Darkstar

Darkstar Bild: Darkstar (Foto: Cieron Magat)

Darkstar sind ein 2006 gegründetes britisches Electronic-Duo aus London, bestehend aus James Young und Aiden Whalley. Ihr Debütalbum „North“ erschien im Jahr 2010 über Hyperdub (Burial, Dean Blunt, Zomby). 

Darkstar veröffentlichten seit 2007 diverse Tracks und EPs, inspiriert von Grime, Dubstep und Synth-Pop (darunter der Song „Aidy’s Girl Is A Computer“, der es in die Listen der besten Songs des Jahres 2009 diverser relevanter Musikmedien und in einen Mix von Jamie xx schaffte), ehe im Jahr 2010 ihr Debütalbum erschien: Auf dem Kritiker*innenliebling „North“ fokussierte sich das Duo auf einen düsteren Sound zwischen Synth-Pop und Ambient. Einen gänzlich anderen Weg schlugen sie für ihr zweites Album „News From Nowhere“ ein. Übersättigt vom melancholischen Sound des Vorgängers, nahmen sie mithilfe von analogen Synthesizern und Kassettenrekordern ein Album auf, das insgesamt eine hoffnungsvollere Stimmung vermittelt. Auf dem Nachfolger „Foam Island“ setzten sich die beiden mit sozialem Wandel im UK auseinander und interviewten dafür zahlreiche Jugendliche im (ärmeren) Norden Englands. „Foam Island“ war im September 2015 Album der Woche bei ByteFM.

Civic Jams“, das vierte Album von Darkstar, ist 2020 über Warp Records (Aphex Twin, Boards of Canada, Flying Lotus) erschienen und wurde ByteFM Album der Woche.



Darkstar im Programm von ByteFM:

Darkstar veröffentlichen neue Single „Wolf“

(20.02.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Darkstar (Foto: Cieron Magat) Darkstar sind zurück! Fast fünf Jahre nach der Veröffentlichung ihres letzten Albums „Foam Island“ haben James Young und Aiden Whalley mit „Wolf“ heute einen neuen Song veröffentlicht. // Schnell gehörten sie zu den einflussreichsten Acts der britischen Dance-Szene. Auf ihrem dritten Album „Foam Island“ aus dem Jahr 2015 legten Darkstar den Fokus erstmals auf politische und gesellschaftliche Themen. Vor der eigentlichen Produktion hatte die Band damals junge Menschen im nordenglischen Huddersfield interviewt. // Vor der eigentlichen Produktion hatte die Band damals junge Menschen im nordenglischen Huddersfield interviewt. Stimmen und Stimmungen, die sich am Ende auch auf dem Album wiederfanden. Darkstar haben sich in den vergangenen Jahren auch in anderen künstlerischen Darstellungsformen ausprobiert: Für den Kurzfilm „Dreamlands“ steuerte das Duo den Soundtrack bei. // Aufgeführt wurde das Ganze mit Londoner Teenagern. Nach diesen diversen kreativen Exkursen besinnen sich Darkstar mit „Wolf“ wieder auf ihre musikalischen Wurzeln. Zwischen hypnotischen Vocals und düsteren Club-Sounds.

Darkstar (Ticket-Verlosung & Kurzporträt)

(10.02.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Darkstar Das im vergangenen Herbst erschienene Album „Foam Island“ vom britischen Elektronik-Duo Darkstar ist weder ein klassisches Album noch eine 12"-Dancetrack-Compilation. Aiden Whalley und James Young haben ein neues Genre aufgemacht, Oral History trifft auf einen popgeschulten, elektronischen Sound. // ByteFM präsentiert die Tour von Darkstar und verlost zwei Gästelistenplätze pro Konzert (für Euch und Eure Begleitung). Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns bis zum 15. Februar mit dem Betreff „Darkstar“, Eurer Wunschstadt und Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm. // Februar mit dem Betreff „Darkstar“, Eurer Wunschstadt und Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm. Die Gewinnerinnen und Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail. Darkstar spielen an folgenden Terminen in Deutschland: 18.02.16 Berlin - Kantine am Berghain (im Rahmen der Konzertreihe "Kometenmelodien") 19.02.16 Offenbach - Robert Johnson 20.02.16 München - Rote Sonne 01.03.16 Aachen - Musikbunker 02.03.16 Leipzig - Conne Island 03.03.16 Nürnberg - K4 04.03.16 Köln - Geneva 05.03.16 Essen - Hotel Shanghai 06.03.16 Dresden - GrooveStation

