Makaya McCraven

Makaya McCraven Der Jazz-Drummer Makaya McCraven begann schon als Kind, die Jazzmusik zu erforschen (Foto: David Marques)

Makaya McCraven (geboren am 19. Oktober 1983 in Paris, Frankreich) ist ein französisch-US-amerikanischer Jazzdrummer, Songwriter und Produzent. Seinen kritischen Durchbruch erreichte er 2015 mit dem Album „In The Moment“, erschienen über International Anthem (Jeff Parker, Irreversible Entanglements, Angel Bat Dawid). 

Makaya McCraven hat den Jazz eigenen Angaben zufolge seit Kindheitstagen studiert, um seine technischen Fähigkeiten als Schlagzeuger zu erweitern. Privat bevorzugte er in seiner Jugend hingegen HipHop à la A Tribe Called Quest, Busta Rhymes und Nas. Heute vermengt der selbsternannte „beat scientist“ beide Stile zu virtuosen Soundcollagen, die ihm einen Ruf als einer der großen zeitgenössischen Innovatoren des Jazz einbrachten. Die Musik wurde McCraven dabei in die Wiege gelegt. Seine Mutter Ágnes Zsigmondi ist eine aus Ungarn stammende Sängerin und Flötistin, sein Vater Stephen McCraven ein anerkannter Jazz-Drummer. Als Makaya drei Jahre alt war, zog die Familie von Paris nach Massachusetts, wo er als Kind von der elterlichen Freundschaft mit Jazz-Größen wie Archie Shepp, Marion Brown und Yusef Lateef profitierte. Bereits im Alter von fünf Jahren spielte Makaya im Schlagzeug-Ensemble seines Vaters. Während seiner Schulzeit gründete er seine erste Jazz-HipHop-Band. Anschließend begann er ein Musikstudium, brach dieses jedoch bald ab, um sich seiner professionellen Karriere zu widmen. Er zog nach Chicago, wo er für lokale Jazz-Musiker*innen wie Jeff Parker, Bobby Broom und Willie Pickens trommelte. Seinen Durchbruch als Solokünstler erreichte McCraven mit der LP „In The Moment“. Die Platte besteht aus improvisiertem Livematerial, das der Künstler später mithilfe von allerlei Effekten verfremdete und zu Tracks verarbeitete. 

Makaya McCraven hat seither mehrere kritisch gelobte Tonträger veröffentlicht, darunter das Album „Universal Beings“ aus dem Jahr 2018, das Gastauftritte von namhaften Kolleg*innen wie Shabaka Hutchings, Junius Paul, Nubya Garcia, Ashley Henry, Anna Butters und Miguel-Atwood Ferguson enthält.



Makaya McCraven im Programm von ByteFM:

Die ByteFM Jahrescharts 2015

Von ByteFM Redaktion
(22.12.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
1. Makaya McCraven - In the Moment 2. Makaya McCraven - In the Moment E & F Sides // SELECT trackname FROM favouritetunes WHERE artist = "Makaya McCraven": Makaya McCraven - The Jaunt Makaya McCraven - Slightest Right Makaya McCraven - First Thing First Makaya McCraven - Gnaws Makaya McCraven - Butterscotch Makaya McCraven - Just Stay Right There Makaya McCraven - Finances Makaya McCraven - Standing on Shoulders Makaya McCraven - The Dimmer Makaya McCraven - She Knew.

Makaya McCraven - „Beat Science“ (Videopremiere)

Von ByteFM Redaktion
(23.07.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Makaya McCraven - „Beat Science“ (Videopremiere)
Makaya McCraven (Foto: David Marques) Der Chicagoer Schlagzeuger und Produzent Makaya McCraven wird seit einiger Zeit als großer Innovator des Jazz gehandelt. Mit „Universal Beings E&F; Sides“ will der Musiker nun einen Nachtrag zu seinem Album „Universal Beings“ vorlegen, das 2018 auf dem Label International Anthem erschienen war. Auf „Universal Beings E&F; Sides“ werden erneut die zahlreichen Gastmusiker*innen zu hören sein, die am Album mitgewirkt hatten, darunter Shabaka Hutchings, Junius Paul, Nubya Garcia, Ashley Henry, Anna Butters und Miguel-Atwood Ferguson. Heute erscheint das Stück „Beat Science“ und gibt einen Vorgeschmack auf das, was kommt. Zuletzt hatte McCraven Gil Scott-Herons 2010 erschienenes Album „I’m New Here“ unter dem Titel „We’re New Again – A Reimagining“ neu interpretiert. // Universal Beings E&F Sides by Makaya McCraven

