 Jahre alt geworden ist. Die Musik von Young Marble Giants ist, selbst in den Worten der Bandmitglieder ausgedrückt, nicht besonders spektakulär. // Sie singt, als wäre sie an einer Bushaltestelle oder so.“ Das alles sind definitiv keine Rock-‘n‘-Roll-Posen. Young Marble Giants wollten auch nie Rock ‘n‘ Roll sein. Ihr Debüt und einziges Album „Colossal Youth“ erschien im Jahr 1980, in der Zeit des Post-Punk. // Statton klingt tatsächlich so, als würde sie nur für sich selber singen, unwissend, dass da jemand ein Mikrofon vor ihr aufgebaut hat. Diese Leerstellen finden sich überall auf dem Album. Mit diesem Ultra-Minimalismus waren Young Marble Giants deutlich radikaler als viele ihrer viel lauteren Mitstreiter*innen. Doch diese Songs, jeder von ihnen aufgenommen und gemischt in einem Zeitraum von nur 20 Minuten, sind aufregender, als sie scheinen. // Am Ende dieser 15 Songs scheint diese seltsame Pop-Musik die einzige, die Sinn ergibt. Und die spektakulärste. Young Marble Giants bei ByteFM Welch enormen Einfluss dieses Album auf die Popgeschichte hatte und wer zu den prominenten Fans gehört(e), wurde auch in der Sendung School Of Rock beleuchtet.

Radikale Reduktion: 40 Jahre „Colossal Youth“ von Young Marble Giants

(07.02.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Radikale Reduktion: 40 Jahre „Colossal Youth“ von Young Marble Giants
Young Marble Giants auf dem Cover ihres Albums „Colossal Youth“ Radikale Reduktion unterschied die walisische Band Young Marble Giants von all ihren Zeitgenoss*innen, als sie im Februar 1980 mit ihrem einzigen Album „Colossal Youth“ auf den Plan trat. // Andere gingen den Pop-Weg, wie etwa Scritti Politti oder Simple Minds. Young Marble Giants hingegen wurden weder lauter noch flamboyanter, sondern leiser. Die radikale Reduktion von Young Marble Giants ließ von Rock-Klischees nichts mehr übrig; es gab noch nicht einmal ein Schlagzeug. // Die Wirkung das Albums war aber groß: Die Hamburger Band Kolossale Jugend benannte sich nach ihm; The xx ähnelten in ihrem Minimalismus dem Young-Marble-Giants-Ansatz. Am Sonntag, den 9. Februar 2020, widmet sich Christian Tjaben in seiner Sendung School Of Rock der Band und ihrem Album. „Colossal Youth“ von Young Marble Giants ist vor 40 Jahren, im Februar 1980, erschienen.

Tickets für das Week-End Fest

(06.12.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Schon die ersten beiden Ausgaben des Fests, das mutig junge Bands und alte Helden jenseits des Mainstreams zusammenbringt, haben mit außergewöhnlichen Auftritten von Thurston Moore, Jochen Distelmeyer, Stephen Malkmus, den Goldenen Zitronen, Scritti Politti und vielen mehr internationale Beachtung auf sich gezogen. Dieses Jahr teilen sich Legenden wie The Fall, Young Marble Giants, The Pastels und Grant Hart von Hüsker Dü für ein Dezember-Wochenende die Bühne in der Stadthalle Köln-Mülheim. // Für das Artworkt des Week-End Fests ist dieses Jahr Konzeptkünstler-Ikone Lawrence Weiner verantwortlich. Das Line-up sieht wie folgt aus: The Fall, Grant Hart, Yuck, Young Marble Giants, Robert Forster (w/ String Quartet & Jherek Bischoff), The Pastels und Mirel Wagner. ByteFM präsentiert das Week-End Fest in Köln und verlost exklusiv unter Mitgliedern des Fördervereins "Freunde von ByteFM" 1×2 Karten für den Freitag, 1x2 Karten für den Samstag und 1x2 Karten für beide Tage.

