Benny Sings

Benny Sings Benny Sings (Foto: Takuroh Toyama)

Benny Sings ist der Künstlername des niederländischen Singer-Songwriters und Produzenten Tim van Berkestijn. Sein Debütalbum „Champagne People” ist im Jahr 2003 über das Berliner Indie-Label Sonar Kollektiv (Fat Freddy's Drop, Clara Hill, Dimlite) erschienen.

Benny Sings kombiniert in seinen ruhigen, tiefenentspannten Songs Pop-Melodien mit Einflüssen aus Jazz, Soul, Funk, R&B und HipHop, wobei er viele Instrumente selbst einspielt. Seine erste Band The Loveboat gründete der im südholländischen Dordrecht aufgewachsene Künstler zu Schulzeiten. Es folgte ein Studium der Klangkunst in Den Haag. 1999 wurde er als Bassist der Rotterdamer HipHop-Band Abstract Dialect einem größeren Publikum bekannt. Seit 2003 veröffentlicht Benny Sings regelmäßig von der Kritik hochgelobte Platten, die ihm prominente Hörer*innen wie Frank Ocean und Rex Orange County eingebracht haben. Mit letzterem kollaborierte Benny Sings im Jahr 2017 auf dessen Hit „Loving Is Easy”. Des Weiteren arbeitete Benny Sings mit renommierten Künstler*innen wie Mayer Hawthorne, Mndsgn und Mac DeMarco zusammen. Zu seinen musikalischen Vorbildern zählt er Michael Franks, Chet Baker, D’Angelo und Pharrell Williams.

Benny Sings’ Cover von Drakes „Passionfruit” war im November 2018 ByteFM Track des Tages. Er veröffentlichte sein achtes Studioalbum „City Pop” 2019 über Stones Throw Records (J Dilla, Jerry Paper, Sudan Archives). Anlässlich dessen war er gleich zweimal bei ByteFM zu Gast: Im Mai im ByteFM Magazin und im Juni bei Zimmer 4 36. Im April 2021 war Benny Sings' Album „Music“ ByteFM Album der Woche.



Benny Sings im Programm von ByteFM:

70s-Groove von Benny Sings und Mac DeMarco: „Rolled Up“

Von ByteFM Redaktion
(15.10.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
70s-Groove von Benny Sings und Mac DeMarco: „Rolled Up“
Benny Sings (Foto: Bear Damen) Der niederländische Musiker Benny Sings hat mit „Rolled Up“ einen neuen, schlurfenden Seventies-Groover veröffentlicht. Mit von der Partie ist der in Los Angeles lebende Kanadier Mac DeMarco. „Der Song“, sagt Benny, „handelt davon, ohne besonderen Grund niedergeschlagen zu sein.“ Dennoch wirkt „Rolled Up“ eher entspannt als deprimiert. Eine dunstverschleierte Gleichgültigkeit liegt über dem Geschehen, eine wohltuende Taubheit der Gefühle. Alles, was Schmerz verursachen könnte, bleibt unsichtbar. Das Klangbild orientiert sich am US-amerikanischen AOR der 1970er. Dort tun die Sounds nicht weh, sie sind glatt, poliert und sauber. Ein Genre, das lange verpönt war. Christopher Cross („Ride Like The Wind“) und Toto („Africa“) fallen einem vielleicht als erstes ein. Seit einigen Jahren erlebt dieser Airbrush-Pop als „Yacht Rock“ eine Renaissance. Benny Sings beherrscht das Genre perfekt und kombiniert dessen Elemente mit oft gemütlich schleichenden Beats. Musiker wie Mayer Hawthorne und Rex Orange County gehören zu den bekanntesten Vertretern der leicht nostalgischen Sound-Aficionados. Mit beiden hat Benny bereits zusammengearbeitet. Was sie von bloßen postmodernen Nachahmern unterscheidet, ist ihr Gespür für zwingende Hooks, die in jedem Stil funktionieren würden. Bennys musikalischer Bezugspunkt sind dann eben auch nicht die Perfektionist*innen und Soundfetischist*innen. Nicht Toto oder Cross, sondern der Gitarrist und Sänger Michael Franks, ein wahrer Meister des geplegten Pop-Understatements. Benny Sings bewegt sich mit seinem Seventies-Groover entspannt durch die Genre-Klischees und weiss sie zu nutzen. Die Single „Rolled Up“ (feat. Mac DeMarco) von Benny Sings erscheint am 14. Oktober auf Stones Throw Records und ist heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Benny Sings - „Music“ (Album der Woche)