Ein Topf aus Gold

Geigen, Drums und Saxophones

(17.03.2020 / 18:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
„We're New Again – A Reimagining By Makaya McCraven“, so heißt die Überarbeitung des letzten Albums des Poeten, Komponisten und Sängers Gil Scott-Heron. „I'm New Here“ war 2010 nach einer 16-jährigen Pause erschienen. Auf der neuen Platte überarbeitet nun der Chicagoer Schlagzeuger Makaya McCraven die Aufnahmen Scott-Herons, umspielt teils ganze Songs mit seiner Band, baut teils unveröffentlichte Sprachaufnahmen zu 18 Songs zusammen. Den im Original oft akustischen, minimalistischen oder elektronischen Kompositionen strickt er dabei ein Jazz-Gewand aus dem Jahre 2020. Makaya McCraven steht für die Drums dieser Sendung, die Geige kommt von Sudan Archives und die Saxofone von The Saxophones aus der San Francisco Bay Area, die mit ihrem neuen Album abermals die Liebe und die Ewigkeit der Küste zelebrieren.

Alben des Jahres 2018

Von ByteFM Redaktion
(07.12.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Alben des Jahres 2018
Makaya McCraven – „Universal Beings“ // Makaya McCraven – „Universal Beings“ // Makaya McCraven – „Universal Beeings“

taz.mixtape

Rocko Schamoni, Brecker plays Mingus, Makaya McCraven, Anti-DicKtators, Cassetten, Anton Fier

(23.09.2022 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Solieren auf Seidenlaken. Peter Margasak feiert „In These Times“, das raffinierte neue Album des Chicagoer Schlagzeugers und Bandleaders Makaya McCraven. Groovebasierter Jazz, der fast klingt wie instrumentaler R&B.

ByteFM Magazin

Überjazz Club-Edition 2022

(07.11.2022 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - Überjazz Club-Edition 2022
Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause kehrt das Hamburger Überjazz Festival in diesem Jahr zurück: mit einer Club-Edition am 11. und 12. November 2022 auf Kampnagel! Das Festival-Motto – Cutting edge music beyond genre – wird beim Blick aufs diesjährige Line-up mehr als erfüllt. Zu Gast sind nämlich Jazz-Schlagzeuger Makaya McCraven und Gitarrist Jeff Parker (u. a. Tortoise), der erstmals mit einem Solo-Set in Hamburg zu sehen sein wird. Den zweiten Festivaltag bestreiten Sänger Eddie Chacon, der sein One-Hit-Wonder-Image aus seiner Zeit als Teil des Duos Charles & Eddie mittlerweile erfolgreich abgelegt hat, und der Keyboarder, Komponist und Produzent John Carroll Kirby sowie die Keyboarderin und Sängerin Maria Chiara Argirò, deren Musik zwischen Jazz, Elektronik und Klassik oszilliert. // Überjazz 2022 Club-Edition (mit Makaya McCraven, Jeff Parker, Eddie Chacon & John Carroll Kirby, Maria Chiara Argirò)

Songs des Jahres 2020

Von ByteFM Redaktion
(16.12.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Songs des Jahres 2020
Gil Scott-Heron – „I’m New Here (A Reimagining By Makaya McCraven)“ // Gil Scott-Heron – „I'm New Here (A Reimagining By Makaya McCraven)“

ByteFM Mixtape

Jazz Thing

(21.02.2020 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neues aus dem Jazz thing-Universum von Titelheld Wolfgang Haffner. Next Generation Star Hans Anselm Big Band, Makaya McCraven und Gil Scott-Heron, Moses Boyd und Poppy Ajudha, Marcus King mit – und ohne – Lettuce und vielen mehr.

Duftorgel

Bruder muss los, den Replaybutton drücken!

(15.08.2020 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
On Repeat und Dauerschleife sind in dieser Ausgabe der Duftorgel folgende Künstler*innen: KitschKrieg, Peter Fox & Trettmann, Nepumuk, Lakmann & Rooq, Hypnotize, Group Home, Freddie Gibbs & Madlib, Lord Folter, Makaya McCraven, Akira & Yanx, Yung Mal und Forest Drive West.

Pharmacy

Rain Dance

(19.02.2020 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In dieser Ausgabe schaut gleich zweimal der Teufel vorbei - einmal in einem Song von HMLTD und dann in „Me And The Devil“ von Gil Scott-Heron. Dessen Album „I’m New Here“ wird in diesem Februar 10 Jahre alt. Der Jazzmusiker Makaya McCraven hat sich an einer Neuinterpretation gewagt.

