Mint Mind

Mint Mind Mint Mind sind das Indie-Rock-Projekt des Tocotronic-Gitarristen Rick McPhail

Mint Mind ist ein Indie-Rock-Trio aus Hamburg um den Tocotronic-Gitarristen und Keyboarder Rick McPhail. Die Besetzung hat sich abgesehen von McPhail, in dessen Studio die Band auch aufnimmt, immer wieder verändert. Unverändert blieb dabei die Instrumentierung: zwei Gitarren, Keyboards und Schlagzeug.

Das Debütalbum „Near Mint“ erschien 2014, mit Sven Janetzko an den Drums und Frank Stöckling an der zweiten Gitarre. 2020 folgte das Zweitwerk „Thoughtsicles“ mit Tim Wenzlick (Schlagzeug) und Christian Klindworth (Gitarre). Klindworth blieb Mint Mind auch für das dritte Album „VG+“ (2023) erhalten, während am Schlagzeug Friedel Viegener neu zur Band stieß. Auf „VG+“ traten die Synthesizer vermehrt in den Vordergrund.

Als musikalische Einflüsse nennen Mint Mind u. a. New Order, Devo und The B-52's. Aber auch der Indie-Rock der späten 1980er- und 1990er-Jahre (Dinosaur Jr., Mudhoney, Pavement) liegt nahe. Die Band selbst beschreibt ihren Sound als „mostly fuzzy and sometimes trippy, always with a foot in the annals of indie“.



Mint Mind im Programm von ByteFM:

ByteFM Magazin

Mint Mind zu Gast

(16.01.2024 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - Mint Mind zu Gast
Mint Mind, das Indie-Rock-Trio aus Hamburg um den Tocotronic-Gitarristen und Keyboarder Rick McPhail, hat seit 2014 drei Alben in wechselnder Besetzung veröffentlicht. Zuletzt erschien 2023 „VG+“ mit McPhail und Christian Klindworth an den Gitarren und Neu-Mitglied Friedel Viegener am Schlagzeug.   Als wichtige Einflüsse nennen Mint Mind unter anderem New Order, Devo und The B-52's. Neben New Wave klingt vor allem der Indie-Rock der späten 1980er- und 90er-Jahre durch, sei es von Dinosaur Jr., Mudhoney oder Pavement. Im Januar und Februar gehen Mint Mind auf große Deutschland-Tour, präsentiert von ByteFM: // Vor dem Tourstart ist Rick McPhail von Mint Mind zu Gast im ByteFM Magazin.

ByteFM Magazin

Mint Mind zu Gast

(09.01.2020 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Häufig als einer der „nettesten Typen in der deutschen Musikszene“ bezeichnet und weitgehend als Gitarrist der Gruppe Tocotronic bekannt, wandelt der musikalische Multitasker Rick McPhail mit seinem Projekt Mint Mind auf den musikalischen Spuren später 70er- und früher 80er-Jahre-Indie- und Punkbands. Oder in der Selbstbeschreibung: „It's fuzzy, sometimes trippy and always with a foot in the annals of indie.“ Nachdem er sich auf seinem anderen Sideproject Glacier (of Maine) intensiv den proggy-melanchonischen Strukturen des Garage gewidmet hat, soll Mint Mind neben einer inhaltlichen Analyse zur politischen Lage der Nation und Katalysator für Sozialkritik und Angepisstheit gegenüber gängiger Aufreger-Thematiken wie der Szene und dem Suff, vor allem Eines sein: Spaß! // Mint Mind auf Tour:

Neuland

Mint Mind, The Big Moon & Georgia

(10.01.2020 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit einem neuen Album der Hamburger Band Mint Mind um Tocotronic-Gitarrist Rick McPhail, das garagig zwischen 70er-Jahre Punk und Brit-Pop grooved. Außerdem einiges von Seiten junger Frauen aus GB: The Big Moon feierten 2017 ihren Durchbruch mit krächzendem Indie-Rock und bringen nun Radiopop mit. Außerdem liefert Georgia mit ihrem Debüt Songs für den Dancefloor.