Von ByteFM Redaktion
(12.04.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Benny Sings - „Music“ (Album der Woche)
Benny Sings - „Music“ (Stones Throw) // Auch Tim van Berkestijn hat dieser Tage ein Projekt namens „Music“ veröffentlicht. Auch dieser Künstler, besser bekannt unter dem Namen Benny Sings, zelebriert mit diesem Werk die Kraft der Töne, unter anderem mit der potentiell hochsentimentalen Zeile „Music help me through this / Whenever I’m down on the floor“. Doch seine „Music“ unterscheidet sich grundlegend von Sias unangenehm überdrehter „Music“: Alles was Benny Sings anfasst, ist tiefenentspannt. Man könnte den Niederländer als einen Meister des Tiefstapelns bezeichnen: Van Berkestijn spielt den möglicherweise unaufdringlichsten R&B; dieser Tage – und erreicht mit dieser Zurückhaltung ein maximal pointierteres Ergebnis. // Diese Musik strahlt wie Katzengold, nicht teuer oder glamourös, sondern einfach schön. Mit seinen Songs will Van Berkerstijn niemanden von irgendeiner sentimentalen Kraft überzeugen. Stattdessen demonstriert er, wie mächtig das schlichte Handwerk des Songwritings sein kann. In der unaufdringlichen Schönheit von Songs wie „Break Away“ kann man sich lange verlieren, ohne dass sie das von einem verlangen. Wenn Benny Sings im Titelsong davon singt, dass Musik ihn gerettet hat, passiert etwas Unglaubliches: Man glaubt ihm.

„The World“ von Benny Sings und Kenny Beats

Von ByteFM Redaktion
(22.11.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„The World“ von Benny Sings und Kenny Beats
Benny Sings hat ein größeres Projekt mit Kenny Beats in der Pipeline (Foto: Robb Klassen) Unser heutiger Track des Tages „The World“ ist eine neue Zusammenarbeit von Kenny & Benny. Der Benny im Bunde heißt eigentlich Tim van Berkestijn, kommt aus dem südholländischen Dordrecht und wohnt und arbeitet in Amsterdam. In seinem Berufsumfeld kennt man ihn als Benny Sings, Komponist, Produzent und Interpret zahlreicher schöner, entspannt groovender Popsongs. Vor circa 20 Jahren veröffentlichte er sein Debütalbum „Champagne People“, auf dem er im Prinzip schon die Formel für seinen unverkennbaren Sound gefunden hatte. Am augenfälligsten sind in seinem Schaffen sicherlich die Keyboard-Akkorde. Diese erinnern nicht nur harmonisch, sondern auch klanglich gerne an innovative Mainstream-Acts der 70er wie Daryl Hall & John Oates. Doch das ist eben nur die Oberfläche. Irgendwie gelingt es van Berkestijn nämlich noch immer, seine Songs bei gleichbleibender Ästhetik frisch zu halten. Das liegt zum einen an seinem Melodiegespür und geschmackvollen Ideen fürs Arrangement. Doch da ist noch etwas anderes, das nicht mehr so offensichtlich zutage tritt wie auf früheren Veröffentlichungen. Und das ist die Beatmaker-Sensibilität, die auf „Champagne People“ noch deutlich hörbar war. Verschwunden ist das Beatmakerhandwerk auch heute nicht, es stellt sich bloß sehr viel unauffälliger in den Dienst des Songs. Vielleicht ist Benny Sings deswegen auch in HipHop-Kreisen so angesehen. Ein HipHopper ist es denn auch, der unseren Track des Tages produziert hat: Kenny Beats, der 2021 schon für Bennys „Beat Tape II“ einen Beat beisteuerte. Nun haben Kenny & Benny ein größeres Projekt in der Pipeline, deren erster Vorbote unser Track des Tages ist. Die Single „The World“ von Benny Sings ist auf dem Label Stones Throw Records erschienen und heute unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an:

