Dent May

Dent May Bild: Dent May (Foto: Jason Frank Rothenberg)

Dent May ist ein in Los Angeles ansässiger US-amerikanischer Sänger, Songwriter und Musiker (Gitarre, Tasteninstrumente, Ukulele). Der aus Jackson, Mississippi stammende Künstler veröffentlicht seit 2009 und hat seinen Sound während seiner Karriere häufiger geändert; ursprünglich aus einem Lo-Fi-Indie-Pop-Kontext kommend, erforschte May später Funk-, Disco- und Sunshine-Pop-Gefilde.

Entdeckt wurde Dent May durch die Band Animal Collective, deren Label Paw Tracks die ersten drei Langspieler des Sängers herausbrachte. Das Debüt-Album „The Good Feeling Music of Dent May & His Magnificent Ukulele“ ist Jonathan-Richman-inspirierter Indie-Pop, die Referenzen weisen aber bereits über das Genre hinaus: sowohl die Beach Boys als auch Prefab Sprout werden zitiert. Beide Einflüsse finden musikalischen Niederschlag auf dem Synthesizer-lastigeren Nachfolger „Do Things“ aus dem Jahr 2012.

„Warm Blanket“ aus dem Folgejahr ergänzt das Repertoire um funky Yacht-Rock-Elemente. Für das vierte Album „Across The Multiverse“ (2017) nennt Dent May Serge Gainsbourg und Lee Hazlewood als Inspirationen.



Dent May im Programm von ByteFM:

ByteFM Session #245: Dent May

(28.02.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Dent May Der US-amerikanische Sänger und Songwriter Dent May macht seit 2007 schillernde, teils melodramatische und stets melodiöse Popmusik. Zu seinen Vorbildern und musikalischen Einflüssen zählen Brian Wilson, Lee Hazlewood und Serge Gainsbourg. // Mittlerweile hat Dent May sein viertes Album „Across The Multiverse“ veröffentlicht und tourt damit seit Februar 2018 quer durch die USA und Europa. Vor seinem Konzert im Hamburger Hafenklang war Dent May zu Gast im ByteFM Magazin bei Vanessa Wohlrath.

Jever Kneipenkonzerte im November: Dent May und Braids

(08.10.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Dent May Nach dem Konzert von Sean Nicholas Savage am vergangenen Sonntag folgen im November gleich zwei Ausgaben des Jever Kneipenkonzerts. Den Anfang macht Dent May am Freitag, den 8. November - wie immer im Hamburger Aalhaus. // Das auch dieser ziemlich außergewöhnlich ist, beweist das Video zu "Best Friend" - inklusive DIY-Ästhetik. Mehr Hörproben von Dent May gibt es auf der SoundCloud-Seite seines Labels Paw Tracks. Ebenfalls aus Nordamerika, nämlich aus Kanada, kommt die experiementelle Art-Rock-Band Braids. // Karten gibt es ausserdem online via TixforGigs oder in Hamburg bei der Theaterkasse Schumacher und natürlich vor Ort im Aalhaus. Weitere Tourdaten von Dent May - präsentiert von ByteFM: 07.11.13 Köln King Georg 09.11.13 Hannover Feinkost Lampe 10.11.13 Berlin Monarch 11.11.13 Frankfurt am Main Sankt Peter Cafe Der weitere Tourtermin von Braids - präsentiert von ByteFM: 23.11.13 Berlin Prince Charles