Zimmer 4 36

Musik Aus Wales

(27.02.2020 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zimmer 4 36 - Musik Aus Wales
Geründet haben sich Islet vor einigen Jahren in Cardiff, wo vor 40 Jahren auch Young Marble Giants zuhause waren. Wie Islet ein Trio. Und auch bei Young Marble Giants spielt eine Frau mit zwei Brüdern: Im Februar 1980, also vor 40 Jahren, erschien deren einziges reguläres Album „Colossal Youth“. // Anlässlich dieses Jubiläums widmete Christian Tjaben den Young Marble Giants vor kurzem eine ganze Stunde – in seiner School Of Rock. Im Zimmer 4 36 hören wir heute Islet und Young Marble Giants: Musik aus Wales. Bild: Cover „Eyelet“ von Islet

Ein Doppelleben voller Schönheit: Louis Philippe & The Night Mail mit „Fall In A Daydream“

(30.10.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ein Doppelleben voller Schönheit: Louis Philippe & The Night Mail mit „Fall In A Daydream“
Und Louis Philippe, der klingt, als würde er die Porzellanladenscherben zu etwas Neuem, Wunderschönen zusammenkleben. Verwurzelt in der Abseite des Post-Punk ist auch Stuart Moxham von Young Marble Giants und The Gist. Mit ihm hat Louis Philippe in diesem Jahr sein erstes Album seit 13 Jahren veröffentlicht.

Kraut-Pop-Trio Zimt porträtiert die „Empathielosigkeit“ (Videopremiere)

(02.08.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Kraut-Pop-Trio Zimt porträtiert die „Empathielosigkeit“ (Videopremiere)
„Gestern hab ich Dich noch gemocht / Heute bist Du mir schon egal“, heißt es zu Beginn in wunderbar einfachen Worten, untermalt von einer Mixtur aus dem Twee-Pop von Young Marble Giants und dem Orgel-Krautrock von Klaus Johann Grobe. Das Musikvideo zu dieser Single feiert heute Premiere bei ByteFM.

Tickets für Deep Time

(19.09.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Photo by Angel Ceballos (Hardly Art) Jennifer Moore und Adam Jones veröffentlichten schon vor zwei Jahren unter dem Namen YellowFever charmant-minimalistische Ohrwürmer, irgendwo zwischen Young Marble Giants, Beat Happening und Stereolab. Nachdem das Duo aus Austin, Texas von einer anderen Band namens Yellow Fever verklagt wurde, musste ein anderer Name her, und mit der Namensänderung in Deep Time änderte sich auch die Musik von Moore und Jones: Die Songs des Duos wurden komplexer und detailverliebter, die Ohrwürmer sind geblieben.

Tickets für Love Inks

(03.09.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Und dass weniger manchmal einfach mehr ist, beweisen auch die verträumten, spärlich instrumentierten Songs des Albums, die an den minimalistischen Popentwurf von Bands wie den Young Marble Giants oder den Marine Girls erinnern. Man könnte jetzt natürlich noch darüber schreiben, wie Love Inks ihre Songs direkt auf 8-Spur-Kassette aufgenommen haben, über die sehnsuchtsvolle Stimme von Sängerin Sherry LeBlanc oder darüber, dass das Debüt voller Ohrwürmer ist, aber das wäre wohl zuviel des Guten.

School Of Rock

Young Marble Giants 1980-1981/82

(09.02.2020 / 11 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
School Of Rock - Young Marble Giants 1980-1981/82
Im Februar 1980 erschien „Colossal Youth“, das erste und einzige Album von Young Marble Giants. Spätestens seit Kurt Cobain seine Verehrung der Platte öffentlich machte, gilt sie als eine der ganz großen Kultplatten der Post-Punk-Ära. // Die School Of Rock reist ins provinzielle Cardiff der späten 1970er/frühen 1980er und erforscht die kurze Phase von Young Marble Giants zwischen Jugendtagen („Salad Days“) und letztem Tag („Final Day“), um hier schon mal zwei YMG-Songs zu namedroppen.

Was ist Musik

Ist Alt das neue Jung?

(08.12.2013 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
The Fall im Marquee Club bei 40 Grad, die Young Marble Giants in einem CVJM, "Colossal Youth" gekauft, heißer Sommer. 33 1/3 Jahre später. Week-End Festival in Köln: The Fall, Young Marble Giants, Robert Forster with String Quartet conducted by Jherek Bischoff, mit Songs der Go-Betweens.

„Things We Lost In The Fire“ von Low wird 20 Jahre alt

(22.01.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Things We Lost In The Fire“ von Low wird 20 Jahre alt
Die Kunst des Spannungsaufbaus Auch in den stillen Momenten zeigen Low ungewohnte Varianz. „Laser Beam“ ist minimalistisch und lieblich, in der Tradition von Young Marble Giants. „Like A Forest“ mutet mit seinen Pianos und Streichern wie 60er-Jahre-Barock-Pop im Salzwassertank an.

Soul-Surfpop auf Walisisch: „Dewin Dwl“ von Melin Melyn

(12.09.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Soul-Surfpop auf Walisisch: „Dewin Dwl“ von Melin Melyn
Auch die bekanntesten walisischen Musik-Acts haben lange dazu tendiert, auf englisch zu singen. Young Marble Giants etwa, Catatonia oder Manic Street Preachers. Aber ganz allein sind Melin Melyn heute auch nicht mehr.