ByteFM Mixtape

Jazz thing im Oktober 2021

(29.10.2021 / 11:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Posthum erscheint ein Coltrane-Tribut des American Jazz Hero Harold Mabern bei Smoke Sessions, aus dem wir den Pianisten mit „Dahomey Dance“ hören. Ebenfalls Pianist ist Henning Neidhardt aus Bocholt, dessen Trio die aktuelle Veröffentlichung unserer Next Generation-Serie stellt – immerhin schon die Neunzigste! Der umtriebige Makaya McCraven durfte sich für „Deciphering The Message“ im Katalog des Blue-Note-Labels bedienen und hat für „Sunset“ etwa zu Originalspuren von Kenny Dorham mit jungen Kolleg*innen neue Musik gemacht.

The Heinrich Manoehver

Musik und Konzerttipps

(22.10.2022 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Aktuelle Musik und Konzerttipps mit Songs von Björk, Kraftklub, James Taylor, Kendrick Lamar, Lambchop, Makaya McCraven und anderen.

Le Monde diplomatique Mixtape

Urban? Absolut!

(10.06.2021 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In einem Mixtape zu einer weltumspannenden Zeitung darf weltumspannende Musik nicht fehlen. Deshalb diesmal der Chicagoer Schlagzeuger Makaya McCraven zusammen mit Londoner Jazz-Musikern und ihrem London-Chicago-Mixtape. Die Geschichte der kommerziellen Urbanisierung ist ein Thema in der Juni-Ausgabe und auch im Mixtape. Dazu House-Musik des Düsseldorfers Urban Absolutes.

Duftorgel

-itis

(04.01.2020 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Kranker Moderator, gesunde Künstler: Jacques, Blocks & Escher, Overlook, Will Lister, Kappa Mountain, Clbrks & Dylantheinfamous, Antoine Berjeaut & Makaya McCraven, Wun Two, Jackboys & Sheck Wes, Phuture und Sensorama.

taz.mixtape

Tame Impala, Tödliche Doris, Halsey, JCOM, Scott-Heron/McCraven, Algiers

(14.02.2020 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Gil Scott-Heron gilt als Godfather of Rap. Der Chicagoer Musiker Makaya McCraven collagiert auf „We’re New Again“ nun altes Material des 2011 gestorbenen Künstlers. Der Sound fürs Hier und Jetzt, so Thomas Lindemann.

Brown Rice

There Is A Place: Die besten Alben 2018 Teil 2

(29.12.2018 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Brown Rice - There Is A Place: Die besten Alben 2018 Teil 2
Heute mit Musik von Makaya McCraven, Sons Of Kemet, Ill Considered, Maisha, Joe Armon-Jones, Planet Battagon und Kamaal Williams.

Tiefenschärfe

Time Travel

(04.12.2020 / 11:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die vorletzte Tiefenschärfe im Jahr 2020 ist eine Zeitreise zwischen 1975 und 2021. Beginnend mit Neu!, dazwischen unter anderem Kruder & Dorfmeister aus dem Jahr 1995/2020 und Makaya McCraven mit „Time Travel“ aus dem Jahr 2015 bis hin zu Louis Marlo (erscheint erst 2021).

Überjazz Festival (mit The Cinematic Orchestra u. a.) (Ticket-Verlosung)

Von ByteFM Redaktion
(28.10.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Überjazz Festival (mit The Cinematic Orchestra u. a.) (Ticket-Verlosung)
Überjazz Festival (mit The Cinematic Orchestra, Thundercat, GoGo Penguin, Ed Motta, Carlos Niño & Friends, Idris Ackamoor & The Pyramids, Meute, Andi Otto & Love-Songs, Terrace Martin & The Polly Seeds, Dwight Trible, Marcus Strickland's Twi-Life, Jameszoo Quartet, The Comet Is Coming, Girls In Airports, Mark De Clive-Lowe's Church, Nia Andrews,Yussef Kamaal, Sarathy Korwar, Mammal Hands, Rocket Men, Makaya McCraven, Young Gun Silver Fox)

ByteFM Mixtape

Abgehört von Spiegel Online

(17.10.2018 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Unter anderem mit Musik von Steiner & Madlaina, Makaya Mccraven und Tamino.

Verstärker

Different Strokes For Different Folks

(05.01.2022 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Der Rest? Spiritualität mit Pharoah Sanders, moderner Jazz mit Makaya McCraven und Jamire Williams, Dancehall mit Dave Kelly und Ward 21, Soul mit den Isley Brothers, Westcoast-Rap mit Ice Cube und Roddy Ricch sowie der beste aktuelle HipHop-Song von Tierra Whack.

