Rhi

Rhi Bild: Rhi

Rhi ist der Künstlername von Rhiannon Bouvier, einer in Ontario, Kanada aufgewachsenen und mittlerweile in London ansässigen Produzentin, Sängerin, Songwriterin und Musikerin. Ihr Debütalbum „Reverie“, benannt nach dem gleichnamigen Klavierstück des impressionistischen Komponisten Claude Debussy, erschien im Jahr 2017.

In ihrer experimentellen Variante des modernen R&B verarbeitet Rhi laut eigener Aussage Einflüsse, die sie zum Teil seit ihrer Kindheit prägen. Im Alter von acht Jahren begann Rhiannon Bouvier, auf dem Klavier klassische Stücke zu interpretieren. Auf eine Rock-Phase in ihren Teenagerjahren und die Mitgliedschaft in dem Alternative-Rock-Trio Monochrome Mary folgte – beeinflusst von dem venezolanischen Produzenten Arca (u.a. FKA Twigs, Björk, Kanye West) – der Wunsch, selbst elektronische Musik zu produzieren.
Auf ihrem Debütalbum „Reverie“ produzierte sie schließlich alle Tracks im Alleingang und schuf damit ein modernes R&B-Werk mit. Anleihen aus klassischer Musik, Ambient, HipHop und zahlreichen weiteren Genres.

Swagger“, Vorab-Single zu  Rhis zweitem Album „The Pale Queen“ (2019), war bei ByteFM Track des Tages.



Rhi im Programm von ByteFM:

Rhi – „Swagger“

(07.08.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Rhi „Swagger“, das Stolzieren, die selbstbewusste Körpersprache ist das Thema in unserem Track des Tages. „The definition of cool“ nennt es die als Rhiannon Bouvier in Kanada geborene Produzentin Rhi aus London. // In einem Tempo zwischen HipHop und Trip Hop und einem Swing, der sich gar nicht bewusst ist, dass er ein entfernter Verwandter der Jungle-Familie ist. Gleichzeitig sanft und fordernd wie auch der Gesang, in dem Rhi sich nach echter Persönlichkeit und Gedanken von Bedeutung sehnt: „Tell me something that matters.“ Das Album „Pale Queen“ erscheint am 4.

Rhi - „Reverie“ (Album der Woche)

(30.10.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Rhi - „Reverie“ (Tru Thoughts) Begibt man sich in die – aus heutiger Sicht nahezu antiken – Gefilde des Prä-2010er-Youtube, kann man ein mit wackliger Handykamera gefilmtes Video einer sehr jungen Teenagerin finden, die auf einem Konzertflügel mit zarten Fingern Claude Debussys „Reverie“ interpretiert. // Rhi - „Reverie“ (Tru Thoughts) Begibt man sich in die – aus heutiger Sicht nahezu antiken – Gefilde des Prä-2010er-Youtube, kann man ein mit wackliger Handykamera gefilmtes Video einer sehr jungen Teenagerin finden, die auf einem Konzertflügel mit zarten Fingern Claude Debussys „Reverie“ interpretiert. Das Mädchen ist Rhiannon Bouvier, die schon mit elf Lenzen auf den Künstlernamen Rhi hörte. Schon in diesem jungen Alter beherrschte sie die Gabe, die impressionistischen Pianotupfer des französischen Spätromantikers zum Schweben zu bringen. // Zu Debussys Zeiten stand eine Reverie für ein tagträumerisches, assoziatives Musikstück. Passender hätte Rhi ihre Platte wohl kaum benennen können: Schon der Opener „The Same“ lädt mit seinen warm oszillierenden Klangflächen zum gemütlichen Abschweifen ein.

Rhi – „The Pale Queen“ (Album der Woche)

(30.09.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Rhi – „The Pale Queen“ (Tru Thoughts) Die Möglichkeit, den Titel seines letzten Romans „The Pale King“ zu erläutern, blieb David Foster Wallace verwehrt. Am 12. September 2008 nahm sich der Autor das Leben, bevor sein Buch, das die US-amerikanische Steuerbehörde IRS zerpflückte, vollendet war. // Aus nächster Nähe flüstert sie einem ihre Gedanken in den Gehörgang. Und die sind nicht immer so anschmiegsam wie ihre Musik. Auf „Reverie“ bewies Rhi ihr Talent für verträumte Assoziationsketten, doch auf „The Pale Queen“ zeigt sie, dass sie auch messerscharf austeilen kann. // „No shit, d‘uh, I‘m addicted to the pain / Testing limits, stoking the flame.“ Was Foster Wallace mit seinem „Bleichen König“ sagen wollte, werden wir nie ganz erfahren. Das hat Rhi ihm voraus. Ihr „The Pale Queen“ ist ein vielschichtiges Album geworden, das gleichzeitig Kopf, Bauch und Herz erreichen kann.

ByteFM Magazin

RHI, Rocko Schamoni & Depressionen

(01.08.2019 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Den neuen Song von Elvis Depressedly hören wir in dieser Sendung. Dazu neue Musik von Rocko Schamoni, Nérija und RHI.

ByteFM Magazin

Richard Hell, Annie Leibovitz und Rhi

(02.10.2019 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem hört Ihr wieder einen weiteren Song aus unserem aktuellen Album der Woche " The Pale Queen" von Rhi.

Neuland

Danny Brown, Wilco, Die Realität + Rhi

(04.10.2019 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In dieser Woche mit neuer Musik von Danny Brown, Angel Olsen, Rhi und DIIV.