Knutschvokabeln zum Tag des Kusses mit Algebra Suicide

(06.07.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Knutschvokabeln zum Tag des Kusses mit Algebra Suicide
Aber anders hätte der Humor ihrer Quasi-Spoken-Word-Texte auch gar nicht funktioniert. Postpunkig, wie Young Marble Giants oder The Durutti Column postpunkig waren, klingt der Löwenanteil des Œuvres des Duos: Drumcomputer, Synths, mal auch Saiteninstrumente.

ByteFM Themenwoche: Ian Curtis & Joy Division

(12.05.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
ByteFM Themenwoche: Ian Curtis & Joy Division
Mai: 18 Uhr: Disorder mit Dennis Witjes „Closer“: Ein Spezial zum zweiten (und letzten) Album von Joy Division, das erst nach dem Tod von Ian Curtis erschien und im Juli 40 Jahre alt wird. 22 Uhr: Hidden Tracks mit Kai Bempreiksz „Sounds“ im Mai 1980: Welche Themen waren im Mai 1980 auf den Titelseiten der Musikmagazine? Mit Hans-A-Plast, The Cure, Young Marble Giants – und natürlich Ian Curtis. Donnerstag, 21. Mai: 13 Uhr: Bordermusic mit Till Kober Sound Division: Martin Hannett war der Produzent von Joy Division.

60minutes

Guteste Musik, was willste mehr?!

(09.01.2021 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Lo-Fi-Folk, Country, Rock & Pop, die Britin Katy J Pearson hat’s raus! Nachgereicht: 40 Jahre Young Marble Giants! James Yorkston tut sich mit dem Second Hand Orchestra zusammen! Aggregat sind in bestem Zustand!

Freispiel

Frühspiel mit Michael Hager

(16.03.2015 / 9 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Das Frühspiel am Montag mit partytauglicher Musik vom Ghanaer Ata Kak, Musik von T-Bone Walker und den Young Marble Giants.

School Of Rock

Tracey Thorn

(04.04.2021 / 11 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Veröffentlichungen zunächst beim Ur-Indie Cherry Red landete Thorn nicht nur mit ihrer ersten Band in der englischen Musikgeschichte. Als der Young-Marble-Giants-Gitarrist und Songschreiber Stuart Moxham 1983 das zweite und letzte Marine-Girls-Album „Lazy Days“ quasi per kompletter Nicht-Einmischung produzierte, waren bereits sowohl eine Solo-Platte von Thorn als auch die erste Single mit ihrem späteren Ehemann und musikalischen Langzeitpartner Ben Watt erschienen.

ByteFM Magazin

Große Sterne & Feuerwehrmänner

(28.12.2020 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Antwort darauf, von der Berliner Band Half Girl, hört Ihr in diesem ByteFM Magazin. Außerdem: Musik vom Album "Colossal Youth" von Young Marble Giants, unserem Album der Woche und neue Musik von Burial.

Savage Music

Time #1mit Jon Savage

(30.12.2012 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Savage Music - Time #1mit Jon Savage
Tic Toc Tic Toc Tic Toc …noch 26 Stunden, dann ist es vorbei, das Jahr 2013, wenn diese Sendung beginnt, die erste von zwei Savage Music-Folgen zum Thema Zeit. Tic Toc Tic Toc Tic Toc…so tickt die Uhr im Song „The Clock“ von den Young Marble Giants. Der Uhrensong stammt von ihrer Testcard-EP aus dem Jahr 1980, die Älteren werden sich an das Testbild erinnern, ein Phänomen aus den Kindertagen des Fernsehens, als ein Standbild die Zeit zwischen Sendeschluß und Sendebeginn zu überbrücken hatte.

Zimmer 4 36

Musikalische Ahnenforschung

(01.02.2021 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zimmer 4 36 - Musikalische Ahnenforschung
Nur einmal bedient sich Madlib ganz offensichtlich bei einer Gesangsspur aus einem Stück der walisischen Gruppe Young Marble Giants, aus deren einzigem Album "Colossal Youth", das kürzlich 40 Jahre alt wurde – gefeiert mit einem historischen Album der Woche bei ByteFM.