„Sailing“: Benny Sings covert Christopher Cross

Von ByteFM Redaktion
(18.10.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Sailing“: Benny Sings covert Christopher Cross
Benny Sings hat einen 70s-Song von Christopher Cross gecovert Unser heutiger Track des Tages „Sailing“ ist eine Soft-Rock-Hommage von Benny Sings. Im Original erschien der Song Ende des Jahres 1979 auf dem selbstbetitelten Debütalbum von Christopher Cross. Damals bescherte der Song dem US-amerikanischen Singer-Songwriter einen furiosen Karrierestart. Denn 1981 wurde Cross der erste Künstler, der jemals die „Big Four“ bei den Grammy-Preisverleihungen abräumte: Bester Newcomer, Bestes Album, Beste Aufnahme, Bester Song. Inspiriert war das Stück von Cross' Jugend, in der die Segeltörns, zu denen ein Freund ihn einlud, seine Teenager-Sorgen wegwuschen. Rückblickend erscheint die Songthematik beinahe emblematisch. Schließlich werden heuer einst als uncool und seicht geltende Mittsiebziger- bis Mittachtziger-Produktionen gern als „Yacht Rock“ eingeordnet. Bei dem niederländischen Musiker Benny Sings daheim ist das Album unabhängig von solchen Trends schon immer auf Heavy Rotation gelaufen. „Diese Art von Musik ist selten“, sagt der Musiker. „Einen Mann zu hören, der auf diese Weise singt und so nah an das herankommt, was meiner Meinung nach Popmusik sein sollte, hat mich auf meinem eigenen künstlerischen Weg immer stark motiviert. Daher ist es sehr aufregend, die Gelegenheit zu haben, nicht bloß irgendeinen seiner Songs neu zu bearbeiten, sondern den ultimativen Klassiker.“ Während er diesen als funky Slow-Jam interpretiert, gibt es als B-Seite Cross' Demoaufnahme obendrauf. Die Single „Sailing“ von Benny Sings ist auf dem Label Music Is Fun erschienen und heute unser Track des Tages. Hört und seht sie Euch hier an:

ByteFM Magazin

Benny Sings zu Gast

(31.05.2019 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - Benny Sings zu Gast
Der niederländische Singer-Songwriter Benny Sings schreckt nicht davor zurück, seine Musik schlicht und einfach als Pop zu bezeichnen. Durch die detailverliebten Arrangements, sowie die Tatsache, dass er sich für die Kompositionen selbst verantwortlich zeichnet, grenzt sich der studierte Sonologe jedoch deutlich von vielen seiner Genre-KollegInnen ab. Benny Sings’ Musik kommt mal funky-groovend und mal sanftmütig und entspannt daher und immer merkt man ihr an, dass er etwas von seinem Fach versteht. Das zeigt sich auch in seiner musikalischen Vita: Nicht nur veröffentlichte er seit 2003 sieben Soloalben und ein Best-of, er ist auch als Komponist und Produzent für andere KünstlerInnen tätig, sowie Teil von zwei verschiedenen HipHop-Gruppen. Im Februar dieses Jahres erschien „City Pop“, das siebte Soloalbum von Benny Sings. Darauf befinden sich unter anderem Features von dem kanadischen Multitalent Mocky und von dem, häufig als „The Japanese Brian Wilson“ betitelten Musiker Cornelius. Am 31. Mai wird Benny Sings auf dem Hamburger Elbjazz Festival konzertieren. Bei dieser Gelegenheit stattet er dem Hamburger ByteFM Studio auch direkt einen Besuch ab und wird dort von Timo Grimm empfangen.

Benny Sings - „Passionfruit“

Von ByteFM Redaktion
(08.11.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Benny Sings - „Passionfruit“
Benny Sings (Fotos: Takuroh Toyama) // Seit rund 22 Jahren ist Stones Throw Records eine verlässliche Instanz für geschmackvolle, anspruchsvolle HipHop- und Soul-Tracks, von J Dilla über Madlib bis Sudan Archives. Es lohnt sich also hinzuhören, wenn das kalifornische Label ein neues Signing verkündet. Der niederländische R&B-K;ünstler Benny Sings, ihr jüngster Neuzugang, ist da keine Ausnahme. „Passionfruit“, seine erste Single für Stones Throw, ist unser Track des Tages.

Die ByteFM Jahrescharts 2021

Von ByteFM Redaktion
(27.12.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die ByteFM Jahrescharts 2021
10. Benny Sings – „Music“ Alles, was Benny Sings anfasst, ist tiefenentspannt. Man könnte den Niederländer als einen Meister des Tiefstapelns bezeichnen: Van Berkestijn, wie er mit bürgerlichem Namen heißt, spielt den möglicherweise unaufdringlichsten R&B dieser Tage – und erreicht mit dieser Zurückhaltung ein maximal pointierteres Ergebnis. Auf einem Benny-Sings-Album klingt jeder Ton weich. „Music“, seine siebte LP, ist da keine Ausnahme. Sie beginnt mit „Nobody‘s Fault“, das mit glänzenden Pianos und federleichtem Groove an den West-Coast-Sunshine-Pop der 70er-Jahre erinnert. Van Berkestijns Stimme klingt vorsichtig, mehr geflüstert als gesungen. Selbst das verzerrte, von Gastmusiker Tom Misch beigesteuerte Gitarrensolo ist unfassbar sanft. Diese Musik strahlt wie Katzengold, nicht teuer oder glamourös, sondern einfach schön.