Alben des Jahres 2019

(13.12.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Friederike Herr (ByteFM Magazin) Bleached – „Don't You Think You've Had Enough“ Mobina Galore – „Don't Worry“ Uranium Club – „Cosmo Cleaners“ Shovels & Rope – „By Blood“ Dan Webb And The Spiders – „Be Alright“ Tijuana Panthers – „Carpet Denim“ Petrol Girls – „Cut & Stitch“ The Coathangers – „The Devil You Know“ Pale Lips – „After Dark“ Mandolin Orange – „Tides Of A Teardrop“. Harald Buchheister (Marketing) Ilgen-Nur – „Power Nap“ L'Epee – „Diabolique“ Rhi – „The Pale Queen“ Fontaines D.C. – „Dogrel“ Tory Y Moi – „Outer Peace“ Julia Jacklin – „Crushing“ WhoMadeWho – „Watergate 26 (Mixed Tracks)“ Dope Lemon – „Smooth Big Cat“ Ride – „This Is Not A Safe Place“ HVOB – „Rocco“. // Emma Stenger (ByteFM Charts) Aldous Harding – „Designer“ Anna Wise – „As If It Were Forever“ HVOB – „Rocco“ Little Simz – „Grey Area“ Blue Hawaii – „Open Reduction Internal Fixation“ Lizzo – „Cuz I Love You“ Sasami – „Sasami“ Blood Orange – „Angel's Pulse“ Cate Le Bon – „Reward“ Rhi – „The Pale Queen“ Julia Jacklin – „Crushing“. Diviam Hoffmann (Ein Topf aus Gold) Little Simz – „Grey Area“ Die Goldenen Zitronen – „More Than A Feeling“ Aldous Harding – „Designer“ Jamila Woods – „Legacy!

Songs des Jahres 2019

(16.12.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Joy Overmono – „Bromley“ Henning Kasbohm (ByteFM Team) Ronke – „TWIL“ The Comet Is Coming– „Summon The Fire“ Velvet Negroni – „Confetti“ Drugdealer – „Fools“ Masok – „Regimen“ Kwaku Asante – „Molasses“ Rhi – „Swagger“ The Streets – „How Long's It Been“ (feat. Flohio) Alice Hubble – „Goddess“ Kamauu – „Clover“ Danny Steinmeyer (ByteFM Team) Mura Masa – „Deal Wiv It“ (feat.

Die besten Songs 2017

(04.12.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Harald Buchheister Millionaire – „Under A Bamboo Moon“ Kelela – „Frontline“ Slowdive – „Star Roving“ Afro Warriors – „Uyankenteza (Hyenah Remix Vocal)“ Loyle Carner – „Ain't Nothing Changed“ Rhi – „Too High“ Erregung Öffentlicher Erregung – „Wo Soll Ich Hin“ Yaeji – „Drink I'm Sippin On“ Carl Cox, Nile Rogers – „Beat The Track“ Fazerdaze – „Little Uneasy“.

Out Of Spectrum

Von Portico Quartet bis Jaimie Branch

(01.10.2019 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Tracks und Tunes von Rhi, Momo Said, Yvon und Panic Girl.

ByteFM Charts

Highlights des Teams 2019 - Teil II

(30.12.2019 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Auch im zweiten Ableger der ByteFM Charts Spezialausgabe gibt es Jahreshighlights des ByteFM Teams aus dem Jahr 2019 zu hören. Unter anderem ist Musik von The Pearlfishers, Billie Eilish, Mine, Dendemann und Rhi mit von der Partie.

60minutes

Musik, was sonst?

(27.01.2018 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
60minutes gehört den DIY-Selbermachern, Multiinstrumentalisten, Field-Recordern, den Sich-Neuerfindern und Neulandbetretern… Dabei sind diese spannenden Menschen: Wild Child, Moonchild, Marsmobil, Porches, Ori, Rhi, The Shacks, Hidden Orchestra, Haiyti, The Seshen.

Hertzflimmern

Reverie

(08.12.2017 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Claude Debussy schrieb einst seine Version der "Reverie", die Jahrzehnte später wiederum von einer sehr jungen Rhiannon Bouvier interpretiert wurde. Heute nennt sich diese nur noch Rhi und macht Musik, ganz im Sinne des tagträumerischen Stücks Debussys, allerdings mit poppigem Einschlag: dumpf, sinnlich, groovend.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Diviam Hoffmann

(31.10.2017 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Bernard Edwards – auch er war Bassist und wäre 65 geworden – prägte an der Seite von Nile Rodgers die Band Chic. Außerdem Musik von unserem aktuellen Album der Woche von Rhi. Und natürlich wie immer jede Menge Konzerttipps – in der nächsten Zeit live zu erleben sind u.a.

Was ist Musik

Gegenwartsfunde

(26.08.2019 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Was ist Musik zur Zeit? Starring: Georgia Ann Muldrow, Rhi, Sampa The Great, Orange Blood, Terror Danja, Ross From Friends, Flying Lotus?

ByteFM Magazin

Peaches, Nérija und Kat Frankie

(01.08.2019 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Unter anderem außerdem Musik von Masego, RHI und Locas In Love.

Neuland

(03.11.2017 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Natürlich bleiben wir nicht nur in Österreich und Deutschland. Neue Alben liefern auch Liima, ONBC und Tomas Barfod aus Dänemark, EERA aus Norwegen, Rhi aus England und viele mehr!

ByteFM Magazin

Der Wochenrückblick

(06.10.2019 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Der Rückblick auf die Magazin-Sendungen der vergangenen Woche – heute u.a. mit Neuigkeiten von Angel Olsen, Lee Fields und Musik aus unserem Album der Woche “The Pale Queen” von Rhi.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z