Darkstar - „Civic Jams“ (Album der Woche)

(22.06.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Darkstar - „Civic Jams“ (Warp Records) Wie feiert man in Krisenzeiten? Das Jahr 2020 gibt bisher auf diese Frage eine ziemlich klare Antwort: Gar nicht. Rave war schon immer Eskapismus. Für ein paar (oder sehr viele) Stunden der grausamen Welt entfliehen und mit einer euphorisierten Menge verschmelzen. // Das ist nun für lange Zeit – aus gutem Grund – unmöglich. Als James Young und Aiden Whalley das vierte Album ihres Projekts Darkstar ausbrüteten, wollten sie eine LP über genau diesen Eskapismus produzieren. „Wir wollten diese Brüche und dieses Nebeneinander unter die Lupe nehmen“, sagten die beiden Briten über „Civic Jams“. // Doch dann kam die Pandemie – und alles wurde anders. Traumtanzmusik Glücklicherweise funktioniert die Musik von Darkstar auch außerhalb des Rave-Kellerlochs. Ihre Tracks sind genauso von House und UK-Garage beeinflusst wie von Shoegaze und Dream-Pop. // „Civic Jams“ beginnt und endet mit Ambient-Meditationen, gefüllt mit geisterhaften „Uuuh“-Chören und Synthesizern, die sich wie eine warme Decke an den Körper schmiegen. Und auch wenn Darkstar losballern, tun sie das sehr sanft. Die verschleppten Beats von „Jam“, „Wolf“ oder „30“ laden vor allem zum Traumtanzen ein.

2010 - die liebsten Platten der ByteFM-MacherInnen

(30.12.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Menomena – TAOS (Universal Music) 11. James Blake – CMYK (R&S; Records) 12. Teenage Fanclub – Baby Lee (Pema) 13. Darkstar – North (Hyperdub) 14. Aloe Blacc – Take Me Back (Universal Music) 15. LCD Soundsystem – I Can Change (EMI). // Mount Kimbie – Crooks & Lovers (99999) 3. Christiane Rösinger – Songs Of L. And Hate (Staatsakt) 4. Darkstar - North (Hyperdub) 5. Arcade Fire – The Suburbs (City Slang) 6. Kode9 – DJ Kicks (99999) 7. Midlake – The Courage Of Others (Universal Music) 8.

Die ByteFM Jahrescharts 2015

(22.12.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Father John Misty - I Love You, Honeybear 12. Jessica Pratt - On Your Own Love Again 13. Jaakko Eino Kalevi - Jaakko Eino Kalevi 14. Darkstar - Foam Island 15. Ghostpoet - Shedding Skin 16. Waxahatchee - Ivy Tripp 17. Kendrick Lamar - To Pimp A Butterfly 18. // Alsan - Vegan Djihad 6. A Tribe Called Knarf - Die Nacht 7. Romano - Marlboro Mann 8. Roots Manuva - Facety 2:11 9. Darkstar - Stoke The Fire 10. Jamie xx Feat. Romy - Loud Places. Christoph Reimann (Regler Rauf, Regler Runter) Alben (ohne Reihenfolge): 1.  // Diviam Hoffmann (Ein Topf aus Gold) Alben (ohne Reihenfolge): Twit One – The Sit In Tocotronic – Das rote Album Mac DeMarco – Another One Offshore – Offshore Bastien Keb – Dinking In The Shadows Of Zizou Darkstar – Foam Island Jono McCleery – Pagodes Peter Broderick – Colours Of The Night Allie – Allie Patrick Watson – Love Songs For Robots. // Drake – If You're Reading This It's Too Late 13. Mbongwana Star - From Kinshasa 14. Fantasma - Free Love 15. Darkstar - Foam Island 16. Kelela - Hallucinogen 17. King Midas Sound / Fennesz - Edition 1 18. Wreckless Eric - amERICa 19. // Miley Cyrus - Karen Don't Be Sad 3. Hot Chip - Dark Night 4. Young Fathers - Rain Or Shine 5. Darkstar - Pin Secure 6. Jamie Woon - Sharpness 7. Django Django - High Moon 8. Howling - Signs 9. Blur - Ice Cream Man 10.