Brown Rice

Miracle & Streetfight

(03.11.2018 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Brown Rice - Miracle & Streetfight
Chicago spielt eine große Rolle in der heutigen Sendung Brown Rice: Da wäre zum einen der Schlagzeuger Makaya McCraven und sein phantastisches Album Universal Beeings, auf dem er den vielfältigen Sound von Chicago abbildet, dann das Art Ensemble Of Chicago mit der Wiederveröffentlichung von Les Stances À Sophie und Chad Taylor mit seinem Trio Hearts And Minds, ebenfalls aus Chicago. Dazu das neue Album von Ambrose Akinmusire auf Blue Note und das Londoner Quintett Planet Battagon.

Alben des Jahres 2020

Von ByteFM Redaktion
(18.12.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Alben des Jahres 2020
Gil Scott-Heron – „We're New Again, A Reimagining By Makaya McCraven

Duftorgel

Bass-Feuerwerk

(03.01.2016 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die letzten Raketenmöwen kreischen noch in den sonntagabendlichen Neujahrshimmel während Sam Gellaitry, UV Boi, Tsuruda, 2X2A & Ajgor, Archy Marshall, Makaya Mccraven und Khruangbin schon das Konterbier ausschenken.

Was ist Musik

Neuer Sendeplatz, vergessener Irgendwiejazz

(07.01.2019 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
2018 war ja das Jahr, in dem Jazz wieder Pop wurde, zumindest wird das hier und da behauptet. In den Jahrescharts nehmen die Sons Of Kemet (No.1 in Wire) und Kamasi Washington (No.1 in Mojo) Spitzenplätze ein. Aber auch Ben LaMar Gay und Makaya McCraven kommen gut weg. „Ben LaMar Gay is one of the most skilful musical collaborators on the planet“, schreibt Wire und setzt sein Album “Downtown Castles Can Never Block The Sun” auf Platz 3 der 18er-Charts. Und dann wäre da noch das auch irgendwiejazzige “droning powerplay out of a simple loping blues, suggesting a Gnawan ritual enacted by Junior Kimbrough.” Schreibt Mojo über… Auflösung folgt in dieser Senung, Montag, 7.1., 21 Uhr.

Verstärker

Shake Dein Ass!

(08.12.2021 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem der funkigste, jazzigste Soul des Jahres von Madlib sowie der souligste, funkigste Jazz des Jahres von Makaya McCraven.

Was ist Musik

Nicht schlafen, nicht wegrennen, nicht aufschreiben

(03.02.2020 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
„I Grow Tired But Dare Not Fall Asleep“ von Ghostpoet ist der beste Albumtitel mit Sleep drin seit „When We All Fall Asleep, Where Do We Go“. „Sleepn“ ist einer von mehreren eher albtraumatischen Songs des neuen Albums (endlich) von Zebra Katz. „I always feel like running. Not away, because there is no such place“, sprechsingt Gil Scott-Heron, sein Album „I´m new here” wird jetzt von Makaya McCraven einem „Reimagining“ unterzogen.

10 bis 11

In These Times

(30.09.2022 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
LCD Soundsystem präsentieren ihren neuen Song „New Body Rhumba“, der für den Film „White Noise“ von Noah Baumbach entstanden ist. Außerdem hören wir rein in das neue Album des Jazzmusikers Makaya McCraven, „In These Times“.

Brown Rice

The Hunt & The Hole

(08.08.2020 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Brown Rice - The Hunt & The Hole
Was ist das für Musik? Wird sie von Echsenwesen gespielt, die vor den Aufnahmen Medikamente aus Alien-Blut konsumiert haben? Nein, es ist einfach nur Brown Rice mit einigen neuen und kommenden Alben dieses Sommers. Der Soundtrack zur Solo-Coronaparty. Mit Mads Emil Nielsen, Otis Sandsjö, DNGDNGDNG, Makaya McCraven, Franziska Baumann und Cosmic Vibrations.

Beat Repeat

An Evening With Silk Sonic

(04.12.2021 / 18:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Beat Repeat - An Evening With Silk Sonic
Was passiert, wenn man Anderson .Paak im Lockdown in seinen eigenen vier Wänden einsperrt? Neben lustigen Tanzvideos auf Instagram nimmt er dann mal eben ein großartiges Album mit seinem Popkumpel Bruno Mars auf! In der heutigen Show gibt es einen Einblick in die Scheibe und außerdem neue Musik u. a. von Pale Jay, Lady Wray und Makaya McCraven.

Beat Repeat

A Beautiful Revolution

(25.09.2021 / 18:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Beat Repeat - A Beautiful Revolution
Der legendäre MC Common aus Chicago hat gerade sein 14. Studioalbum veröffentlicht und beweist einmal mehr, dass er zu den größten Straßenpoeten unserer Zeit gehört. Außerdem in der heutigen Show: Neue Musik von Makaya McCraven, Ari Lennox, Saltyyyy V und BadBadNotGood.