Orange Juice

Orange Juice Bild: Orange Juice

Orange Juice waren eine britische Popgruppe aus Glasgow, die von 1976 bis 1984 existierte und als zentrale Band der schottischen Indie-Pop und Post-Punk-Szene gilt. Neben Frontmann Edwyn Collins (Gitarre/Gesang) umfasste die ursprüngliche Besetzung James Kirk (Gitarre/Gesang), David McClymont (Bass) und Steven Daly (Schlagzeug). 1981 wurde James Kirk durch Malcolm Ross (vorher bei Josef K) ersetzt; beim letzten Album „The Orange Juice“ war Percussionist Zeke Manyika einziges Bandmitglied neben Collins.

Ihre ersten Singles veröffentlichten Orange Juice auf dem heute legendären, aber nicht profitablen Label Postcard Records, das von Alan Horne betrieben wurde und einen wichtigen Knotenpunkt der schottischen Szene bildete. Im Gegensatz zu vielen Zeitgenossen lehnten Orange Juice weder Disco ab noch gaben sie sich dystopisch; sie beschrieben ihren Sound als „happy-go-lucky pop“. Dieses Alleinstellungsmerkmal wurde charakteristisch für viele schottische Bands in der Folge, wie zum Beispiel BMX Bandits oder The Vaselines. Nach einigen Lo-Fi-Veröffentlichungen kooperierte Postcard mit dem Major Polydor für das Debüt-Album „You Can't Hide Your Love Forever“ (1982).

Mit Polydor im Rücken veröffentlichten Orange Juice zwei weitere Alben mit aufwändigerer Produktion und stärkerem Disco-Einfluss. Größter Erfolg war 1982 „Rip It Up“ vom gleichnamigen Album.



Orange Juice im Programm von ByteFM:

Edwyn Collins wird 55

(23.08.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Lizensiert unter Creative Commons Attribution 2.0 via Wikimedia Commons) Der Mann mit den drei Karrieren, Edwyn Collins, wird heute 55 Jahre alt. Er hat im großen Pop-Buisness dreimal Außergewöhnliches geschaffen: Die Postpunk-Truppe Orange Juice, eine Solokarriere mit dem absoluten Welthit „A Girl Like You“ und das Comeback nach einem Schlaganfall in den 2000ern. // Wir blicken an Edwyn Collins Geburtstag zurück auf sein bisheriges Leben. Edwyn Collins war mit seiner Band Orange Juice wichtiger Wegbereiter für den Adel der britischen Popmusik der 80er (zum Beispiel The Smiths), ist jedoch keine Engländer, sondern Schotte. // Schon im Teenageralter stellte er selbst die Weichen für seine spätere Karriere: 1976 gründete er als Sänger, Songschreiber und Gitarrist mit seinen drei Freunden David McClymont, Steven Daly und James Kirk die Band The Nu-Sonics. 1979 unterschrieb die Band bei dem neu gegründeten Glasgower Label Postcard, benannte sich in Orange Juice um und wurde postwendend zum Flagschiff des jungen Labels und der schottischen Musikszene. Die erste Single der Band, Falling And Laughing, wurde ein von den Kritikern hoch gelobter Erfolg. // Die erste Single der Band, Falling And Laughing, wurde ein von den Kritikern hoch gelobter Erfolg. Orange Juice hauchten dem düsteren Sound des Postpunk, geprägt von Bands wie Joy Division oder Echo And The Bunnymen, durch ihre leichtere, melodiöse und verspieltere Herangehensweise an die Musik eine neue Vitalität ein. // Das Album kam bei der Presse wieder durchwegs gut an, der erste richtige Hit folgt jedoch erst mit dem zweiten Orange Juice Album: „Rip It Up“ lautete sowohl der Titel der zweiten Single als auch des Albums. Die Single stieg in die Top 40 der britischen Charts ein.

Edwyn Collins – „The Magic Piper Of Love“

(23.08.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Eine Ungerechtigkeit der Musikgeschichte. 1982 sah es schon einmal vielversprechend aus. Denn da hatte Collins' Band Orange Juice den Titelsong des Major-Debüts „Rip It Up“ in die Top 40 gefeuert. Als ersten Charthit mit einer 303. // Dem Bass-Synth, der fünf Jahre später durch Acid House legendär wurde. Bei den Schotten aus Glasgow klang das eher nach linkischen Chic. Ziemlich gut also. Orange Juice brachten zugleich Disco und Velvet Underground gegen das grassierende Mackertum in Stellung und beeinflussen die schottische Poplandschaft bis heute. 2005 erlitt Edwyn Collins einen Schlaganfall.

Roddy Frame wird 50

(29.01.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Einer seiner ersten Songs "We Could Send Letters" brachte das mittlerweile renommierte Label Rough Trade mit auf seiner Compilation-Kassette C81 heraus, neben Bands wie Scritti Politti, Orange Juice und The Raincoats. Frame, der 1964 in East Kilbride in Schottland geboren wurde, fang früh an mit dem Musikmachen.