Die ByteFM Jahrescharts 2013

(01.01.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Diviam Hoffmann (Ein Topf aus Gold) Alben: Milosh - Jetlag Petula - Don't Forget Me Petula, Don't Forget Everything Petula Darkstar - News From Nowhere Mount Kimbie - Cold Spring Fault Less Youth Saroos - Return Mum - Smilewound Pascal Pinon - Twosomeness Son Lux - Lanterns Baths - Obsidian Bibio - Silver Wilkinson. // Pet Shop Boys - Electric (X2). Markus Schaper (60minutes) Alben: Matthew E. White - Big Inner Moderat - II Darkstar - News From Nowhere Tocotronic - Wie Wir Leben Wollen Happy Jawbone Family Band - Happy Jawbone Family Band Rick Redbeard - No Selfish Heart Myron & E - Broadway Mano Le Tough - Changing Days House Of Wolves - Fold In The Wind Gold Panda - Half Of Where You Live.

Neue Alben in dieser Woche (KW 42) - eine Auswahl

(18.10.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Weniger Instrumente, weniger Lautstärke, weniger Pathos dafür sanftes Anschwellen, Emotionalität at its best und Jamie Sutherlands umschmeichelnde Stimme. Schöne Platte. Darkstar – "North" VÖ: 15.10.2010 Label: Hyperdub Kaufen: Hinter dem futuristisch angehauchten Namen "Darkstar" verbergen sich die beiden Briten James Young und Aiden Whalley, die in der Tat das Genre Dubstep in eine neue Dimension führen. // Allerdings nicht, ohne auf altbekanntes zurückzugreifen: Zum einen sind da die sehr 8ziger Synthies, die an Bands wie Kraftwerk oder Human Leagues gemahnen. Letztere finden sich auf "North" wieder, Darkstar covern nämlich Human Leagues "You remind me of Gold" auf wunderbare Art und Weise. Pianopassagen, sanfte, melancholische Elektronik und der Gesang von James Buttery, der erst vor einiger Zeit zum eigentlichen Duo gestoßen ist, machen das Debüt von Darkstar zu einem weniger basslastigen, dafür eher smoothen, und, wenn man denn so will, eingängigem Dubstep-Album. // Pianopassagen, sanfte, melancholische Elektronik und der Gesang von James Buttery, der erst vor einiger Zeit zum eigentlichen Duo gestoßen ist, machen das Debüt von Darkstar zu einem weniger basslastigen, dafür eher smoothen, und, wenn man denn so will, eingängigem Dubstep-Album.

Darkstar - „Foam Island“ (Album der Woche)

(28.09.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Darkstar - „Foam Island“ (Warp) Dunkle Zeiten, davon gab es viele in England. Eine Phase, deren popkulturelle Aufarbeitung immer noch nachwirkt, sind die 80er-Jahre. Die Zeit, in der die konservative Margaret Thatcher regierte, in der die Arbeitslosigkeit stieg und die Sozialleistungen sanken. // Zu einer ähnlichen fragwürdigen Popularität könnte es der amtierende Prime Minister David Cameron schaffen. Funken schlagen zum Beispiel aus Richtung Sleaford Mods. Das Duo Darkstar setzt die Thematik nun in eine ganz andere Atmosphäre, Eckpunkte R&B; und Electronica. Die beiden kommen aus Nordengland, dem britischen Pott, einer Gegend, die von Thatchers Politik besonders gebeutelt wurde.

Neue Platten: Darkstar - "News From Nowhere"

(30.01.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Darkstar - "News From Nowhere" (Warp) 8,6 Zu erfahren, dass neue Alben irgendwo in einem Haus in der Pampa entstanden sind, kommt nicht gerade selten vor. Was im Kontext von "klassisch" entstandener Musik mit "echten" Instrumenten schon längst auf der Tagesordnung steht, wirkt mit dem Vorzeichen "Elektronik" ungewöhnlich. // Der Rest des Albums offenbarte eine von Synthflächen geschwängerte und dem Gastsänger James Buttery geprägte Vision anspruchsvoller elektronischer Popmusik. Seitdem hat sich einiges geändert. Bald nach der Veröffentlichung von „North“ wechselte Darkstar von Kode9s Label Hyperdub zu Warp und James Buttery ist inzwischen festes Mitglied der Band. Beides scheint selbsterklärend, hört man „News From Nowhere“.