Yacht-Funk und 70s-Synths: „Easier Said Than Done“ von Dent May

(22.08.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Dent May (Foto: Jason Frank Rothenberg) Als Yacht-Funk kommt die angenehm laue musikalische Brise „Easier Said Than Done“ von Dent May aus den Speakern. Ursprünglich aus der von Nancy Sinatra und Lee Hazlewood besungen Stadt Jackson stammend, wohnt James Dent May Jr. mittlerweile in Los Angeles. // Ursprünglich aus der von Nancy Sinatra und Lee Hazlewood besungen Stadt Jackson stammend, wohnt James Dent May Jr. mittlerweile in Los Angeles. Und das hört man seinem Sound auch an. Vor elf Jahren ist Dent Mays Debütalbum auf dem Animal-Collective-Label Paw Tracks erschienen. // Vor elf Jahren ist Dent Mays Debütalbum auf dem Animal-Collective-Label Paw Tracks erschienen. Es hieß „The Good Feeling Music Of Dent May & His Magnificent Ukulele“ und klang auch so. Das war 2009 auch ziemlich gut, denn das war noch ein, zwei Jahre vor der großen Ukulelenschwemme, die das Instrument ungefähr so beliebt werden ließ wie in den 80ern das Alt-Saxofon. // Das war 2009 auch ziemlich gut, denn das war noch ein, zwei Jahre vor der großen Ukulelenschwemme, die das Instrument ungefähr so beliebt werden ließ wie in den 80ern das Alt-Saxofon. Dent May hat den Absprung rechtzeitig geschafft und startete noch einmal neu. Und so wurde nicht die Ukulele zu seinem Trademark-Sound-Element. Stattdessen spielt sich die Klangwelt von Dent May irgendwo zwischen elegantem 70s-Pop, Soul, The Beach Boys und New Wave ab. // „Easier Said Than Done“ ist ein sommerliches Pop-Stück mit Yacht-Funk-Groove und melodiösem 70s-Synth. Weniger durchproduziert kann man Dent May in einer Solo-Aufnahme seines Songs „90210“ aus einer 2018er ByteFM Session hören. Das Album „Late Checkout“ von Dent May ist am 21. August 2020 auf dem Label Carpark Records erschienen.

Tickets für Dent May

(30.10.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Dent May Dent May schreibt, performt und produziert handgemachte Popmusik, die Elemente von Folk, Disco, R&B;, Country, Soul und Funk kombiniert. Er wuchs in Jackson, Mississippi, auf, fing mit 13 Jahren an, eigene Songs zu schreiben, und gründete seine erste Band. // Später traf er dann Animal Collective und veröffentlicht seit 2009 auf deren Label Paw Tracks. Sein aktuelles Album "Warm Blanket" hat Dent May dieses Jahr im Februar in Florida aufgenommen. Im Gegensatz zum Vorgänger "Do Things", das von einem unermüdlichem Optimismus geprägt war, ist "Warm Blanket" emotionaler und musikalisch vielfältiger. // Es stellt melancholische Balladen neben funkige Popstücke, arrangiert mit Bläsern, Streichern und analogen Synthesizern. Erschienen ist das Album im September und passend dazu kommt Dent May diesen Herbst auf Tour. ByteFM präsentiert die Tour und verlost 1×2 Karten pro Spielort. Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns bis zum 6.

Jever Kneipenkonzert mit Dent May im Hamburger Aalhaus - so war’s

(13.11.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Dent May Dent May, Multiinstrumentalist aus Mississippi und tief verwurzelt in der dortigen DIY-Szene, ist hierzulande nur Insidern ein Begriff. Ändern wird sich dieser Umstand in nächster Zeit wohl kaum, der nötige Pop-Appeal, um eine größere Hörerschaft zu erreichen, war jedoch überraschenderweise vorhanden, wie überhaupt so einiges überraschend war, bei dieser sechsten Ausgabe des Jever Kneipenkonzerts. // Ändern wird sich dieser Umstand in nächster Zeit wohl kaum, der nötige Pop-Appeal, um eine größere Hörerschaft zu erreichen, war jedoch überraschenderweise vorhanden, wie überhaupt so einiges überraschend war, bei dieser sechsten Ausgabe des Jever Kneipenkonzerts. Paradoxerweise fällt Dent May einem gerade deswegen auf, weil er so unscheinbar daherkommt. Die Energie, die später während des Finales aus dem zwischen Boxenturm und Decke eingeklemmten Sänger brach, hatte so wohl keiner der Anwesenden erwartet - Seitenscheitel, Hornbrille und ein XXL-Hemd, zu dessen Ausfüllung ein paar Kilogramm mehr nötig gewesen wären, ließen wohl nicht nur mich den falschen gedanklichen Pfad einschlagen. // Verstärkt um drei weitere Musiker, von denen einer die klassische Rock-Band-Instrumentierung um ein Keyboard ergänzte, betrat Dent May die kleine und vor allem niedrige Bühne der Hamburger Kneipe Aaalhaus, monatlicher Schausplatz des Jever Kneipenkonzerts. // Wie eine Grippewelle breitete sich das positive Gefühl im kleinen Kneipenraum aus, nur der Schnupfen fehlte am Ende. Da stand die schon erwähnte Zugabe, für die zuerst Dent May alleine auf die Bühne zurückkehrte, wozu er durch anhaltend applaudierendes Publikum im positiven Sinne gedrängt wurde, bevor sich für ein weiteres Stück wieder seine Mitstreiter zu ihm gesellten.