Hertzflimmern

Lockdown Delight

(20.11.2020 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Wer wie ByteFM Moderatorin Vanessa Wohlrath in diesen entrückten Zeiten gerade auch das Gefühl für Zeit und Raum verloren hat, der oder die setze sich mit ihr in eine Zeitkapsel; Die Reise führt aus den frühen Achtzigern (Young Marble Giants) über die Neunziger (St. Etienne) zurück ins Hier & Jetzt, das wiederum oft so klingt wie die folkig-hippen Zeiten der Sechziger und Siebziger (Stella Sommer, Ariel Pink, Andy Shauf und Jessica Pratt).

Hidden Tracks

Mai 1980

(20.05.2020 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Hidden Tracks - Mai 1980
Titelthema damals: „Frauen machen Musik“ mit Hans-A-Plast, „Imaginäre Jungen, die nicht weinen“ (The Cure) und Debütalben von Young Marble Giants, OMD sowie Maxim Rad. Überschattet wurde der Monat vom Freitod des Joy-Division-Sängers Ian Curtis am Sonntag, den 18.

Was ist Musik

London, Juni 1980

(18.05.2020 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
" Und damit will er's mir schmackhaft machen? Ich erinnere mich an The Furious Pig im Vorprogramm von Young Marble Giants. Viel lustiger als die gehypte Hauptband, schrieb Micky Remann über die unlustige A-capella-Band.

Ektoplasma

(14.03.2015 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit Musik von Destroy All Monsters, Young Marble Giants, Anika u.a.

Sunday Service

All We Are - All We Are

(05.02.2015 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
All We Are sind ein Trio aus Liverpool, die ihr gleichnamiges Debüt zwischen feinem Pop und versteckten Disco-Sounds angerichtet haben. Walisische Musiker stehen in einer Tradition minimalistischer Musik (Young Marble Giants, Cate Le Bon). H Hawkline führt auf seinem neusten Album „In The Pink Of Condition“ dieses Erbe angemessen fort.

Was ist Musik

Sonne, Mond und Sterne

(09.09.2012 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Auf seinem Debütalbum widmet er sich der Beobachtung römischer Straßen. Dem Testbildgucken widmen sich die Young Marble Giants. Dem Sonnenuntergang The XX. Von Hafenbrücken, Wolkenkratzern und von „Neighbors and Township“ handelt „Runner“, das neue Album von The Sea And Cake, die haben das Wasser schon im Namen.

Was ist Musik

Strategie Nervensägen

(05.06.2011 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Produktion übernahm Russell selbst und ließ sich inspirieren vom Sound seiner labeleigenen Band The XX. Die drei Teenager kommen 2009 mit einem Sound daher, der den Young Marble Giants so viel verdankt wie Burial und dem vergessenen Brooklyn/Crooklyn-Wordsound-Dub der 90er. Gegen jede Erwartung werden The XX preisgekrönte Popstars, Vorboten des hybriden Zehnerjahre Bastard-Entwurfs, der mangels besserer mit den Schlagworten Entschleunigung und Post-Dubstep versehen wird.

Hello Mellow Fellow

(30.08.2010 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Hello Mellow Fellow
Schnell noch ein kurzer Abstecher nach New Orleans zu Aaron Neville, und das rote Soul-Jackett ist fertig gestrickt. Außerdem dabei: Spooky Orgelkänge von den Young Marble Giants und aus dem "Carnival Of Souls" Soundtrack, ein bisschen vintage mit Duke Ellington, brandneues von Orchestral Manoeuvres In The Dark und zum Schluss die großartige Christa Päffgen, die mit Serge Gainsbourg fremdgeht und einen Striptease hinlegt … Also nicht nur Männer in schwarz, sondern auch nackte Damen?

Mixtape der Hörer*innen

Gigantisch

(08.01.2021 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mixtape der Hörer*innen - Gigantisch
Das ByteFM Album der Woche der vergangenen Woche, „Colossal Youth“ von Young Marble Giants, erschien schon vor 40 Jahren. Das ist zwar noch nicht so lange her wie die Antike, aber der Albumtitel und Bandname lassen an steinerne Skulpturen und Statuen ungeheuren Ausmaßes denken, wie den Koloss von Rhodos oder große antike Bildhauereien.

ByteFM Magazin am Abend

Brexit, Klimawandel & Dezember

(30.12.2020 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute u. a. mit Neuigkeiten von Asian Dub Foundation und Pattie Smith. Außerdem hört Ihr Musik von unserem Album der Woche "Colossal Youth" von Young Marble Giants.

ByteFM Magazin am Abend

Parallelen & Freitage

(28.12.2020 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zudem hört Ihr in diesem ByteFM Magazin Musik aus unserem aktuellen Album der Woche "Colossal Youth" von Young Marble Giants und neue Musik von Four Tet.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z