Torstraßen Festival (Ticket-Verlosung)

(24.05.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Zu den bestätigten Acts, die unter anderem im Roten Salon oder St. Oberholz auftreten werden, gehören zum Beispiel Darkstar, Asbjørn, Farao, Jaakko Eino Kalevi, DJ Paypal, White Wine, Alex Cameron, Julianna Barwick, Le Millipede, White Lung, Fenster, Haiyti und Plattenbau.

27.10.: Money, Money, Money

(27.10.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Nicht nur wir widmeten uns in der Rubrik Neuerscheinungen der neuen Platte "North" von Darkstar. Auch Matthias Schönebäumer von der Zeit hat näher reingehört und schreibt: "Dies ist kein Musik- sondern ein Postkartenalbum.

Tickets für das Bad Bonn Kilbi Festival in der Schweiz

(17.05.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Kein Wunder, entdeckt man auch 2011 im Line-up reihenweise weitere Kandidaten aus ByteFM Playlists: Queens of the Stone Age, Animal Collective, Caribou, Swans, Gonjasufi, Akron/Family, Darkstar oder die Crystal Fighters. Das komplette Line-up und Festivalinfos findet Ihr hier. Für Samstag, den 28.05., haben die netten Kilbianer ByteFM noch 2 Karten zur Verlosung bereitgestellt, die es en bloc zu gewinnen gibt!

ByteFM Magazin

am Nachmittag: Darkstar zu Gast bei Siri Keil

(16.10.2015 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Anfang Oktober erschien das dritte Album "Foam Island" des jungen Duos Darkstar, das von uns vor kurzem bereits zum Album der Woche auserkoren wurde. Aiden Whalley und James Young überzeugen mit popgeschulten und elektronischen Sounds. // Zwei Jahre haben die Jungs uns auf die Neuerscheinung warten lassen und die Zeit genutzt sich musikalisch weiter zu entwicklen. Das Ergebnis überrascht uns - das warten hat sich gelohnt! Darkstar sind live zu sehen: 16. Oktober 2015 - HÄKKEN, Hamburg

60minutes

(09.02.2013 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die beiden ehemaligen Dubstep-Heads von Darkstar haben sich auf ein Trio vergrößert. Nach einem Jahr in der Abgeschiedenheit sind sie mit dem zweiten Album "News From Nowhere" da. Erschienen auf Warp, verzeichnen Darkstar eine erneute Weiterentwicklung im Sound.

Zimmer 4 36

Drei Alben der Woche

(30.07.2020 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Drei der letzten „Alben der Woche“ stellt Ruben Jonas Schnell heute etwas ausführlicher in seiner Sendung vor: die aktuellen Releases von Darkstar, Gum Country und Aksak Maboul.

Mixtape der Hörer*innen

Raubtier

(26.06.2020 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In der ersten Auskopplung von „Civic Jams“, unserem Album der Woche, bekommen es Darkstar mit der Angst zu tun: „Wolf“ handelt von einem unbestimmten, ominösen Etwas, das einen verfolgt. Der Gedanke an gefährliche Tiere regt die Fantasie an, vor allem wenn man mal im Dunkeln durch die Wildnis irrt.

ByteFM Magazin

Yann Tiersen wird 50, Neues von Bright Eyes, Steve Gunn und Cass McCombs

(23.06.2020 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Wir hören rein, ebenfalls in die neue Bright-Eyes-Single "Mariana Trench", in unser Album der Woche "Civic Jams" von Darkstar sowie in einige Stücke des französischen Komponisten Yann Tiersen, der heute 50 Jahre alt wird.

Popschutz

Retro Freaks

(25.02.2020 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Das Beste der Musikblogs von gestern. Feat. Darkstar, Wilma Archer und Grimes.

Neuland

(02.10.2015 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Bernadette La Hengst rettet die Welt, Wanda paffen gut gelaunt weiter, ausserdem u.a. Electronic mit Darkstar, waviger Alternative-Rock von den Editors, Heavy-Blues von Clutch...