ByteFM Magazin

mit Siri Keil - zu Gast Vic Godard & Dent May

(08.11.2013 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Im Rahmen seines Hamburg-Stopps besucht er uns heute Nachmittag im Studio. Das soll es mit Besuch aber noch nicht gewesen sein: Auch Dent May schaut vorbei. Der Multiinstrumentalist aus Mississippi ist bekannt für seinen handgemachten Pop. // Tourdaten: Vic Godard & Subway Sect 08.11.2013 - Hamburg - Astra-Stube 09.11.2013 - Hamburg - Astra-Stube Dent May 07.11.2013 - Köln - King Georg 08.11.2013 - Hamburg - Aalhaus (Jever Kneipenkonzert) 09.11.2013 - Hannover - Feinkost Lampe 10.11.2013 - Berlin - Monarch 11.11.2013 - Frankfurt am Main - Sankt Peter Cafe

Verstärker

(27.01.2009 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Wenn der sympathische Südstaatler Dent May (ist laut Wikipedia Teilhaber einer Getränkefirma in New York, deren erstes Produkt "Cream Abdul Java" hieß, den muss man doch gerne haben!) seine Ukulele auspackt, bekommt der Verstärker feuchte Äuglein. // Die trocknen aber wieder, wenn Zombys BASS so tief rumbasst, dass einem der Schlüpfer schlottert. A propos Schlüpfer: Prince wird gecovert (von Dent May natürlich!). Und dann wäre da ja noch diese seltsame Allianz zwischen Rave und Dubstep, die da in UK gerade geschmiedet wird.

ByteFM Magazin

am Morgen: Dent May zu Gast bei Vanessa Wohlrath

(26.02.2018 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zu Gast im ByteFM Magazin ist heute der Sänger und Songwriter Dent May aus Los Angeles. Mit seinem bereits vierten Albums „Across the Multiverse“ im Gepäck tourt er im Februar und März quer durch Europa. // Sein melodiöser Pop erinnert gerne an Vorbilder wie Brian Wilson, er selbst zählt zu seinen Einflüssen auch Lee Hazlewood und Serge Gainsbourg. ByteFM präsentiert die Tour von Dent May: 26.02.2018 Hamburg - Hafenklang 27.02.2018 Leipzig - Ilses Erika 28.02.2018 Berlin - Kiezsalon 09.03.2018 Luzern (CH) - Sedel 10.03.2018 Zürich (CH) - Bar 3000 12.03.2018 München - Milla

Neue Platten: Cut Copy - "Free Your Mind"

(09.11.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Handclaps und Akustikgitarre bieten eine Verschnaufpause von der Tanzstimmung. Das klingt wie angenehm sehnsüchtiger Pop und dabei sehr zeitgemäß, Dent May lässt grüßen. Bei "Free Your Mind" hat schlechte Laune keinen Platz. Es ist unklar, ob Cut Copy hier die Retro-House-Geschichte absichtlich über die Spitze treiben, oder sich einfach in der Magie vom schillernden Synthie-Gedüdel verloren haben.

Verstärker

(24.08.2010 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Bis dahin entzückt Verstärker mit den Domino Records-Helden Four Tet, Wild Beasts, Jon Hopkins und Clinic, lässt die Hose runter für Robyn und Snoop Dogg, holt (hoffentlich nur) das Saxofon raus für Dent May und lässt sich anschließend erschöpft fallen mit der Debüt-EP des 19jährigen Balam Acab. ACAB!

