Dumbo Tracks

Dumbo Tracks Dumbo Tracks ist ein Pseudonym des deutschen Musikers und Produzenten Jan Philipp Janzen (Foto: Frederike Wetzels)

Dumbo Tracks ist das Soloprojekt von Jan Philipp Janzen, einem deutschen Produzenten und Schlagzeuger aus Köln. Der selbstbetitelte Debütlangspieler von Dumbo Tracks ist 2022 über das Kölner Elektronik-Label Italic Recordings (Diva Dompé, Harmonious Thelonious, Kreidler) erschienen.

Ein hypnotischer Dub-Sound, bei dem Synthesizer, Drums und Vocals gleichberechtigt nebeneinander stehen, prägt die erste LP von Dumbo Tracks. Dabei fungiert der ursprünglich in Jamaika entstandene Musikstil lediglich als grobes Gerüst der Platte, die darüber hinaus Elemente aus Krautrock, spacigem Pop, R&B und weiteren Richtungen enthält. Für das Album hat sich der Künstler die Stimmen namhafter Musiker*innen aus dem In- und Ausland geliehen, darunter Eiko Ishibashi, Markus Archer (The Notwist), Marker Starling, Indra Dunis (Peaking Lights) und  Julian Knoth (Die Nerven). Zudem ist auf „Dumbo Tracks“ ein Remix von DJ Koze zu hören. Auch abseits von seinen Aktivitäten als Dumbo Tracks ist Jan Philipp Janzen sowohl als Musiker als auch als Producer höchst umtriebig. Als Schlagzeuger ist er Mitglied bei Von Spar, Urlaub in Polen und Die Sterne. Des Weiteren hat er bereits für internationale Acts wie Stephen Malkmus, Scout Niblett und Owen Pallett getrommelt. Als Produzent und Techniker war an Platten von Albrecht Schrader, P.A. Hülsenbeck, Xul Zolar und Pttrns beteiligt.

Für sein Debüt als Dumbo Tracks erhielt Jan Philipp Janzen medial positive Reaktionen.



Dumbo Tracks im Programm von ByteFM:

Hypnotischer Dub: „Bordstein in der Nacht“ von Dumbo Tracks

(07.07.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Hypnotischer Dub: „Bordstein in der Nacht“ von Dumbo Tracks
Dumbo Tracks ist das Soloprojekt des Kölners Jan Philipp Janzen (Foto: Frederike Wetzels) Mit der Single „Bordstein in der Nacht“ kündigt der Kölner Produzent Jan Philipp Janzen das Debütalbum seines Projekts Dumbo Tracks an. // Dumbo Tracks ist das Soloprojekt des Kölners Jan Philipp Janzen (Foto: Frederike Wetzels) Mit der Single „Bordstein in der Nacht“ kündigt der Kölner Produzent Jan Philipp Janzen das Debütalbum seines Projekts Dumbo Tracks an. Der selbstbetitelte Longplayer erscheint im Oktober 2022 und wartet mit einer wahrhaft internationalen Gästeliste auf. Denn sein Solo-Projekt erweitert Janzen mit Beiträgen von Künstler*innen aus Schwaben wie aus Kalifornien, aus Kanada wie aus Japan. // Denn seit den späten 70ern gehören britische Acts wie Adrian Sherwood oder Mad Professor zu den wichtigsten Akteuren des Dub. Doch natürlich sind das alles nur Eckdaten, denn auch wenn Dumbo Tracks hörbar auf der Geschichte des Dub aufbaut, hat er nicht vor, wie etwas schon einmal Dagewesenes zu klingen. // Obzwar er eigentlich von Haus aus Schlagzeuger ist (u. a. für Von Spar, Urlaub in Polen, Owen Pallett und Die Sterne), ist bei Dumbo Tracks in bester jamaikanischer Manier das Mischpult sein Instrument. Die Synthesizer, die Drums, die Vocals und natürlich die Effekte – alle Klangquellen stehen hier gleichberechtigt nebeneinander. // Bei unserem Track des Tages hören wir Julian Knoth von Die Nerven an den Vocals. Ungewohnt unkrachig, aber dafür umso hypnotischer. Das selbtsbetitelte Debütalbum von Dumbo Tracks erscheint am 28. Oktober 2022 auf dem Label Italic Recordings. Die Vorabsingle „Bordstein in der Nacht“ davon ist heute unser Track des Tages.