Zimmer 4 36

Benny Sings

(20.06.2019 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zimmer 4 36 - Benny Sings
Der Niederländer Tim van Berkestijn fühlt sich nicht wohl als Sänger. Er singt trotzdem. Und um die eigene Skepsis quasi umzukehren, hat er sein Musik-Projekt „Benny Sings“ genannt. Die naive Popmusik des Holländers ist besonders in Japan populär. Warum das so ist und wie es dazu kommt, dass der Japaner Cornelius auf dem aktuellen Album „City Pop“ von Benny Sings zu hören ist, erzählt Benny, bzw. Tim heute im Zimmer 4 36.

Zimmer 4 36

You Were Very High

(21.03.2019 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zimmer 4 36 - You Were Very High
Benny Sings ist ein Projekt ohne Benny. Der Niederländer Tim van Berkestijn hat am königlichen Konservatorium in Den Haag Klangkunde studiert und macht als Benny Sings süßen, smarten Pop. Auf dem aktuellen Album „City Melody“ gibt es einige Gastauftritte, u.a. vom Kanadier Mocky oder von Cornelius aus Tokio.

Neuland

Mit Benny Sings, C'mon Tigre und Donna Regina

(22.02.2019 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Dazu neue Musik von Benny Sings, Telekinesis, James Yorkston, Julia Jacklin, Half Japanese und C'mon Tigre.

60minutes

Gutes Zeug!

(16.05.2020 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Es ist, wie es ist! Gutes Zeug erwartet Euch. BC Camplight, ein Mann, der all seinen Schmerz in seiner Musik verarbeitet, mit schwarzem Humor und sehr einfallsreichen Soundfertigkeiten, sehr schön! Yves Tumor ist bekannt für seine weirden Soundfantasien, fürs neue Album hat er in den Soul-R&B-Funk-Mix eine gute Dosis Rock-DNA eingebaut. Das ist ein Jahresalbum! Lieblinge seit Jahren sind Chicano Batman aus Los Angeles. Allein der Bandname gibt seit jeher Extrapunkte. Soul-Tropic-Rock-Groove perfecto, Chicano Batman wollen es mit dem neuen Album „Invisible People“ wissen! Weitere Gäste: The Nix, Benny Sings, LA Priest, Sebastien Tellier, Hanni El Khatib, volles Programm!

ByteFM Magazin am Abend

Don't Worry About Joey Ramone - zum 20. Todestag

(15.04.2021 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem: Musik aus dem Album "Music" von Benny Sings, unserem aktuellen Album der Woche und von Lee Konitz. Der Jazz-Saxofonist ist vor genau einem Jahr gestorben.

Neuland

Softeis auf der Wüstenpromenade

(09.04.2021 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Diese Woche unter den Neuerscheinungen: Benny Sings mit dem neuen Softpop-Album "Music" samt einiger Kooperationspartner*innen, elektronisch-atmosphärische Soundscapes von Thomas Fehlmann (Palais Schaumburg), eine neue Songwriter-Folk-EP von Skullcrusher aus LA, die ein oder andere Roy-Orbison-Verneigung auf Nick Waterhouses Album "Promenade Blue" und analog angekoppelte Zukunftsmusik bei Schneider TM.

60minutes

60minutes – Festlausch

(02.03.2019 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Benny Sings, der Niederländer mit wundervollem Pop meets Jazz, Soul, Softrock und Westcoast-Vibes, Album fürs ganze Jahr! Hejira aus London haben über einen Trip nach Äthiopien neue Inspiration gefunden. Die Hot 8 Brass Band mit Blechpower bis zum Anschlag. Bibio und Drugdealer vermelden Neuigkeiten. Die Reunion des Jahres bahnt sich an: Stereolab!

Neuland

Surfgitarren & Sommerpop

(16.04.2021 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem neue Scheiben von Benny Sings, Son Lux, Real Estate und Modeselektor.

ByteFM Magazin

Kiwanukas Spiceworld

(01.11.2022 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem hört Ihr neue Musik von Smino, Benny Sings, Noel Gallagher's High Flying Birds oder auch Matt Maltese.

Hertzflimmern

Hammer!

(07.04.2023 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem hört Ihr neue Musik von Benny Sings, Unknown Mortal Orchestra und Jessy Lanza.