ByteFM Konzertkalender

(31.10.2013 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute unter anderem mit Jake Bugg, Savages, Dent May und Local Natives.

Sunday Service

Ty Segall & White Fence – Hair mit Patrick Ziegelmüller

(07.06.2012 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Patrick Ziegelmüller mit einem kleinen Vorgeschmack auf die Alben des Sommers: Zukunftsmusik von Animal Collective, Dirty Projectors, Bonnie 'Prince' Billy, Deco Child, Gaggle und Peaking Lights sowie den neuen Alben von Maximo Park, Dent May, The Hundreds In The Hands und Ursprung. Have fun!

Die ByteFM Charts 2009

(04.01.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Mumford & Sons: "Sigh No More", Cooperative Music Ein paar unserer Moderatoren haben es sich nicht nehmen lassen Euch Ihre eigenen Top 10 Alben des Jahres 2009 zu verraten: Götz Adler: Timber Timbre: "Timber Timbre" , Arts & Cra A Place to Bury Strangers: "Exploding Head", Mute Phoenix: Wolfgang Amadeus Phoenix, Cooperativ Music Dear Reader: "Replace Why With Funny", City Slang Fever Ray: "Fever Ray", Cooperative Music Bill Callahan: "Sometimes I Wish We Were An Eagle", Drag City Sonic Youth: "The Eternal", Matador Die Goldenen Zitronen: "Die Entstehung der Nacht", Indigo Embassadors: "Coptic Dub", Nonplace Grizzly Bear: "Veckatimest", Warp Dirk Böhme: Wild Beasts: "Two Dancers", Domino Bill Callahan: "Sometimes I Wish We Were An Eagle", Drag City Phoenix: "Wolfgang Amadeus Phoenix", Cooperativ Music Raekwon: "Only Built 4 Cuban Linx II", Iceh2o J ochen Distelmeyer: "Heavy", Columbia Die Goldenen Zitronen: "Die Entstehung der Nacht", Indigo V.A.: "5 Years of Hyperdub", Hyperdub Dent May & His Magnificent Ukulele: "The Good Feeling Music Of...", Paw Tracks Erobique & Jacques Palminger: "Songs For Joy", Staatsakt The Pains Of Being Pure At Heart: "The Pains Of Being Pure At Heart", Fortuna Po Marcus Maack: 01.

Die besten Songs 2017

(04.12.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Sandra Zettpunkt (Golden Glades) Icy Demons – „Power Trees“ James Elkington – „Make It Up“ The Magic Lantern – „Holding Hands“ Girl Ray – „Trouble“ Omni – „Southbound Station„ Tara Jane O'Neil – „Blow“ Dana Gavanski – „How Much Is Enough?“ Soy Christmas – „Oh No“ Dent May (Feat. Frankie Cosmos) – „Across the Multiverse“ Aquaserge – „Si Loin, Si Proche“. Till Kober (Bordermusic) The Saxophones – „If You´re On The Water“ Baxter Dury – „August“ Lord Youth – „Gray Gardens“ The Molochs – „No More Cryin`“ Gold Star – „Sonny's Blues“ Andy McLeod – „Alongside You I Will Not Falter“ Jim White – „Drift Away“ Philip Lewin – „Watercolours“ King Krule – „Biscuit Town“ JD McPherson – „Hunting For Sugar“ Kacy & Clayton – „The Light Of Day“ Eddie The Wheel – „Leave Behind“.

Jever Kneipenkonzert mit Braids - am 22.11. im Hamburger Aalhaus

(12.11.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Braids Nach dem Konzert von Dent May am vergangenen Freitag folgt am 22. November die zweite Ausgabe des Jever Kneipenkonzerts in diesem Monat. Dieses Mal mit Braids und natürlich wie immer im Aalhaus in Hamburg.

Golden Glades

Polymood

(15.07.2020 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Abgerundet wird die Sendung durch verwegen-überdrehten Discozauber von Hologram Teen und die wundersam-weltabgewandte Songkunst von Dent May.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z