Dumbo Tracks – „Dumbo Tracks“ (Album der Woche)

(31.10.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Dumbo Tracks – „Dumbo Tracks“ (Album der Woche)
Dumbo Tracks – „Dumbo Tracks“ (Italic) Rein statistisch betrachtet ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass bei Deinem letzten Lieblingssong Jan Philipp Janzen involviert war. Der Musiker ist Teil einer schwindelerregend langen Liste von Projekten und Bands. // Etwas, das erst einmal nicht besonders nach einem Solowerk klingt. Schließlich hat Janzen für die Debüt-LP seines Projekts Dumbo Tracks ausgiebig sein Rolodex ausgeschöpft: The Notwists Markus Acher, Roosevelt, Marker Starling, Peaking-Lights-Sängerin Indra Dunis und Die-Nerven-Bassist Julian Knoth leihen diesem selbstbetitelten Album ihre Stimmen (während DJ Koze obendrein einen Remix beisteuert). // „Information Overload“ ist ein spaciger Pop-Song mit R&B-Hookline.; Der Dub ist nur das grobe Framework von „Dumbo Tracks“ – die größte Freude ist es, Janzens Kopf beim Denken zuzuhören. Veröffentlichung: 28. Oktober 2022 Label: Italic

„Everybody Knows“ (feat. Markus Acher): das Debüt von Dumbo Tracks

(08.11.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Everybody Knows“ (feat. Markus Acher): das Debüt von Dumbo Tracks
Jan Philipp Janzen alias Dumbo Tracks hat bei seiner ersten Single Markus Acher von The Notwist am Mikro (Foto: Frederike Wetzels) Unser dubbiger Track des Tages „Everybody Knows“ ist die erste Single des Projekts Dumbo Tracks. // Jan Philipp Janzen alias Dumbo Tracks hat bei seiner ersten Single Markus Acher von The Notwist am Mikro (Foto: Frederike Wetzels) Unser dubbiger Track des Tages „Everybody Knows“ ist die erste Single des Projekts Dumbo Tracks. Hinter diesem Namen verbirgt sich der Produzent Jan Philipp Janzen aus Köln. Man könnte seinen Namen unter anderem aus den Credits von Veröffentlichungen der Gruppe Von Spar kennen. // Und der heißt Jan Philipp Janzen und hat gerade seine erste Solo-Single veröffentlicht. So ganz solo ist Janzens Projekt Dumbo Tracks dann aber auch nicht. Denn gleich bei seinem Debüt-Track hat er einen prominenten Feature-Gast am Mikro. // Vor allem aber ist seine Stimme natürlich untrennbar mit seiner Band The Notwist verbunden. Aber dem gelungenen Einstand von Dumbo Tracks steht sie auch ziemlich gut. „Everybody Knows“ (feat. Markus Acher), die erste Single von Dumbo Tracks, ist heute unser Track des Tages. Hört und seht sie Euch hier an:

Mixtape der Hörer*innen

Dub Is In The Air

(03.11.2022 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mixtape der Hörer*innen - Dub Is In The Air
„Dumbo Tracks“, unser Album der Woche, ist das Solo-Album des Musikers Philipp Janzen unter dem gleichlautenden Pseudonym Dumbo Tracks. Janzen ist international bestens vernetzt und mischt in etlichen Musikprojekten mit.

60minutes

Plätzchenteller

(04.12.2021 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Also dann, auf dem 60minutes-Plätzchenteller liegt Kalabrese aus der Schweiz, Sonniges von Maria do Céu Whitaker Poças aka Céu aus Brasilien, Freak-Pop-Konfekt von Audiobooks, Krakiges von den Hamburg Spinners, Nippon Fantasy von The Shacks, Reggae-Flavour von Dumbo Tracks sowie Folk-Flow von Erin Rae. Frohes Knabbern!

„Diamond Violence“: ominöser Zehenspitzen-Funk von Marker Starling

(24.09.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Diamond Violence“: ominöser Zehenspitzen-Funk von Marker Starling
Auch an dem aus internationalen Kooperationen entstandenen im Oktober 2022 erscheinenden Debütalbum des deutschen Producers Dumbo Tracks ist er beteiligt. Offenbar hat Chris Cummings alias Marker Starling zwischenzeitlich auch genügend Material für einen neuen eigenen Longplayer aufgenommen.

ByteFM Magazin am Abend

Information Overload

(03.11.2022 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik u. a. von Dumbo Tracks, Marilyn und Sault.

10 bis 11

Channel Orange

(07.07.2022 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Aus "Channel Orange" hört Ihr heute unseren Track 10 und 11. Außerdem: Musik von Laura Lee & The Jettes, Lil Silva und Dumbo Tracks.

ByteFM Magazin am Abend

No Reason

(04.11.2022 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit unserem Album der Woche von Dumbo Tracks, unserem Track des Tages „No Reason“ von Sunny War, mit Rakim, The Beatles und anderen.

10 bis 11

A New Kind Of Love

(02.11.2022 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Daraus hört Ihr heute Track 10 und 11. Außerdem gibt es neue Musik von Smino, Miss Grit oder auch Dumbo Tracks.


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z