11.09.: I have a nightmare

(11.09.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
" Schon immer hervorragend, aber leider nie so erfolgreich, wie sie es verdient hätte, war die Musik von Edwyn Collins. Am 17. September veröffentlich der Frontmann der legendären schottischen Band Orange Juice sein mittlerweile siebtes Soloalbum. Dabei erlitt Collins vor fünf Jahren innerhalb von wenigen Tagen zwei Gehirnschläge und verlor die Fähigkeit zu sprechen, zu schreiben und zu lesen.

Garagenpop aus Paris: „In/Out“ von En Attendant Ana

(24.01.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Oder im Stile der Bands des schottischen Postcard-Labels, das Anfang der 1980er die frühen Singles von Orange Juice, Josef K, Aztec Camera oder The Go-Betweens veröffentlichte. Die gezielte Ungenauigkeit dient hier als Stilmittel; auch um die Aufmerksamkeit der HörerInnen zu binden.

Neue Platten: Matthew Dear - „Beams“

(28.08.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Mit „Up & Out“ wird der Bass fetter und funky, während einzelne Gitarrenklänge eine lose Assoziation an „Rip It Up“ von Orange Juice aus dem Jahr 1983 wecken. In „Get The Rhyme Right“ ist der Funk hingegen eher unterschwellig und düster.

Omni - „Multi-Task“ (Rezension)

(20.09.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Der Instant-Hit „Choke“ huldigt mit seinem Stop-and-Go-Schlagzeug und sprunghaft-funkiger Gitarren-Bass-Melodik den Helden der schottischen Schrammel-Disko Orange Juice oder Josef K. Zur Songmitte von „Heard My Name“ zwitschern Televisions „Marquee Moon“-Gedächtnis-Gitarren durchs Stereobild und bestätigen dem Trio gute Referenzen ohne jedoch ins Epigonentum abzugleiten.

04.10.: Keine Montagsrevolution

(04.10.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
"Ich weiß nicht mehr wirklich, wie es war, Edwyn Collins zu sein": Sehr eindrucksvoll berichtet Dirk Peitz in der Zeit von seinem Besuch bei Edwyn Collins in London. Ihr habt bestimmt darüber gelesen oder es bei Byte gehört - der ehemalige Orange Juice Sänger veröffentlichte kürzlich sein Comeback-Album, nachdem er vor fünf Jahren zwei aufeinanderfolgende Schlaganfälle erlitt.

Zehn Fragen an: Vanessa Wohlrath (Hertzflimmern)

(08.10.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Das ist schon sehr besonders: Mit jemandem wie Robert Forster, der bereits mit Nick Cave auf der Bühne stand und mit Orange Juice in Schottland abhing, allein in einem Raum zu sitzen und ein Live-Stück vorgespielt zu bekommen!

Neue Alben in dieser Woche (KW 37) - eine Auswahl

(12.09.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Edwyn Collins – "Losing Sleep" VÖ: 17.09.2010 Web: myspace Label: Heavenly Recordings Kaufen: Vor fünf Jahren erlitt der Frontmann der legendären schottischen Band Orange Juice zwei Hirnblutungen, die ihn die Fähigkeit zu sprechen kosteten und ihn rechtsseitig lähmten. In einer mühsamen Reha musste Edwyn Collins das Sprechen erneut lernen, und manchmal bildet man sich beim Hören von „Losing Sleep“ ein, er habe noch Probleme mit der Artikulation mancher Wörter.

07.10.: Besitzansprüche

(07.10.2009)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Der streitet die Vorwürfe ab, während die Rechtinhaber um Schnauss auf ihrem Standpunkt beharren, so der amerikanische Rolling Stone. Der schottische Musiker Edwyn Collins (ehemals Orange Juice) darf seinen eigenen Song „A Girl Like You“ nicht auf seiner MySpace-Seite streamen. Das Musik- und Freunde-Netzwerk glaubt ihm nämlich nicht, dass er über die nötigen Rechte am Lied verfügt.

Was ist Musik

(24.08.2008 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Er arbeitet als Tischler in Hamburg, seine prägenden Erfahrungen verdankt er dem Scottish Pop der frühen Achtziger, Bands wie Aztec Camera, Josef K. und Orange Juice. Edwyn Collins war damals Sänger von Orange Juice. Eine Kreuzung aus Chic und Velvet Underground schwebte ihm vor. Orange Juice-Platten erschienen auf Postcard Records. // Ihr Slogan: „The Sound Of Young America“. Einer von Tausend Hits: „I can´t help myself“ von den Four Tops. Einer von zwei Hits von Orange Juice: „(Just like The Four Tops) I can´t help myself.“ Zitatpop aus dem Bilderbuch. Collins war einer von vielen ehemaligen Punks – männlich wie weiblich – die sich für die Reize schwarzer Musikkulturen begeisterten, nicht zum Nachteil ihrer eigenen Produktion.

