Sendungen
Sortiert nach Genres
Alphabetische Darstellung
0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Y
Z



Kalamaluh


Jeden 2. Mittwoch 09 - 10 Uhr

Kalamaluh ist der weitschallende Ruf eines schratigen Waldmagiers, der für seine Gäste gigantische Pilze als Stühle bereithält und sie auf eine Klangreise zwischen Kräutertee und Butterbrot einlädt.

Kalamaluh ist ein Ort der gebündelten klanglichen Eindrücke, ein Platz zum Verweilen, ein mal mehr und mal weniger logischer Ritt durch verschiedene Jahrzehnte und Sounds. Eine Stunde lang gibt es unter einem Oberthema gebündelt Songs aus Psychedelic, Rock, Progressive, Jazz und ambitioniertem Pop.

Trips ins Weltall, die Suche nach Teufeln und Engeln, Musik über Berge und Täler oder auch Tomaten – erlaubt ist, was gefällt und sich ziemt. Dazwischen gibt es diskursive Gedanken, persönliche Anekdoten oder kulturwissenschaftliche Abzweigungen. Hauptsache, der Teppich fliegt.

Genres:
60s/60er, 70s/70er, Alternative, Anything Goes, Avantgarde, Beat, Blues, Crossover, Elektronika, Experimental, Funk, Garage, Jazz, Jazz-Rock, Krautrock, Metal, New Wave, Pop, Post-Rock, Prog-Rock, Psychedelic, Rock, Roots Rock


Sendung vom 14.02.2018

Jim Jarmusch & The Circle of (Iggy) Pop
Um Iggy Pop ist es in den letzten beiden Jahren nochmal richtig laut geworden: Erst das neue Album ‚Post Pop Depression‘ in Supergroupformation mit Joshua Homme, Dean Fertita und Matt Helders, dann eine Dokumentation von Jim Jarmusch namens ‚Gimme Danger‘ über seine Ur-Band The Stooges und bald kommt die Dokumentation ‚American Valhalla‘ über „eine der großartigsten Kollaborationen der letzten Jahre“ (so heißt es jedenfalls…), nämlich genau der Post Pop Depression-Band. Iggy And The Stooges spuken wieder in den Köpfen der Öffentlichkeit herum und gerade bei einer Sache bin ich stutzig geworden. Im Booklet der DVD zu ‚Gimme Danger‘ gibt es einen Circle of Pop – in der Mitte die Stooges, rundherum verschiedene Genres und Begriffe. Aber was haben die Stooges mit Fernsehen zu tun und wie zur Hölle kommt die Hauntology darein?
Antworten findet diese Sendung ziemlich sicher nicht alle, darum geht’s auch nur am Rande. Vielmehr soll dieser Jarmusche Circle of (Iggy) Pop zum Klingen gebracht werden. Und dafür bilden The Stooges sowohl den Rahmen wie auch das Zentrum des Klangs. Außerdem laufen wir unter anderem noch MC5, Patti Smith, Inner City und Ariel Pink über den Weg.



1.  The Stooges / 1969
The Stooges / Elektra
2.  The Stooges / I Wanna Be Your Dog
The Stooges / Elektra
3.  MC5 / Looking At You
Back In The USA / Atlantic
4.  The Frost / Rock’n’Roll Music
Rock And Roll Music / Vanguard
5.  John Lee Hooker / Shake It Baby
It Serves You Right To Serve / Impulse
6.  Josefus / Proposition
Dead Man / Hookah Records
7.  The Soul Benders / I Can’t Believe In Love
Hey Joe / I Can’t Believe In Love / Phantasm Records
8.  The TV Theme Players / The Soupy Sales Show
TV Themes Of The 50s & 60s / Big Eye Music
9.  The Stooges / Gimme Danger
Raw Power / Columbia
10.  Patti Smith / Free Money
Horses / Arista
11.  The Clash / I’m So Bored With The USA
The Clash / CBS
12.  The Passenger / Siouxsie & The Banshees
Through The Looking Glass / Polydor
13.  New Order / Everything’s Gone Green
Movement / Factory
14.  Throbbing Gristle / Hit By A Rock
D.O.A. The Third Final Report / The Grey Area
15.  Inner City / Big Fun
Big Fun / KMS
16.  Soundgarden / Black Hole Sun
Superunknown / A&M Records
17.  Ariel Pink / I Wanna Be Young
Dedicated To Bobby Jameson / Mexican Summer
18.  The Stooges / No Fun
The Stooges / Elektra


Till_Lorenzen vor 3 Monaten
Moin Manfred! Da hast du vollkommen Recht, ich habe aber tatsächlich gezielt auf unbekanntere Nummern gesetzt (was ich natürlich auch hätte erwähnen können). Kansas wäre aber sicherlich nicht verkehrt gewesen, immerhin ist sogar deren größte Nummer "Carry on Wayward Son" von Ikarus geprägt: "Once I rose above the noise and confusion Just to get a glimpse beyond the illusion I was soaring ever higher, but I flew too high" Andersherum heißt großer Name nicht unbedingt großes Stück. Steve Hackets "Icarus Ascending" mit Gesang von Richie Haven ist mir dann doch zu beliebig... Insgesamt ließe sich bei dem Stoff noch problemlos eine zweite Sendung machen. Beste Grüße, Till

ddrummer vor 3 Monaten
Moin Till! Zu dem Thema Ikarus fällt mir noch ein Stück von Kansas ein. Icarus/Born on the wings of steel. Schöne Prog-Rock Nummer aus den 70èrn. Schönen Tag noch und weiter so! Grüße aus Unterfranken

Till_Lorenzen vor 5 Monaten
Moin Manfred, das freut mich doch schon sehr zu hören. Freu mich auf die Sendungen in Zukunft! Beste Grüße, Till

ddrummer vor 5 Monaten
Hui! Das klingt sehr Interssant Da sind alle meine Lieblings Genres drinne! Da freu ich mich drauf! LG Manfred (Mitglied seid November 2011)
Eingeloggte Mitglieder im Verein "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.