Die ByteFM Jahrescharts 2020

Von ByteFM Redaktion
(29.12.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die ByteFM Jahrescharts 2020
34. Mint Mind – „Thoughtsicles“ Wenn Rick McPhail nicht in einer gewissen Hamburger Schlaumeier-Rock-Institution Gitarre spielt, lässt der in Maine geborene Musiker die Trainingsjacke zu Hause – und schrammelt in der Band Mint Mind um sein Leben. Mit diesem Projekt spielt er Skuzz-Rock und Lo-Fi-Punk, charmant polternd, immer mit der nächsten catchy Hookline im Blick. Auf ihrem zweiten Album „Thoughtsicles“ singen Mint Mind über Joy-Division-T-Shirts, eine Welt ohne rassistische Politiker*innen – und liefern nebenbei ein wunderbar kantiges Billy-Bragg-Cover. Großes Highlight: der zehnminütige, sich lustvoll in Stoner-Riffs und Gitarren-Kaskaden verlierende Titeltrack.

Keep It Real

Mint Mind

(25.05.2020 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Rick MacPhail ist seit nunmehr 15 Jahren Gitarrist bei Tocotronic. Darüber hinaus betreibt er ein eigenes Tonstudio und ist in diversen anderen Projekten aktiv. In einer neuen Ausgabe von Keep It Real widmet sich Juliane Reil der psychedelischen Rock-Band Mint Mind, deren Songs MacPhail singt und schreibt. Außerdem hört Ihr den gebürtigen US-Amerikaner im Interview.

taz.mixtape

Ilian Tape, Mint Mind, Georgia, Shkoon, Gospel, Dawson, Bandshirts

(17.01.2020 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Dreck ist ein Grundrecht. Kevin Goonewardena begrüßt die Rückkehr des Tocotronic-Gitarristen Rick McPhail zu seiner Zweitband Mint Mind. Die Songs wirken rau, garagig, manchmal angepisst, wie einst zur Indierockblüte.

Rock The Casbah

What You Need

(22.01.2024 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In dieser Ausgabe geht es um Neues und Aktuelles von Meltheads, Brother Grimm, Bring Me The Horizon, Dead Poet Society, Liam Gallagher & John Squire, Mint Mind, Emil Bulls, Twin Mill, Pristine, Isoscope und Ash. Älteres von INXS (wg. des 64. Geburtstages von Michael Hutchence), außerdem eindringliche und verschärfte Konzert-/Tourneehinweise/Veranstaltungshinweise für Mint Mind, Emil Bulls, Pristine und Isoscope.

Rock The Casbah

Soft Hell

(08.01.2024 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In dieser Ausgabe geht es um Neues und Aktuelles von Royal Blood, Final Stair, Modern English, The Vaccines, J Mascis, Still Eighteen, The Struts, Closure In Moscow, Mint Mind, Isoscope, Bush. // Außerdem eindringliche und verschärfte Konzert-/Tourneehinweise/Veranstaltungshinweise für The Vaccines, Still Eighteen, Mint Mind, Isoscope.

Liebe und Lohnarbeit: „Mind The Gap“ von Twisk

Von ByteFM Redaktion
(11.06.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Liebe und Lohnarbeit: „Mind The Gap“ von Twisk
Davon, auf die Lücke zu achten, handelt denn der Titel unseres heutigen Tracks des Tages. „Bitte achten Sie auf den Abstand zwischen Tür und Bahnsteig“ könnte er auf Deutsch bedeuten. Doch die Lücke, die Lennart Thiem, Luka Lenzin und Mario Schöning hier meinen, ist so wörtlich nicht zu verstehen. Der Song handelt von einer Lücke zwischen gesellschaftlichen Erwartungen und den tatsächlichen Bedürfnissen eines Individuums. Ein Stück über Liebe und Lohnarbeit, das daran erinnert, dass man verinnerlichte Normen auch radikal hinterfragen kann. Twisk haben ihr neues Album aufgenommen im Studio von Rick McPhail, der bei Tocotronic, Mint Mind und Hawel/McPhail spielt. Binnen einer Woche nahm man dort die neun Songs (abgesehen vom Gesang) vollkommen live auf.