Was ist Musik

Wimp'n'Bass - einst und jetzt

(21.04.2013 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Dabei ist das Genre schon dreißig Jahre alt. Wimp'n'Bass wird geboren, als Dennis Bovell zu Orange Juice stößt. Der auf Barbados geborene Reggae-Produzent (Matumbi, Linton Kwesi Johnson) stellt den Wimp-Pop der schottischen Band auf ein solide skankendes Bass-Fundament. // Einen Meilenstein des Wimp'n'Bass produziert Bovell 2011 mit Steve Mason, leider interessiert sich kein Mensch für „Ghosts outside“. Mason war Sänger der Beta Band, wie Orange Juice ein konfrontativer Name, das Nein zum Alpha-Mann. Die neuen Alben von Steve Mason und Edwyn Collins haben mit Wimp'n'Bass wenig zu tun, mehr Rock verspricht mehr Geld. // Bei allen Unterschieden haben Gartside, Mason und der junge Collins zwei Dinge gemeinsam: die Liebe zur jamaikanischen Musik, besonders zum Lovers Rock, und eine betont unvirile, gern auch manirierte Art zu singen. Zu Zeiten von Scritti Politti und Orange Juice war der wimpige Gesangsstil Teil einer antirockistischen Ästhetik und somit ein geschlechterpolitisches Statement.

Tachchen Popmusik

Schottlands DIY-Pop der 80er

(26.09.2018 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Anfang der 80er gab es in Schottland eine kleine Pop-Revolution: Bands wie Orange Juice oder The Pastels hatten genug vom düsteren, ernsten Punk- und Post-Punk-Sound und wollten zurück zur Pop-Sensibilität und romantischen Harmonieseligkeit der 60er, ohne sich vom DIY-Punk-Ethos zu verabschieden. // Tachchen Popmusik schaut heute auf diese schottische DIY-Pop-Szene der 80er mit den drei Zentren Glasgow (u.a. The Pastels, Orange Juice, The Vaselines) , Edinburgh (u.a. Josef K, Shop Assistants, Fire Engines) und East Kilbride (Meat Whiplash, The Jesus & Mary Chain).

Was ist Musik

Was ist eigentlich aus dem Wimp geworden?

(26.09.2010 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Konsequenterweise nennt sich die große Schwester aller Wimp-Bands nicht nach einer Whisky- oder Dildo-Sorte. Sondern: Orangensaft. Im Gefolge von Orange Juice, Josef K. und Aztec Camera entwickelt sich über die Jahrzehnte eine weltumspannende Wimp-Appreciation-Society, die jede Lebensregung ihrer alternden Idole verfolgt, bewertet und katalogisiert, wie das eben so ist bei Fanclubs, Briefmarkensammlern und Appreciation-Societies. // Und dann kommt Edwyn Collins nach zwei lebensbedrohlichen Gehirnschlägen zurück mit einer neuen Platte. Die linkische Stimme von Orange Juice, der aus der Ferne immer so sympathische und integre Typ, die Hand gelähmt, die Stimme gezeichnet.

ByteFM Magazin

Nilüfer Yanya, Odd Couple & D'Angelo

(24.01.2020 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik von Algiers, Flying Lotus und Orange Juice.

Was ist Musik

Twingy Twangy forever? Wie gut hält sich Schottenpop?

(29.04.2019 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Fire Engines, die zu Win wurden (Loose wäre passender gewesen), später zu The Nectarine No. 9 und noch später zu The Sexual Objects. Oder Orange Juice, die sich von Dennis Bovell Dub erklären ließen. Also: Whats left vom Twingy Twangy?

Ein Topf aus Gold

On The Water

(04.09.2018 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit dabei sind: Wellenschlagendes von Blood Orange, Stromlinienförmiges von The Saxophones, Wässriges von Die Heiterkeit, Fluides von Frank Ocean – dazu Post-Punk von Marine Girls und Orange Juice sowie neue Songs von My First Trumpet, Fenster und von DJ Koze.

Savage Music

1982 #3mit Jon Savage

(09.09.2012 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
D-Trains Klassiker „You´re the one for me“ versöhnt Gospel, Disco und Electro und wird so zu einem Vorboten der House Music, die schon um die Ecke wartet. Josef K. und Orange Juice repräsentieren den Sound Of Young Scotland, ein Sargnagel auf dem Grab des Rockismus - welcher aufrechte Rocker trinkt schon Orangensaft?

ByteFM Mixtape

Sellfish

(18.03.2010 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Als Liebesbekundung, als Zitat, als Verbeugung. Mit dabei sind The National, Tomte, The Van Pelt, Jets To Brazil, Orange Juice, Pavement und einige mehr. Und keine Angst: Scooters "Hyper, Hyper" lassen wir dabei außen vor.

ByteFM Magazin

Edwyn Collins zum 60., 20 Jahre Christina-Aguilera-Debüt

(23.08.2019 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mindestens dreimal ist es ihm schon gelungen: mit den Songs „Rip It Up“ und „I Can‘t Help Myself“ seiner Band Orange Juice sowie seinem 90er-Solo-Hit „A Girl Like You“. Heute feiert Edwyn Collins seinen 60. Geburtstag.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z