Ein Topf aus Gold

Jahreswechseleintopf

(01.12.2013 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Das ergibt einen super Jahreswechseleintopf. Mh, lecker. Dabei sind u.a. Milosh, Brolin, Junip, Darkstar, Petula und Kyson.

Canteen

Totenmontag Teil 2

(19.11.2012 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Canteen mit Teil 2 des Totenmontag-Menus: Grabredner und Trauergäste, Jenseitige und Untote, Selbstmörder und Lebensmüde, griechische Götter der Unterwelt und der Flipper im Ratinger Hof, Düsseldorf, ca. 1980. Mit Abgesängen und Nachrufen von Actress, Darkstar, Halls, den Cocteau Twins, John Fahey, Momus, Gavin Friday, Destroyer und anderen.

ByteFM Mixtape

Spex mit Walter W. Wacht

(07.05.2010 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Daneben werden Berghain-Floor, Panoramabar und Lab.Oratory bis in den frühen Morgen von DJ-Sets von u.a. dem belgischen Cosmic-Disco-Produzenten-Team-Aeroplane, dem Playgroup-Gründer Trevor Jackson, der Norwegerin Pop-Prinzessin Annie, den britischen Dubstep-Produzenten Darkstar und dem Mute-Records-Gründer Daniel Miller beschallt – ganz getreu dem Veranstaltungs-Motto »Lasst die Luft vor Klarheit erzittern«.

Was ist Musik

Von Planet Rock zu Planet Mu über Hyperdub und Steely

(25.10.2009 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Starring: Afrika Bambaataa, Terror Danjah, Warrior Queen, Prince, Cooly G., Massive Attack, Ruts DC, Flying Lotus, Dawn Penn, Darkstar, Rusty...

ByteFM Charts

2020 - Woche 28

(06.07.2020 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Unter anderem mit Musik von Arca, Phoebe Bridgers, Darkstar und Becca Mancari.

ByteFM Magazin

Der Wochenrückblick: Prince, Steve Gunn, Darkstar

(28.06.2020 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem: Steve Gunn und Cass McCombs haben diese Woche die Split-7-Inch "Sweet Lucy/Wild Mountain Tyme" veröffentlicht. Wir hören rein, ebenfalls in in unser Album der Woche "Civic Jams" von Darkstar.

ByteFM Magazin

Cut Worms, The Beat, Nov3l

(26.06.2020 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik u. a. von The Flaming Lips, The Clash und Darkstar.

ByteFM Magazin

Carly Simon, His Name Is Alive & Phools

(25.06.2020 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem: ein Jubiläum von His Name Is Alive, ein Song aus unserem aktuellen Album der Woche "Civic Jams" von Darkstar, sowie eine ganze Reihe an Neuerscheinungen.

ByteFM Magazin

Minimal Music, Lovesongs, 30

(24.06.2020 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Musik von Terry Riley und Glenn Medeiros. Außerdem hört Ihr wieder Musik aus unserem Album der Woche "30" von Darkstar.

ByteFM Magazin

am Morgen: Norman Palm vom Torstraßen Festival zu Gast bei Vanessa Wohlrath

(02.06.2016 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zusammen mit den anliegenden Clubs, Bars und Geschäften der namensgebenden Straße lädt das Festival in diesem Jahr ein, Acts wie z.B. Asbjørn, Darkstar, Julianna Barwick und White Wine zu entdecken. In unserem Berliner Studio ist heute Norman Palm, Mitorganisator des Torstraßen Festivals, bei Vanessa Wohlrath zu Gast.

ByteFM Magazin

am Abend mit Juliane Reil

(12.02.2016 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik u.a. von Feist, Darkstar, the Smiths, Kunek und Cristobal and the Sea. Außerdem gibt es neue Musik von Cavanaugh, deren Album "Time And Materials" diese Woche unser Album der Woche ist, sowie einige Konzertempfehlungen für die kommenden Wochen.

Ein Topf aus Gold

Outer Space

(10.10.2015 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Raketen, Astronauten, The Space Lady, Ja, Panik, Sun Ra und anderen völlig losgelösten Ausflügen in den Outer Space. Dazu ein neues Album von Offshore und eins von Darkstar. Eins von Jono McCleery und eins von Will Archer.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z