ByteFM Magazin

What's That On Your Head?

(20.03.2023 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem gibt es Tour-Empfehlungen für Robert Forster, Evita Manji und Heith, Pöbel MC, Benny Sings und El Khat.

Das Draht

Jakarta Records mit Wenzel Burmeier

(25.10.2015 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Don't call it a Jubiläum. Vor zehn Jahren begab man sich im Hause Jakarta Records auf die Suche nach dem perfect beat. Heute agiert das Label auf der Achse Köln-Berlin und presst zwischen HipHop, Soul, Funk und Elektronischem so ziemlich alles auf schwarzes Plastik, was im weitesten Sinne eine Jakarta-Handschrift trägt. Mit Habibi Funk hat man mittlerweile gar ein Sublabel ins Leben gerufen und sich dem Ausgraben arabischer Funk-Schätze verschrieben. Label-Hälfte Jannis Stürtz gesellt sich für ein Jakarta-Feature zu Draht-Moderator Wenzel Burmeier und stellt eine Reihe neuer Releases vor, darunter auch unveröffentlichte Sure Shots, etwa von dem norwegischen Rapper Ivan Ave, dem niederländischen Chansonnier Benny Sings und dem marokkanischen Funkateer Fadaul.

ByteFM Magazin: Der Wochenrückblick

KW 15

(18.04.2021 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem: Musik von unserem Album der Woche "Music" von Benny Sings.

ByteFM Magazin am Abend

On The Pisces Moon

(20.03.2023 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik u.a. von The B 52s, Yaya Bey und Benny Sings.

Alben des Jahres 2021

Von ByteFM Redaktion
(17.12.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Alben des Jahres 2021
Benny Sings – „Music“

Mixtape der Hörer*innen

Rettung

(16.04.2021 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mixtape der Hörer*innen - Rettung
Auf „Music“, unserem Album der Woche, zelebriert der niederländische Musiker Tim van Berkestijn aka Benny Sings tiefenentspannt die Kraft der Töne: „Music help me through this / Whenever I’m down on the floor“, singt er, und ruft einmal mehr die rettende Wirkung der Musik in Erinnerung. Was uns für das Mixtape der Hörer*innen diese Woche auf die Frage bringt: Welche Songs fallen Euch zum Thema „Rettung“ ein?

Out Of Spectrum

Von Tensei bis Kokoroko

(12.02.2019 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik von Benny Sings, Kokoroko und Zara McFarlane.

ByteFM Magazin am Abend

Soul, Jangle-Pop, HipHop

(13.04.2021 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit neuer Musik u. a. von Desperate Journalist, unserem Track des Tages „Syrup“ von der australischen HipHop-Künstlerin Tkay Maidza und unerem Album der Woche „Music“ von dem niederländischen Musiker Benny Sings. Aber auch Souliges von Al Green und Jangliges von den Flamin' Groovies und Orange Juice wird in dieser Ausgabe vorkommen.

Tracks des Tages

Nachteulen in Spandex

(21.10.2023 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Tracks des Tages - Nachteulen in Spandex
Noch mehr Musik von Poplegenden: Benny Sings hat einen Soft-Rock-Klassiker von Christopher Cross neu interpretiert und Bombay Bicycle Club sind mit Chaka Khan ins Studio gegangen.

Songs des Jahres 2018

Von ByteFM Redaktion
(11.12.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Songs des Jahres 2018
Benny Sings – „Passionfruit“

ByteFM Charts

2023 – Woche 16

(24.04.2023 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik von Benny Sings, Element Of Crime, Wednesday, Nico Paulo und vielen weiteren.

60minutes

Music

(10.04.2021 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Benny Sings bringt es einfach auf den Punkt: Music! So heißt sein neues Album, das wieder einmal mit kleinen, brillanten Pophymnen aufwartet. Ron Gallo verquirlt in virtuoser Weise Pop, Jazz, 90er-Jahre-HipHop, Lo-Fi/Hi-Fi-Sounds und Gitarre in einen weirden Mix. Außerdem dabei: Mykki Blanco, Poté feat. Damon Albarn, Squid und die Entdeckung Mieke Miami und weitere Music-Menschen. Wird herrlichfein!

Neuland

Minimalistische Texturen, Pop-Perlen und die Zukunft moderner Folkmusik

(24.03.2023 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem neue Musik von Depeche Mode, Benny Sings, Niels Frevert, Yaya Bey und eine ausführliche Vorstellung von „Flicker ”, unserem Album der Woche von der schwedischen Band Death And Vanilla.