Das Draht

Ich glaub noch immer an Solidarity City mit Birgit Reuther

(03.11.2019 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In dieser Ausgabe von Das Draht spielt Moderatorin Birgit Reuther alias Biggy Pop neue Musik, die den Herbst bunt und gesellig macht – vom warmen Songwriter-Sound eines Joshua Radin bis zum zutiefst menschlichen Pop-Feuerwerk der Band Schrottgrenze, vom pointierten Krawall-Rock einer Ali Barter bis zu Yacht, die funky mit künstlicher Intelligenz experimentieren. Warum nicht? Hauptsache: klingt gut. Das tun in dieser Sendung zudem: Die Sterne, Mint Mind und The Düsseldorf Düsterboys.

60minutes

Alles oder nichts!

(22.02.2020 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Rick „Tocotronic“ McPhail hat sein Projekt Mint Mind erneut belebt und knallt mit „Thoughtsicles“ ein Paradealbum der Liebe für den Punk/Indierock der „Spät-70er-bis-Früh-90er“ aufs Parkett.

Die Welt ist eine Scheibe

Heimatklänge

(09.01.2024 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Welt ist eine Scheibe - Heimatklänge
Die Republik wird rund gemacht mit Post-Punk von TV Cult aus Köln und von Knud Voss von der schleswig-holsteinischen Westcoast, mit Musik vom neuen Album von Kreidler, der zweitbekanntesten Band des Sound of Düsseldorf, mit Tocotronic-Gitarrist Rick McPhail und seiner Band Mint Mind, mit der neuen Scheibe der Berliner Retrorocker Coogans Bluff, mit der unverkennbaren Barbara Morgenstern und den ebenfalls dem Klavier sehr zugetanen Die Quittung. Und im Gebüsch wartet Andreas Dorau.

Konzertkalender

Vision, No Vision

(12.01.2024 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute u. a. mit Musik von Mint Mind, Whispering Sons und Blush Always.

ByteFM Magazin am Abend

I Don't Wanna Be Cool

(10.01.2024 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik von Silverbacks, Ronke, Mint Mind und vielen mehr.

ByteFM Charts

2024 – Woche 2

(15.01.2024 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute unter anderem mit Neueinstiegen von Marika Hackman und Mint Mind.

Die Welt ist eine Scheibe

Heimatklänge

(14.01.2020 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Welt ist eine Scheibe - Heimatklänge
Und mehr Musik von neuen Alben vom dem "Slowlife" verfallenen Schwestern-Duo Jolly Goods, den sound-sanierten Komplizen der Spielregeln oder von Mint Mind, dem Spin-off-Bandprojekt von Rick McPhail (sonst Tocotronic).

ByteFM Magazin

Twisk zu Gast

(28.09.2021 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - Twisk zu Gast
„Intimate Polity“, ihr neues Album, das am 18. Juni 2021 erschienen ist, haben Twisk im Studio von Rick McPhail (Tocotronic, Mint Mind, Hawel/McPhail) aufgenommen. Am 30. September stellt die Band es zum ersten Mal live vor – auf der Bühne des Hamburger Hafenklangs. Vor ihrem Konzert sind Luka Lenzin und Lennart Thiem zu Gast bei Friederike Herr im ByteFM Magazin.

ByteFM Magazin

Julia Shapiro, Alan Civic & Maifeld Derby

(13.06.2019 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem Musik von unter anderem Cate Le Bon, Mint Mind und Sleaford Mods.