Soccer96

Soccer96 Soccer96 ist The Comet Is Coming minus Shabaka Hutchings

Soccer96 sind ein britisches Experimental-Duo aus London, England. Es besteht aus Dan „Danalogue“ Leavers (Synthesizer) und Max „Betamax“ Hallett (Drums), die auch als zwei Drittel des Jazz-Trios The Comet Is Coming bekannt sind. Das selbstbetitelte Debütalbum von Soccer96 ist im Jahr 2012 erschienen.

Als Soccer96 verarbeiten Danalogue und Betamax Einflüsse aus Electronica, Jazz, Punk, Kraut-, Post- und Prog-Rock zu motorischen Synth-Flächen und rohen Polyrhythmik-Beats mit politischem Anspruch. Ihre Songs handeln etwa von den Problemen und Potenzialen der zunehmenden Technisierung oder der Lethargie einer Nullbockgeneration, die sich trotz aufkommender faschistoider Tendenzen nicht die Hände schmutzig machen will. Dafür holen sich die beiden Musiker gelegentlich renommierte Unterstützung. So haben sie in der Vergangenheit bereits mit Damo Suzuki von den Kraut-Rock-Pionieren Can kollaboriert sowie mit dem Londoner Saxofonisten und Spoken-Word-Artist Alabaster DePlume und mit der US-amerikanischen Sci-Fi-Synth-Künstlerin und Sängerin Salami Rose Joe Louis. Ihre Platten nehmen Soccer96 – inspiriert von Brian Enos Philosophie, das Studio als zusätzliches Instrument zu nutzen – gerne mit analogen Mitteln auf. So entstand ihr Debütalbum im Studio von Stereolab-Keyboarder Joe Watson, der bekannt dafür ist, digitale Techniken in seiner Arbeit als Toningenieur zu vermeiden.

Im Jahr 2020 veröffentlichten Soccer96 mit „Tactics“ eine EP über Moshi Moshi Records (Girl Ray, Moscoman, The Wave Pictures). „Dopamine“ aus dem Jahr 2021 ist der vierte Longplayer des Duos.



Soccer96 im Programm von ByteFM:

Ich wollte ja, aber: Post-Rock-Ausreden von Soccer96

(17.03.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ich wollte ja, aber: Post-Rock-Ausreden von Soccer96
Soccer96 Ich wollte ja, aber. Ich wollte ja den Abwasch machen, aber dann war es schon zu spät. Ich wollte mich ja gestern Abend noch melden, aber dann hatte ich Kopfschmerzen. Ich wollte ja, aber. Mit einer guten Ausrede ist das Gegenüber nur halb so sauer. // Das weiß auch Alabaster dePlume. Der britische Saxofonist und Spoken-Word-Künstler legt im neuen Track von Soccer96 über sieben Minuten lang dar, warum er leider den Faschismus nicht bekämpfen konnte: „I was gonna fight fascism / I was gonna / I was just a bit tired.“ Oder: „I was gonna fight fascism / but honestly, I just have so much on / You literally wouldn‘t believe it.“ Aus diesen Zeilen spricht natürlich nicht nur persönliches Versagen, sondern auch die Gleichgültigkeit einer Nullbockgeneration, die keine Lust hat, sich die Hände schmutzig zu machen. // Während die beiden mit Shabaka Hutchings als The Comet Is Coming in kosmische Jazz-Sphären driften, bewahren die beiden Musiker und Produzenten als Soccer96 hier mit motorischen Synth-Flächen und rohen Beats die Bodenhaftung und treiben Alabaster dePlume im Schweinsgalopp vor sich her. „I Was Gonna Fight Fascism“ von Soccer96 featuring Alabaster dePlume, die erste Single der neuen EP „Tactics“, die am 26.

In Through The Out Door

Synthesizer & Experimente

(10.12.2014 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Zwei-Mann-Band Soccer96 aus London und Brighton hat vor kurzem ihre neue EP Jupiter Masterdrive auf dem WotNot-Label veröffentlicht. Charakteristisch für den Sound von Soccer96 ist das gleichberechtigte und häufig experimentelle Zusammenspiel von analogen Synthesizern und Live-Drums. // Charakteristisch für den Sound von Soccer96 ist das gleichberechtigte und häufig experimentelle Zusammenspiel von analogen Synthesizern und Live-Drums. Für letztere ist bei Soccer96 Schlagzeuger Max zuständig, der im ITTOD-Interview über Arbeitsweise und Einflüsse der Band spricht und einige Tracks der neuen EP vorstellt.

60minutes

Novembeat

(06.11.2021 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Slow, ab und zu Wumms in kleinen Dosen, munter umherpflügend durch Jazz, Downtempo, Psychpop, Electronica, HipHop und andere Verspieltheiten. Dabei sind Soccer96, Kay Young, Multani, Nala Sinephro, Aurora Dee Raynes, Mild High Club, Park Hye Jin. Hiermit eingeladen!

Neuland

(10.09.2021 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Blood Orange oder auch Galcher Lustwerk ihr Debütalbum vor - Mimi Parker und Alan Sparhawk von Low aus Minnesota wissen auf "Hey What" nicht nur ihren Harmoniegesang, sondern auch die ein oder andere Noise-Salve in Szene zu setzen - HipHop mit positiver, produktiver Haltung gibt es zum einen bei Spencer. zu entdecken, doch auch Genre-Veteran Common knüpft mit "Beautiful Revolution (Pt. 2)" an einen wohlklingenden Vorgänger aus dem Vorjahr an Außerdem erwarten Euch Releases von Odd Beholder, Soccer96, Alice Hubble und vielen mehr. Natürlich auch mit dabei: Songs aus unserem Album der Woche, "Sometimes I Might Be Introvert" von Little Simz.

Canteen

Koffer leer, Keller voll

(09.08.2021 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Jede Menge Querverweise ließen sich finden, wollte jemand die Verästelungen der heutigen Playlist aufschlüsseln. Kanada 83 trifft Mombai 92, Soccer96 treffen Marlene Dietrichs Schatten, dessen Koffer immer noch in Berlin steht. Der Verdacht auf enthaltene Post-Metal-Sounds lässt sich nicht bestätigen, dafür gibt es Fundstücke aus dem musikalischen Brandherd des Black Ark Studios ca. 1978.

ByteFM Magazin

Alex Chilton, Baxter Dury, Soccer96

(17.03.2020 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - Alex Chilton, Baxter Dury, Soccer96
Heute vor zehnJahren ist Alex Chilton gestorben. Neue Musik hört UIhr von unserem Album der Woche von Baxter Dury und von Soccer96, deren neue Single „I Was Gonna Fight Fascism“ unser Track des Tages ist.

In Through The Out Door

(12.12.2012 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In Through The Out Door nimmt das erste Album des britischen Analog-Synthie-Projekts (Soccer96) zum Anlass, sich ein bisschen in der Welt der Synthesizer umzuschauen. Musik, in denen das Instrument eine Rolle spielt, stammt in dieser Ausgabe u.a. von den Beatles, Led Zeppelin und Stevie Wonder.


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z